Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.10.2021, 06:08:56

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 26000
  • Letzte: Rhys
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 758820
  • Themen insgesamt: 60981
  • Heute online: 464
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 382
Gesamt: 386

Autor Thema:  Mit Recoll epub-Dateien öffnen  (Gelesen 948 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mit Recoll epub-Dateien öffnen
« am: 02.09.2021, 22:49:23 »
Um mit Wortmustern nach bestimmten Textstellen innerhalb von Dateien zu suchen, nutze ich die Anwendung Recoll. Das gelingt auch mit den meisten Dateien ganz gut, mit Ausnahme der Dateien von der Endung .epub. Diese wenden zwar von Recoll richtig indexiert und lassen sich auch in der Vorschau betrachten, lassen sich damit aber nicht mit der zugeordneten Anwendung öffnen. Drücke ich im Suchergebnis im Hauptfenster bei einer epub-Datei auf den Eintrag "Öffnen", so erscheint stattdessen die Meldung:

"Das in mimeview angegebene Anzeigeprogramm für text/html: ebook-viewer wurde nicht gefunden. Wollen Sie den Einstellungs-Dialog starten?"

Nach Bestätigung öffnet sich das Fenster für das Anzeigeprogramm, wo MIME-Type text/html hervorgehoben wird. Unter "Befehl" ist hier "firefox %u" voreingestellt.

Mint öffnet epub-Dateien aus Thunar heraus sonst mit Xreader.

Meine Frage: Wie lassen sich in Recoll epub-Dateien mit der zugeordneten Anwendungen aus dem Suchfenster heraus öffnen?

Auf dem Rechner läuft Linux Mint Xfce 20.2 Uma.

« Letzte Änderung: 05.09.2021, 13:19:58 von ede ede »

Re: Mit Recoll epub-Dateien öffnen
« Antwort #2 am: 06.09.2021, 19:54:22 »
Wenn ich die Anleitung unter https://www.lesbonscomptes.com/recoll/usermanual/webhelp/docs/RCL.INSTALL.CONFIG.MIMEVIEW.html richtig verstehe, müßte man in der Datei ~/.recoll/mimeconf einen Eintrag erstellen, der die Anwendung kennzeichnet, womit Recoll .epub-Dateien öffnen soll. Aber um herauszufinden, um welchen Eintrag genau es geht, dafür reichen meine Kenntnisse trotz allem Bemühens leider nicht aus.

Sicherlich könnte man auch alle epub-Dateien in pdf-Dateien umwandeln, falls es wirklich keine andere Lösung in dieser Frage gibt. Aber es ist allemal leichter, eben kurz einen Eintrag in die richtige Datei einzufügen, als eine Vielzahl Dateien von einem Format in ein anderes umzuwandeln - was ja erfahrungsgemäß nicht immer ganz fehlerfrei verläuft.

Re: Mit Recoll epub-Dateien öffnen
« Antwort #3 am: 06.09.2021, 23:33:07 »
Wenn ich die Anleitung unter https://www.lesbonscomptes.com/recoll/usermanual/webhelp/docs/RCL.INSTALL.CONFIG.MIMEVIEW.html richtig verstehe, [...]
Ich nutze Recoll nicht, aber da steht auch, du kannst das über die GUI selbst einstellen.
Evtl. hilft dir dies https://wiki.ubuntuusers.de/xdg-utils/ dazu weiter. text/html irritiert mich für deine epub-Datei - das sollte eigentlich application/epub+zip sein. Mal nachsehen:
xdg-mime query filetype DATEI.epub
xdg-mime query default application/epub+zip

Re: Mit Recoll epub-Dateien öffnen
« Antwort #4 am: 07.09.2021, 23:25:56 »
Recoll nutze ich zur Volltextsuche in Pdf- und Epub-Dateien. Außer Docfetcher, die aber noch mehr Mängel aufweist als Recoll, ist mir keine andere Anwendung bekannt, welche das gleichzeitige Durchsuchen von mehreren Dateien dieses Formats unter Linux Mint Xfce beherrscht.

In der GUI von Recoll habe ich bereits die verschiedensten Eingaben versucht - leider bis jetzt alles ohne jeden Erfolg. Der Fehler liegt vermutlich in der Anwendung selbst. Sie erkennt Epub-Dateien immer fälschlicherweise als Mime "text/html" und schlägt Firefox zum Öffnen vor. Ändern ließ sich das nicht. Wüßte ich, wie sich das in der GUI oder sonstwo ändern ließe, wäre die Frage damit wohl gelöst.

~$ xdg-mime query filetype DATEI.pdfergibt application/pdf

~$ xdg-mime query filetype DATEI.epubergibt application/epub+zip
Aus Thunar heraus öffnen sich Epub-Dateien der Voreinstellung entsprechend mit Xreader.

Re: Mit Recoll epub-Dateien öffnen
« Antwort #5 am: 11.09.2021, 10:54:44 »
Ich will nichts gegen Recoll sagen, ich nutze es nur nicht und deswegen liegen mir auch keine mimeview Dateien vor.

Wenn ich die Anleitung unter https://www.lesbonscomptes.com/recoll/usermanual/webhelp/docs/RCL.INSTALL.CONFIG.MIMEVIEW.html richtig verstehe, müßte man in der Datei ~/.recoll/mimeconf einen Eintrag erstellen, der die Anwendung kennzeichnet, womit Recoll .epub-Dateien öffnen soll.
mimeconf ist hierfür die falsche Datei!
The main purpose of the mimeconf file is to specify how the different MIME types are handled for indexing.

Es muss mimeview sein!
mimeview specifies which programs are started when you click on an Open link in a result list.
As for the other configuration files, the normal usage is to have a mimeview inside your own configuration directory, with just the non-default entries, which will override those from the central configuration file.

Ich würde jetzt mal nach dem central configuration file mimeview suchen und mich durch dessen Inhalt inspirieren lassen. Dann würde ich das eigene configuration file - vmtl. ~/.recoll/mimeview - für epub anpassen.
Vielleicht kannst du beide Dateien (central und eigen) einmal zeigen / anhängen.

Re: Mit Recoll epub-Dateien öffnen
« Antwort #6 am: 14.09.2021, 17:58:23 »
Erst einmal vielen Dank für die nützlichen Hinweise.

Selbstverständlich ist mit klar, daß eine hilfreiche Antwort nicht voraussetzt, daß die Anwendung, um die es geht, vom Antwortgeber selbst genutzt wird. Ich bin ja dankbar für jeden Hinweis, der überhaupt irgendwie zur Lösung der Frage beiträgt.

Nun habe ich mir die Datei ~/.recoll/mimeview näher angesehen und gelernt, daß hierin alle Ausnahmen eingetragen werden, welche dann anstelle der Vorgaben gelten, die in der Datei gleichen Namens im Verzeichnis /usr/share/recoll/examples zu finden sind. Auch habe ich bereits etliche Versuche hinter mir, den Inhalt der Datei mimeview so zu ändern, daß Recoll alle Epub-Datein mit der zugeordneten Anwendung, also mit dem Xreader, richtig öffnet - leider vergebens. Beim Versuch, eine Epub-Datei mit Recoll zu öffnen, wird mir nach wie vor die Meldung angezeigt, wo MIME-Type "text/html" hervorgehoben wird und unter "Befehl" "firefox %u" voreingestellt ist.

Darum hänge ich die beiden Dateien hier an. Beide haben den gleichen Namen "mimeview", die eine befindet sich, wie gesagt, im Verzeichnis /usr/share/recoll/examples, die andere in ~/.recoll/mimeview.

Re: Mit Recoll epub-Dateien öffnen
« Antwort #7 am: 14.09.2021, 20:43:35 »
Du könntest einmal versuchen, ob bei dir so korrekt Xreader aufgerufen wird:
xdg-open DATEI.epub
Wie ist bitte die Ausgabe von:
which ebook-viewer
Die lokale Datei ~/.recoll/mimeview würde ich einmal so ändern:
xallexcepts- = text/html|epub
#xallexcepts+ = application/epub+zip text/html


Re: Mit Recoll epub-Dateien öffnen
« Antwort #8 am: 15.09.2021, 23:41:22 »
Der Befehl
xdg-open DATEI.epuböffnet, wie verlangt und gewünscht, die Epub-Datei namens "DATEI.epub" mit dem Xreader.

Im Terminal gibt es dazu allerdings eine Warnung:
../gdk/x11/gdkwindow-x11.c:5633 drawable is not a native X11 window
Ich bin mir nicht sicher, ob und falls ja, inwieweit das mit der ganzen Frage im Zusammenhang steht. Vielleicht ist die Warnung auch ganz nebensächlich und unerheblich für die Fragebeantwortung.

Der Befehl
which ebook-viewer gibt gar keine Ausgabe.

Dann habe ich die Datei "~/.recoll/mimeview", so wie vorgeschlagen, geändert, mit dem Ergebnis, daß aus Recoll heraus Firefox jetzt die entsprechende Fundstelle in der Epub-Datei öffnet, und nicht, wie es eigentlich wünschenswert wäre, die zugeordnete Anwendung, hier also der Xreader. In der Adress-Leiste von Firefox erscheint dabei eine Adresse in folgender Form: "file:///tmp/rcltmpf25OUPf.html".

Jedenfalls ist das Ganze schon einmal ein Fortschritt gegenüber meinen eigenen Versuchen, die gar keine Änderung ergaben und zu nichts führten. Wenn es jetzt noch gelänge, beim Öffnungsvorgang von Epub-Dateien aus Recoll heraus Firefox gegen den Xreader gewissermaßen auszutauschen, wäre die Frage eigentlich gelöst.




Re: Mit Recoll epub-Dateien öffnen
« Antwort #9 am: 15.09.2021, 23:56:41 »
Die Warnung kannst du ignorieren.
Ich muss leider auch raten und kann das ohne Recoll nicht selbst nachstellen. Die lokale Datei ~/.recoll/mimeview würde ich dann mal so ändern:
xallexcepts- =
xallexcepts+ = application/epub+zip text/html
[view]
application/epub+zip = xreader %f
text/html|epub = xreader %F;ignoreipath=1


Re: Mit Recoll epub-Dateien öffnen
« Antwort #10 am: 16.09.2021, 23:31:26 »
Treffer! Damit lagst du goldrichtig.

Ich habe also die Datei ~/.recoll/mimeview, wie von dir vorgeschlagen, entsprechend abgeändert. Im Ergebnis läßt sich nun aus Recoll heraus auch jede Epub-Datei mit der von Mint dafür zugeordneten Anwendung - in diesem Fall ist das der Xreader - öffnen. So weit, so gut.

Einen kleinen Schönheitsfehler hat die Sache allerdings noch. Zwar öffnet sich jetzt das jeweilige Epub-Dokument, wie gewünscht, im Xreader, jedoch nicht an der Fundstelle für den gesuchten Begriff, sondern immer ganz am Anfang des Dokuments.

Vielleicht wäre nur eine Kleinigkeit noch an der Lösung zu verbessern, um das Epub-Dokument von Recoll aus genau an der Fundstelle öffnen zu können?

So steht z. B. in der GUI von Recoll neben Mime-Typ für "application/pdf" der Befehl evince --page-index=%p --find=%s %f
Ich habe schon versucht, "--find=%s" auch im Befehl für den Mime-Typ "application/epub+zip" an der entsprechenden Stelle einzufügen - doch leider ohne Erfolg. Ich denke, die endgültige Lösung dazu müsste eigentlich ganz naheliegend sein. Doch soweit reichen meine Kenntnisse noch nicht.




Re: Mit Recoll epub-Dateien öffnen
« Antwort #11 am: 17.09.2021, 17:07:21 »
Vielleicht wäre nur eine Kleinigkeit noch an der Lösung zu verbessern, um das Epub-Dokument von Recoll aus genau an der Fundstelle öffnen zu können?

So steht z. B. in der GUI von Recoll neben Mime-Typ für "application/pdf" der Befehl evince --page-index=%p --find=%s %f
Ich habe schon versucht, "--find=%s" auch im Befehl für den Mime-Typ "application/epub+zip" an der entsprechenden Stelle einzufügen - doch leider ohne Erfolg. Ich denke, die endgültige Lösung dazu müsste eigentlich ganz naheliegend sein. Doch soweit reichen meine Kenntnisse noch nicht.
Leider nein.
Zum einen bietet evince diese zwei Optionen --page-index= --find= wohingegen xreader lediglich --page-index= bietet.
Zum anderen unterstützt Recoll den Page Index nur für PDF, Postscript und DVI.
Das steht auch hier https://www.lesbonscomptes.com/recoll/usermanual/webhelp/docs/RCL.INSTALL.CONFIG.MIMEVIEW.html

Eine Änderung deiner ~/.recoll/mimeview in
xallexcepts- =
xallexcepts+ = application/epub+zip text/html
[view]
application/epub+zip = xreader --page-index=%p %f
text/html|epub = xreader --page-index=%p %F;ignoreipath=1

wird somit nichts bringen.

Re: Mit Recoll epub-Dateien öffnen
« Antwort #12 am: 18.09.2021, 17:44:32 »
Wie von dir richtig vermutet, bringt eine Änderung von ~/.recoll/mimeview, wie oben angedeutet, nichts ein.

Zitat
Leider nein.
Zum einen bietet evince diese zwei Optionen --page-index= --find= wohingegen xreader lediglich --page-index= bietet.
Zum anderen unterstützt Recoll den Page Index nur für PDF, Postscript und DVI.
Das steht auch hier https://www.lesbonscomptes.com/recoll/usermanual/webhelp/docs/RCL.INSTALL.CONFIG.MIMEVIEW.html

Wenn ich das recht verstehe, hieße das: Ganz gleich, welche der vielen grundsätzlich infrage kommenden Anwendungen, die mit Dateien dieses Formats umgehen können, man Recoll zum Öffnen von Epub-Dateien auch zuwiese, keine einzige davon wäre in der Lage, eine Epub-Datei an der betreffenden Fundstelle zu öffnen. - Das ist in der Tat bedauerlich.

Sollte das so sein, stellt sich sofort von selbst die Frage: Welche Anwendung gibt es denn für Linux (Mint Xfce), die fähig wäre, den Inhalt von Epub-Dateien zu durchsuchen und diese dann auch mit der zum Betrachten der Datei zugeordneten Anwendung öffnet?