Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23.10.2021, 00:39:15

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 759166
  • Themen insgesamt: 61002
  • Heute online: 419
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Systemplatte voll  (Gelesen 912 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Systemplatte voll
« am: 25.08.2021, 20:44:23 »
Hallo zusammen,
Mein System: Linux Mint 19.1 Cinnamon.
Nach Eingabe des richtigen Passworts kommt der Startbildschirm erneut. Sieht, wie hier gefunden, nach Systemplatte voll aus. Wollte mit Strg+Alt+F1 ins Terminal. Nach Eingabe des Benutzer Namens und des Passworts kommt immer nur: incorrect login. Gibt es noch andere Möglichkeiten da rein zu kommen?

(Tut mir leid, daß ich mich in einen anderen Post eingemischt habe. Mußte erst wieder lernen einen eigenen zu schreiben. Nochmals sorry)
« Letzte Änderung: 27.08.2021, 12:13:55 von helischi »

Re: Systemplatte voll
« Antwort #1 am: 25.08.2021, 20:52:45 »
Falsches (US) Tastatur-Layout in der tty-Konsole?
« Letzte Änderung: 25.08.2021, 21:03:02 von aexe »

Re: Systemplatte voll
« Antwort #2 am: 25.08.2021, 21:00:42 »
Falsches (US) Tastatur-Layout
falls dem so ist mal
setxkbmap deeingeben und abschicken, also enter und dann nochmal versuchen

Re: Systemplatte voll
« Antwort #3 am: 25.08.2021, 21:09:31 »
Falls das auch nicht funktioniert könnte man noch den Grub Startbefehl editieren: locale=de_DE bootkbd=de console-setup/layoutcode=de

Re: Systemplatte voll
« Antwort #4 am: 26.08.2021, 18:14:03 »
da ich ja nicht ins Terminal reinkomme, kann ich auch keine codes eingeben. Wie geht das bitte über das Grub-Menü auf die Root-Konsole.
(da ich nur sporadisch auf einem fremden PC ins Forum komme, dauern meine Antworten leider länger)

thebookkeeper

  • aka AnanasDampf
  • *****
Re: Systemplatte voll
« Antwort #5 am: 26.08.2021, 22:25:36 »
Vermutlich kannst Du per Recovery-Modus (kurz nach Neustart Shift drücken) in die Recovery-Root-Konsole gelangen und
apt cleanversuchen, bezüglich Deiner Theorie der vollen Systemplatte. Aber besser im Recovery-Modus gleich oben die Clean-Option aktivieren, damit die Systemplatte richtig eingehängt ist.

Re: Systemplatte voll
« Antwort #6 am: 27.08.2021, 10:55:08 »
bin endlich ins Terminal gekommen und habe den code: df -h eingegeben. Ergebnis:

Dateisystem   Größe     Benutzt       Verf.       Verw%
 /dev/sdb5       110G       107G           0            100%

was bitte muß ich weiter machen, um die Platte zu reinigen?

Re: Systemplatte voll
« Antwort #7 am: 27.08.2021, 11:14:31 »
Erstmal, wie oben schon gesagt:

apt cleanund
apt autoremove

Kontrolle mit wiederum
df -h

Re: Systemplatte voll
« Antwort #8 am: 27.08.2021, 12:08:56 »
es funktioniert alles wieder.
Nach df -h Eingabe folgendes Ergebnis:

 Benutzt      Verf.      Verw%
  85               19          82%

Vielen Dank für Eure Hilfe

Re: Systemplatte voll
« Antwort #9 am: 27.08.2021, 19:49:34 »
Dein Problem scheint ja jetzt erst mal gelöst zu sein, aber noch ein Tipp, der dir vielleicht weiterhilft:
Guck mal in Timeshift rein. Wenn das automatische Sicherungen erstellt, können die schnell mal die Platte vollschreiben. Evtl alte Sicherungen löschen oder gar die automatische Sicherung ganz abschalten.

Re: Systemplatte voll
« Antwort #10 am: 27.08.2021, 19:52:13 »
Timeshift kann man auch anweisen z.B. die 2 letzten Sicherungen zu behalten - den Rest automatisch zu löschen.

Re: Systemplatte voll
« Antwort #11 am: 30.08.2021, 18:32:26 »
Habe jetzt Timeshift auf 2 gesetzt (automatisch). Jetzt ist noch mehr Platz frei. Ich hoffe, daß die Systemplatte nicht mehr so schnell voll wird.
Nochmals danke für den Hinweis.

Re: Systemplatte voll
« Antwort #12 am: 30.08.2021, 18:34:23 »
Grundsätzlich sollten TS Sicherungen wenn irgend möglich auf eine andere Partition!

Re: Systemplatte voll
« Antwort #13 am: 30.08.2021, 19:35:35 »
Da ich dual boot mit Windows 10 habe, habe ich keine Partition frei. Für Daten habe ich die Partitionen mit NTFS formatiert. Kann ich auch eine USB stick dafür hernehmen? Müßte ich aber umformatieren. Müßte der stick immer am Rechner dran bleiben?

Re: Systemplatte voll
« Antwort #14 am: 30.08.2021, 20:13:52 »
Man kann einen Stick mit ext4 Format nehmen. Und wenn die Sicherung automatisch sein soll, muss er natürlich eingesteckt sein.
Ich mache die Sicherung monatlich von Hand auf einer externen HDD.