Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.10.2021, 22:05:52

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 26013
  • Letzte: Leowig
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 759637
  • Themen insgesamt: 61027
  • Heute online: 405
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  clonezilla: IMG-Datei erzeugen  (Gelesen 554 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] clonezilla: IMG-Datei erzeugen
« am: 22.09.2021, 11:56:00 »
Ich habe mit clonezilla ein Image erstellt, das besteht jedoch nicht aus einer Datei, sondern einem ganzen Verzeichnis: 2021-09-21-12-img.
Habe ich da etwas falsch gemacht? Oder kann ich eine IMG-Datei daraus erstellen?
(Hintergrund: Ich möchte mit vboxmanage eine VDI daraus erstellen, und dazu brauche ich ein IMG.)
« Letzte Änderung: 27.09.2021, 13:27:05 von Emma2 »

Re: clonezilla: IMG-Datei erzeugen
« Antwort #1 am: 22.09.2021, 12:02:47 »
Nein, das ist so bei CZ. Das ermöglicht das Schreiben auch auf Dateisysteme mit Dateigrößenbegrenzungen und optische Medien.
"Laufwerke" - bei Mint vorinstalliert - kann .img Dateien erzeugen, die sind aber immer genauso groß wie die Quellpartition.

Umwandeln soll aber auch gehen:
Zitat
Starten Sie das Terminal-Programm, wechseln mit dem Kommandozeilenbefehl "cd" in das Unterverzeichnis, in dem sich das Clonezilla-Image befindet. Geben Sie nun den folgenden Befehl ein:
> cat sdaX.YYYY-ptcl-img.gz.* | gzip -d -c | partclone.restore -C -s - -O /DIR/sdaX.img
Platzhalter
X: Gegen die Nummer der Partition, die Sie umwandeln möchten
YYYY: Hier finden Sie den Typ des Dateisystems, z.B. "EXT3" oder "NTFS"
DIR: Frei wählbares Verzeichnis mit Schreibrechten und ausreichend Speicherplatz
« Letzte Änderung: 22.09.2021, 12:12:08 von toffifee »

Re: clonezilla: IMG-Datei erzeugen
« Antwort #2 am: 22.09.2021, 12:11:54 »
Die Größe ist nicht das Problem.
Kann ich also mit "Laufwerke" aus dem Clonezilla-IMG-Verzeichnis eine IMG-Datei erzeugen?

Re: clonezilla: IMG-Datei erzeugen
« Antwort #3 am: 22.09.2021, 12:13:22 »
Das habe ich nicht gemeint. Laufwerke erstellt dir direkt EINE .img Datei. Also anstatt CZ verwenden. Oder obigen Befehl ausprobieren.

Re: clonezilla: IMG-Datei erzeugen
« Antwort #4 am: 24.09.2021, 08:43:53 »
Umwandeln soll aber auch gehen:
Zitat
Starten Sie das Terminal-Programm, wechseln mit dem Kommandozeilenbefehl "cd" in das Unterverzeichnis, in dem sich das Clonezilla-Image befindet. Geben Sie nun den folgenden Befehl ein:
> cat sdaX.YYYY-ptcl-img.gz.* | gzip -d -c | partclone.restore -C -s - -O /DIR/sdaX.img
Platzhalter
X: Gegen die Nummer der Partition, die Sie umwandeln möchten
YYYY: Hier finden Sie den Typ des Dateisystems, z.B. "EXT3" oder "NTFS"
DIR: Frei wählbares Verzeichnis mit Schreibrechten und ausreichend Speicherplatz

Mache ich etwas falsch?
$ cat nvme0n1p1.vfat-ptcl-img.gz.* | gzip -d -c | partclone.restore -C -s - -O ../img/nvme0n1p1.img
open logfile /var/log/partclone.log error

Ich habe es schon manuell versucht:
$ cat nvme0n1p1.vfat-ptcl-img.gz.* > catt1.gz
$ gzip -d catt1.gz
$ partclone.restore -C -s catt1 -O catt1.img
open logfile /var/log/partclone.log error

Es liegt wohl am partclone.restore...

Re: clonezilla: IMG-Datei erzeugen
« Antwort #5 am: 24.09.2021, 09:00:45 »
Wenn ich das Ganze mit sudo versuche, erhalte ich die Fehlemeldung VOR der Abfrage meines Passwortes:
$ sudo cat nvme0n1p1.vfat-ptcl-img.gz.* | gzip -d -c | partclone.restore -C -s - -O nvme01n1p1.img
open logfile /var/log/partclone.log error
[sudo] Passwort für Emma2:           
Eine Datei /var/log/partclone.log existiert nicht.

Re: clonezilla: IMG-Datei erzeugen
« Antwort #6 am: 24.09.2021, 09:07:53 »
... und mit clonezilla komme ich irgendwie gar nicht zurecht:
Wenn ich das Programm starte, will es immer eine lokale Partition mounten, dabei möchte ich doch das Image, das in einem lokalen Verzeichnis steht, benutzen...

Re: clonezilla: IMG-Datei erzeugen
« Antwort #7 am: 24.09.2021, 13:56:55 »
Wie toffifee schon andeutete: Clonezilla ist für Dein Ziel eigentlich das falsche Programm.
Wie toffifee schon schrieb: Mit dem vorinstallierten Programm "Laufwerke" können auch Images erstellt werden.

Bezüglich Partclone: https://partclone.org/usage/partclone.php   unten bei Example ist ein Beispiel zu  clone
Falls Englisch schwierig sein sollte: https://www.deepl.com/translator - Einfach den Text kopieren und dort einfügen.

Warum Clonzilla nicht das richtige für Deinen Zweck ist?
Image bedeutet erstmal nur Abbild. Und es gibt etliche verschiedene Arten und damit verschiedene Dateiformate von Laufwerks-Abbildern. In anderen Worten Image ist nicht gleich Image. Clonezilla erzeugt keine .IMG Datei.
Clonezilla ist zum Klonen von Partitionen oder auch ganzer Festplatten inklusive aller Partitionen gedacht.
Im Rahmen vom Kolonen, kann man über ein "temporäres" Abbild, die Partition von Festplatt "A" in PC "B" auf Partition/Festplatte "C" im PC "D" kopieren.  Dieses Abbild bzw. Image, wird dabei (meist) auf eine USB-Festplatte geschrieben. Und genau diese USB-Festplatte ist gemeint bei dem "Laufwerk mounten", das Dich stört.
Ich habe "temporär" in Anführungszeichen gesetzt, da man es auch als Backup benutzen kann.  ;)
Das funktioniert echt super mit USB-Festplatte plus Clonezilla-Live USB-Stick. ;D

clonezilla: IMG-Datei erzeugen
« Antwort #8 am: 27.09.2021, 13:26:39 »
Vielen Dank für Eure Antworten!  :-*