Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
26.10.2021, 14:11:40

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 759708
  • Themen insgesamt: 61032
  • Heute online: 542
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  20.2 Cinnamon: Grafikkarte/ -Treiber wird ständig nciht erkannt  (Gelesen 523 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo,

ich habe ein RX 6700 XT. Linux Mint selber, bietet mir keinen Treiber für diese Graka an, wenn ich den Treiber von der AMD-Webseite nutze, funktioniert alles eigentlich so weit. Bis ich über die Aktualisierungsverwaltung irgendwelche Update mache, danach den Rechner ausschalte oder neu starte, danach zeigt er mir an, dass ich kein Hardwarebeschleuniger installiert habe.
Wenn ich mein System dann wieder auf den Stand vor das Update zurücksetze, funktioniert alles so weit wieder wie vorher.

Ich habe in Windows FASTBOOT deaktiviert und in Bios SecureBoot deaktiviert, sodass es daran nicht liegen kann.

Hat vielleicht einer ein Tipp, was ich noch machen könnte? Ich habe auch schonmal einen anderen Kernel verwendet, aber leider lief das System damit gar nicht stabil, :( hat vielleicht noch jemand eine Idee?

System:    Kernel: 5.4.0-81-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 5.0.5 Distro: Linux Mint 20.2 Uma
Machine:   Type: Desktop System: ASUS product: N/A v: N/A serial: <filter>
           Mobo: ASUSTeK model: ROG STRIX B550-I GAMING v: Rev X.0x serial: <filter> UEFI: American Megatrends v: 2403
           date: 06/16/2021
CPU:       Topology: 6-Core model: AMD Ryzen 5 5600X bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 3072 KiB
           Speed: 3619 MHz min/max: 2200/3700 MHz Core speeds (MHz): 1: 3596 2: 3592 3: 3684 4: 3599 5: 4501 6: 3598 7: 3881
           8: 3591 9: 3592 10: 3584 11: 4514 12: 3595
Graphics:  Device-1: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] driver: N/A
           Display: x11 server: X.Org 1.20.11 driver: ati,vesa unloaded: fbdev,modesetting,radeon resolution: 2560x1440~N/A
           OpenGL: renderer: llvmpipe (LLVM 11.0.1 256 bits) v: 4.5 Mesa 20.3.4
Audio:     Device-1: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] driver: snd_hda_intel
           Device-2: Advanced Micro Devices [AMD] Starship/Matisse HD Audio driver: snd_hda_intel
           Device-3: C-Media Teufel Gaming Headset type: USB driver: hid-generic,snd-usb-audio,usbhid
           Sound Server: ALSA v: k5.4.0-81-generic
Network:   Device-1: Intel Wi-Fi 6 AX200 driver: iwlwifi
           IF: wlp6s0 state: down mac: <filter>
           Device-2: Intel driver: igc
           IF: enp7s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    Local Storage: total: 4.24 TiB used: 1.07 TiB (25.2%)
           ID-1: /dev/nvme0n1 vendor: Samsung model: SSD 970 EVO 1TB size: 931.51 GiB
           ID-2: /dev/nvme1n1 vendor: Samsung model: SSD 970 EVO 1TB size: 931.51 GiB
           ID-3: /dev/sda vendor: Samsung model: SSD 840 Series size: 232.89 GiB
           ID-4: /dev/sdb vendor: Samsung model: SSD 840 Series size: 232.89 GiB
           ID-5: /dev/sdc type: USB vendor: Western Digital model: WD My Book 1140 size: 2.73 TiB
           ID-6: /dev/sdd vendor: Intel model: SSDSA2M160G2GC size: 149.05 GiB
Partition: ID-1: / size: 453.69 GiB used: 283.06 GiB (62.4%) fs: ext4 dev: /dev/nvme0n1p5
           ID-2: swap-1 size: 3.81 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/nvme0n1p4
Sensors:   System Temperatures: cpu: 47.0 C mobo: N/A
           Fan Speeds (RPM): N/A
Info:      Processes: 331 Uptime: 1m Memory: 31.33 GiB used: 1.16 GiB (3.7%) Shell: bash inxi: 3.0.38

Bei aktueller Hardware ist ein alter 5.4er Kernel nicht die beste Idee... Es gibt bereits den 5.11er in der Akt.Verw.!

Danke für die Antwort, leider habe ich mit neueren Kernel immer Probleme. Wenn ich Glück habe, funktioniert es 1,2-mal ohne Probleme, danach kann es sein, dass das System gar kein Bild mehr anzeigt, oder Pixelfehler sind, oder das ganze System abstützt.

Ich habe den AMD-Treiber jetzt nochmal deinstalliert und nochmal installiert, jetzt scheint er wohl erstmal wieder zu laufen.

Wie sind denn Deine Erfahrungen mit neueren Treiber und der Stabilität von Linux MINT?

thebookkeeper

  • aka AnanasDampf
  • *****
... Hat vielleicht einer ein Tipp, was ich noch machen könnte? Ich habe auch schonmal einen anderen Kernel verwendet, aber leider lief das System damit gar nicht stabil, :( hat vielleicht noch jemand eine Idee?
...
Der 5.4.0-81-Kernel ist nicht alt, ich empfehle eine aktuelle Version der Linux-Firmware:
...
Download der neusten Linux-Firmware (1.199) gibt's hier => https://packages.ubuntu.com/de/impish/linux-firmware
Danach im Terminal:
cd Downloadsund
sudo apt install ./linux-firmware_1.199_all.deb
Off-Topic:
thebookkeeper@Dell-DV051:~$ cd Downloads
thebookkeeper@Dell-DV051:~/Downloads$ sudo apt install ./linux-firmware_1.199_all.deb
[sudo] Passwort für thebookkeeper:
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Hinweis: »linux-firmware« wird an Stelle von »./linux-firmware_1.199_all.deb« gewählt.
Die folgenden Pakete werden aktualisiert (Upgrade):
  linux-firmware
1 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Es müssen noch 0 B von 191 MB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 11,3 MB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Holen:1 /home/thebookkeeper/Downloads/linux-firmware_1.199_all.deb linux-firmware all 1.199 [191 MB]
(Lese Datenbank ... 194114 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../linux-firmware_1.199_all.deb ...
Entpacken von linux-firmware (1.199) über (1.198) ...
linux-firmware (1.199) wird eingerichtet ...
update-initramfs: Generating /boot/initrd.img-5.4.0-80-generic
thebookkeeper@Dell-DV051:~/Downloads$

Danke, habe ich gemacht, mich würde nur interessieren, was genau der Unterschied zwischen dem Kernel und der LInux-Firmeware ist und was genau durch dieses Update der Firmeware passiert?


Tschuldige die dumme Frage.

Danke, habe ich gemacht,
Und hilft es auch?
Dass bei dir die aktuellen Mint Kernel nicht richtig laufen ist kein gutes Zeichen, finde ich.
Der 5.4.0-81-Kernel ist nicht alt,
Es ist aber hier schon oft so gewesen, dass neue Ryzen Systeme mit dem 5.4er nicht vernünftig liefen.

Dass bei dir die aktuellen Mint Kernel nicht richtig laufen ist kein gutes Zeichen, finde ich.
Was heißt kein gutes Zeichen?

Und hilft es auch?

Es läuft aktuell auch nach Neustarts, mal sehen wie lange es anhält.

Manche Treiber brauchen zusätzlich Firmware-Dateien in /lib/firmware/...
Diese müssen auch zum jeweiligen Kernel passen.

Hier ist das  /lib/firmware/amdgpu/...

laut obiger "inxi-Ausgabe" ist nichts gut
Zitat
Graphics:  Device-1: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] driver: N/A

Zeige noch einmal
inxi -Fz

Hi,
Danke, habe ich gemach...
Preisfrage: Läuft die Kiste jetzt damit fehlerfrei?
Antwort #8 beachten, Danke! > Zeige noch einmal...

Bis jetzt läuft es ohne Probleme, auch nach Neustart, wird die Graka noch erkannt.

System:    Kernel: 5.4.0-84-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 5.0.5 Distro: Linux Mint 20.2 Uma
Machine:   Type: Desktop System: ASUS product: N/A v: N/A serial: <filter>
           Mobo: ASUSTeK model: ROG STRIX B550-I GAMING v: Rev X.0x serial: <filter> UEFI: American Megatrends v: 2403
           date: 06/16/2021
CPU:       Topology: 6-Core model: AMD Ryzen 5 5600X bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 3072 KiB
           Speed: 2201 MHz min/max: 2200/3700 MHz Core speeds (MHz): 1: 2187 2: 2195 3: 2191 4: 2190 5: 2195 6: 2195 7: 2193
           8: 2190 9: 2195 10: 2193 11: 2195 12: 2190
Graphics:  Device-1: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] driver: amdgpu v: 5.9.20.21.10
           Display: x11 server: X.Org 1.20.11 driver: amdgpu,ati unloaded: fbdev,modesetting,radeon,vesa tty: N/A
           OpenGL: renderer: AMD Radeon Graphics v: 4.6.14735 Core Profile Context 21.10
Audio:     Device-1: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] driver: snd_hda_intel
           Device-2: Advanced Micro Devices [AMD] Starship/Matisse HD Audio driver: snd_hda_intel
           Device-3: C-Media Teufel Gaming Headset type: USB driver: hid-generic,snd-usb-audio,usbhid
           Sound Server: ALSA v: k5.4.0-84-generic
Network:   Device-1: Intel Wi-Fi 6 AX200 driver: iwlwifi
           IF: wlp6s0 state: down mac: <filter>
           Device-2: Intel driver: igc
           IF: enp7s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    Local Storage: total: 4.24 TiB used: 1.09 TiB (25.7%)
           ID-1: /dev/nvme0n1 vendor: Samsung model: SSD 970 EVO 1TB size: 931.51 GiB
           ID-2: /dev/nvme1n1 vendor: Samsung model: SSD 970 EVO 1TB size: 931.51 GiB
           ID-3: /dev/sda vendor: Samsung model: SSD 840 Series size: 232.89 GiB
           ID-4: /dev/sdb vendor: Samsung model: SSD 840 Series size: 232.89 GiB
           ID-5: /dev/sdc type: USB vendor: Western Digital model: WD My Book 1140 size: 2.73 TiB
           ID-6: /dev/sdd vendor: Intel model: SSDSA2M160G2GC size: 149.05 GiB
Partition: ID-1: / size: 453.69 GiB used: 283.55 GiB (62.5%) fs: ext4 dev: /dev/nvme0n1p5
           ID-2: swap-1 size: 3.81 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/nvme0n1p4
Sensors:   System Temperatures: cpu: 57.0 C mobo: N/A gpu: amdgpu temp: 58 C
           Fan Speeds (RPM): N/A gpu: amdgpu fan: 0
Info:      Processes: 341 Uptime: 1h 29m Memory: 31.33 GiB used: 1.80 GiB (5.7%) Shell: bash inxi: 3.0.38

Bis auf die recht überflüssige 4GB Swap Partition sieht alles gut aus, meine ich.

GGf. gelöst setzen nicht vergessen...

Mal sehen wie lange das so bleibt, irgendwann fliegt das bestimmt alles wieder raus