Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.09.2021, 04:50:09

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25921
  • Letzte: Didi1212
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 754279
  • Themen insgesamt: 60645
  • Heute online: 416
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 329
Gesamt: 332

Autor Thema:  Micro funktioniert nicht, weder intern, noch extern, Linux Mint 20.2 Uma  (Gelesen 339 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jo, das Selbe in grün ...  Alles da, alles sieht gut aus, nur kein Pegel ...


Aaaalso, ich bin einen Schritt weiter !!!

Ein extern angeschlossenes Micro würde es tun !!!  Das Headset vom Handy funktioniert insofern, als dass die Ohrhörer als Micro agieren, d.h. Pegel ist da, wenn auch in entsprechender Qualität.
Bevor ich hier jetzt den Laptop aufschraube und nach Hardwarefehlern suche, sollte ich vielleicht doch besser ein externes Micro kaufen.

Bleibt die Frage: Kann ein internes Micro korrekt angezeigt werden, wenn es nicht funktioniert, d.h.  ggf. nicht an allen Anschlüssen angeschlossen wäre ...

Fragen über Fragen ...

Zitat
das Headset vom Handy funktioniert insofern, als dass die Ohrhörer als Micro agieren, d.h. Pegel ist da ...
Hallo,
dann benötigst Du ein sog. "dynamischen" Mikrofon, es darf kein Kondensator-Mikrofon sein, die bei Headsets verbauten sind i.d.R. die einfacheren, billigen, dafür sehr kompakten Kondensator-Micros. Alternativ kann die zus. Verstärkung aktiviert werden (unter "Erweitert"), da je nach Typ des Mikro eine andere Empfindlichkeit und Eingangsimpedanz verwendet wird.
Normalerweise müssen beide Typen funktionieren. Einen Hardwarefehler am Laptop kann man wohl ausschließen.
Möglicherweise ist einer der Regler/Pegel auch zu niedrig eingestellt. Prüfe mal:
alsamixer
« Letzte Änderung: 14.09.2021, 13:31:37 von Flash63 »

............ sollte ich vielleicht doch besser ein externes Micro kaufen...........

Langsam mit den Pferden ;D
Ich bin fälschlicherweise davon ausgegangen, dass du möglicherweise ein externes Mikro hast. Aber das Headset reicht für die weitere Fehlersuche zunächst aus.

Überprüfe erst einmal, was dir der Alsamixer im Terminal anzeigt, wenn du dein Headset angeschlossen hast. Bei "HEADPHON" sollte jetzt eine Pegelanzeige zu sehen sein. Normalerweise sollte auch ein Anzeigebalken für dein internes Mikrofon sichtbar sein (in der Regel der ganz rechte Balken - Beschriftung MIC). Und dort sollte es - üblicherweise - auch einen Ausschlag geben, wenn dein Mikro wie du sagst, vom System erkannt wird. Außer dieser Kanal steht komplett auf Null (zu sehen an den beiden Ziffern direkt unterhalb der Kanalanzeige):
alsamixer
Und wenn du schon beim Headset eine Reaktion von deinem System erhältst, dann sollte auch in "pavucontrol" etwas passieren. Möglicherweise ist dort noch eine Einstellung nicht richtig gewählt, die für dein Mikro zuständig ist.

Du hast somit zwei Kontrollmöglichkeiten: Alsamixer und Pavucontrol.

So, hallo an die Spezialisten !

Ich hatte ein HeadSet gekauft, das hat auch so halbwegs funktioniert, war aber nicht wirklich gut, vor allem das Micro.

Hab es jetzt gegen ein höherwertigeres umgetauscht, und das hat auch vom Pegel in pavucontrol gut ausgesehen.

Nur in der Anwendung (TG) ging dann nichts mehr. Dort ist als Eingabegerät "Standard" eingestellt.

In den Klangeinstellungen von LinuxMint sehe ich jetzt, dass das Mikro stumm geschaltet ist, lässt sich aber nicht abschalten !!!

Im Alsamixer sieht alles gut aus, im System unter Klangeinstellungen ist das Mikro stumm geschaltet ...  tatsächlich ist es aber stumm geschaltet,

wenn auch in pavucontrol ein sehr schöner Pegel angezeigt wurde ...    wer brät mir einen Storch ?

Nicht zu fassen !!!



Jau, das wäre geschafft. Nach einem Systemupdate waren sich dann der Alsamixer und die Klangeinstellungen von Linux wieder einig.

Pavucontrol hab ich auch wieder installiert, und dann ging es auf einmal auch mit dem Headset.

Das im Monitor des Laptops eingebaute Micro scheint tatsächlich tot zu sein.

Ich setze das Thema dann mal auf gelöst, und danke für die Unterstützung. ( Nein, setze ich nicht, ist nicht zu finden ... )

Machts gut und bis zum nächsten Problem !

Ich setze das Thema dann mal auf gelöst, ....... ( Nein, setze ich nicht, ist nicht zu finden ... )
Doch findest Du in der Hilfe Oben im Sitemenü....

Du musst deinen Eröffnungspost dieses Themas  "Ändern" , dann das "Präfix" auswählen und "Speichern"