Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.10.2021, 20:42:28

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25999
  • Letzte: Bob99
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 758671
  • Themen insgesamt: 60967
  • Heute online: 600
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Nach Suspend zuckt/flackert der Bildschirm / *ERROR* CPU pipe A FIFO underrun  (Gelesen 338 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hab ich in anderen Linux Versionen schon schlimmer erlebt, aber auch hier:
Der Bildschirm zuckt, wenn man aus Bereitschaft zurück kommt.
[drm:intel_cpu_fifo_underrun_irq_handler [i915]] *ERROR* CPU pipe A FIFO underrun
ist im dmesg zu sehen.
Ist ein HP Folio G1 (core m5).
Ist wahrscheinlich keine Mint-Angelegenheit, sondern liegt am Treiber, oder?

Moin,
versuch mal folgenes:
sudo nano /etc/default/grubDiese folgende Zeile solltest du mit de i915-Parametern ergänzen
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash i915.enable_psr=0 i915.edp_vswing=2">Nano< beenden:
 >Strg&o (speichern)<
 >Strg6x (beenden)<
Dann noch ein freundliches:
sudo update-grubNun Rechner neu starten...
Gruß
Wolfgang
INFO:
https://wiki.archlinux.org/title/intel_graphics#Screen_flickering

Im Moment hab ich grad ein Ubuntu Mate am Start, das flackert noch mehr. Die teilen sich aber meines Wissens den Kernel (jedenfalls ist es ein 5.4.0-80-generic #90-Ubuntu).
Da hilft es nicht. Im dmesg sehe ich
[    0.089952] Kernel command line: BOOT_IMAGE=/vmlinuz-5.4.0-80-generic root=UUID=92c467dc-e394-4f19-a6a2-e7cf918f0ffb ro quiet splash i915.enable_psr=0 i915.edp_vswing=2 vt.handoff=7
[    1.673389] Setting dangerous option edp_vswing - tainting kernel

Mint kann ich erst testen, wenn die die m2-SSD wieder umgebaut hab. Sorry.
Bei Ubuntu hab ich die Erfahrung gemacht, dass jede andere Auflösung als 1920x1080 (die aber mein Lappi bietet) funktioniert. Ich hab mal eine Auslösung 1912x1080 erzeugt, das ging auch. Allerdings scheint es keine Frage der Bildrate, ist bei jeder probierten gleich.

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash i915.enable_psr=0 i915.edp_vswing=2"

Leider muss ich bestätigen, dass diese Option keinen Effekt hat. Andere Ideen?
Ich finde es bemerkenswert, dass der das Flackern insgesamt seltener auftritt als im Ubuntu mit gleicher Kernel-Version.
Kann diese Info beim debuggen helfen?

Auch wenn es weniger stört als in Ubuntu - das nervt tierisch.
Ich hab in ./profile eine neue Auflösung hinterlegt und mit der hab ich kein Flackern.

xrandr --newmode "1912x1080_60.00"  171.25  1912 2032 2232 2552  1080 1083 1093 1120 -hsync +vsync
xrandr --addmode eDP-1 "1912x1080_60.00"

Diesen Mode kann man dann unter Einstellungen/Bildschirm auswählen.
Keine Ahnung was die 8Pixel in der Breite für einen Unterschied machen....