Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.10.2021, 12:02:49

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25993
  • Letzte: KappaAR
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 758405
  • Themen insgesamt: 60948
  • Heute online: 431
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  qt-fsarchiver  (Gelesen 8574 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #60 am: 10.09.2021, 19:10:35 »
Kommt vielleicht auch auf die gemachten Einstellungen an?
Hm, ich habe bewusst nichts an den (Standard-)Einstellungen geändert.

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #61 am: 10.09.2021, 19:13:31 »
Hallo @Mint_Dieter,
neuer Versuch aufgrund dieses Hinweises:
(bei der Neuinstallation darf es den Ordner "qt-fsarchiver" in /home/.config nicht geben - also eventuelle "Altlasten" vor der Installation löschen)
Das hatte ich zuvor, obwohl meine Sicherungen funktierten, gar nicht berücksichtigt.
Bei mir gabs diese sogenannte Altlast noch in: ~/.config/qt-fsarchiverDarin war nur eine Datei enthalten: qt-fsarchiver.conf
Nach Sichern des alten Verzeichnisses habe ich qt-fsarchiver erneut gestartet worauf hin das Verzeichnis neu erstellt wurde und nun vier (4) Dateien enthält:kuehhe1@LM20-2-Test:~$ la -l /home/kuehhe1/.config/qt-fsarchiver
insgesamt 16
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1   36 Sep 10 17:51 den.nfo.cpt
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1 2087 Sep 10 17:51 disk2.txt
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1  183 Sep 10 17:51 qt-fsarchiver.conf
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1   40 Sep 10 17:51 running.txt
kuehhe1@LM20-2-Test:~$
besonders interessant finde ich dabei die nunmehr enthaltene Datei: disk2.txt (die gabs unter der alten Version garnicht)KNAME     FSTYPE   SIZE UUID                                 MOUNTPOINT                LABEL
sda              931,5G                                                               
sda1      ntfs     100G 643A19093A18DA3E                     /mnt/Backup               Backup
sda2      ntfs     100G 79F8682744DE84AC                     /mnt/Medien               Medien
sda3      ntfs     100G 7D7B417823A7400D                     /mnt/MS-Safe              MS-Safe
sda4      ext4     100G 3650c71a-2875-479f-8fac-bb8df8ae7e6a /mnt/Mint-Safe            Mint-Safe
sda5      ext4     100G d4a48797-880a-49cf-b915-e00253e04a74 /mnt/Recover-Mint         Recover-Mint
sda6      ext4   100,1G 72b88f90-ea48-d401-30b0-8f90ea48d401                           Recover-HP470
sdb               29,3G                                                               
sdb1      exfat   25,3G 7FEC-39CE                            /media/kuehhe1/ventoy     ventoy
sdb2      vfat      32M B9A4-39CC                                                      VTOYEFI
sdb3      ext4       4G 3fd1ace4-93b3-404c-8ba8-7375e042c942 /media/kuehhe1/VENTOY-4GB VENTOY-4GB
nvme0n1          238,5G                                                               
nvme0n1p1 vfat     360M C039-1336                            /boot/efi                 
nvme0n1p2           16M                                                               
nvme0n1p3 ntfs   119,6G 01D44D04D9892A00                                               Windows
nvme0n1p4 ntfs     1,7G 01D447B0CB5C5870                                               Windows RE Tools
nvme0n1p5 ntfs    16,8G 01D447B0FB55D6F0                                               Recovery Image
nvme0n1p6 ext4    29,8G 7275403c-2a85-4580-a5fc-c3b9c5737b61                           lm20.2-root
nvme0n1p7 swap      10G b25012a6-047b-4068-864d-065ecd7bb532 [SWAP]                   
nvme0n1p8 ext4      20G 00739f27-bba5-4fd2-a9f7-47e9d20a8e25                           lm20.2-home
nvme0n1p9 ext4    40,3G 9de7f0ab-9a2a-4bcd-be3c-26b685a9dd79 /                         lm20.2-test

Meinen (Basis)Einstellungen sind auch in der neuen: qt-fsarchiver.conf enthalten:kuehhe1@LM20-2-Test:~$ cat /home/kuehhe1/.config/qt-fsarchiver/qt-fsarchiver.conf
[Basiseinstellungen]
Kerne=4
Kompression=3
Network=0
Passwort=0
Sprache=1
dummy=2
hidden=0
key=0
overwrite=1
pbr=1
place=1
save=0
showPrg=0
sleep=4
split=0
ssh=1
sshfs=1
tip=1
zstd=8
kuehhe1@LM20-2-Test:~$

Testsicherung, Starten von: qt-fsarchiver im Terminal:kuehhe1@LM20-2-Test:~$ qt-fsarchiver
qt5ct: using qt5ct plugin
qt5ct: D-Bus global menu: no

Das GUI öffnet sich mit meinen Standardeinstellungen, siehe Screeshot 1

Gesichert werden soll mein ausgehängtes Produktiv-System : /dev/nvme0n1p8   als: nvme0n1p8-lm20.2-home  auf meiner Sicherungspartition /mnt/Recover-Mint/MintBackUpFiles/qt-fsarchiver-HP470 , siehe Screenshot 2

Nach Klick auf Sichern öffnet sich das das Fenster Beschreibung der Sicherung, siehe Screenshot 3

Nach Klick im Beschreibungsfenster auf [Partition Sichern] gehts weiter und die zu kopierenden Dateien und Zeiten werden gezählt, siehe Screenshot 4

Nach ca. 2 Minuten ist die Sicherung der 20Gb Partion fertig und wird mit Hinweis Popup gemeldet, siehe Screenshot 5

Der Meldungsablauf des Terminals:kuehhe1@LM20-2-Test:~$ qt-fsarchiver
qt5ct: using qt5ct plugin
qt5ct: D-Bus global menu: no
umount: /dev/nvme0n1p8: nicht eingehängt.
1+0 Datensätze ein
1+0 Datensätze aus
512 Bytes kopiert, 0,000288169 s, 1,8 MB/s
Legacy compression methods (-z) are deprecated.
It is recommended to switch to zstd using the -Z option.
Please read "http://www.fsarchiver.org/Compression" for more details.
src/filesys.c#140,devcmp(): Warning: [/dev/fuse] is not a block device
Es müssen insgesamt 45903  Verzeichnisse bzw. Dateien gesichert werden.
[ Anzahl Dateien  prozentualer Anteil
 Statistics for filesystem 0           
* files successfully processed:....regfiles=41682, directories=4182, symlinks=27, hardlinks=13, specials=0
* files with errors:...............regfiles=0, directories=0, symlinks=0, hardlinks=0, specials=0

Die Sicherung bestehend aus drei (3) Sicherungsdateien wurde erstellt, siehe Screenshot 6

Interessanter Aspekt, nach Beendung der Sicherung und Schließen des GUI / Terminal enthält das Verzeichnis: /home/kuehhe1/.config/qt-fsarchiver nicht mehr die zu Anfangs gezeigten vier (4) Dateien sondern nur noch eine (1), die: qt-fsarchiver.conf.  kuehhe1@LM20-2-Test:~$ ls /home/kuehhe1/.config/qt-fsarchiver
qt-fsarchiver.conf
Ein Altlastenproblem scheint sich durch diesen erneuten Versuch zumindest Hier nicht bestätigt zu haben.  ;)   

Und nun das Rücksichern....

Starten von :qt-fsarchiver im Terminal:kuehhe1@LM20-2-Test:~$ qt-fsarchiver
qt5ct: using qt5ct plugin
qt5ct: D-Bus global menu: no

Das GUI öffnet sich...

Wiederhergestellt werden soll die zuvor gesicherte Partition nvme0n1p8-lm20.2-home mit gleichnamiger Sicherungsdatei

Der vollständige Ablauf im Terminal:kuehhe1@LM20-2-Test:~$ qt-fsarchiver
qt5ct: using qt5ct plugin
qt5ct: D-Bus global menu: no
umount: /dev/nvme0n1p8: nicht eingehängt.
1+0 Datensätze ein
1+0 Datensätze aus
512 Bytes kopiert, 0,000288169 s, 1,8 MB/s
Legacy compression methods (-z) are deprecated.
It is recommended to switch to zstd using the -Z option.
Please read "http://www.fsarchiver.org/Compression" for more details.
src/filesys.c#140,devcmp(): Warning: [/dev/fuse] is not a block device
Es müssen insgesamt 45903  Verzeichnisse bzw. Dateien gesichert werden.
[ Anzahl Dateien  prozentualer Anteil
 Statistics for filesystem 0           
* files successfully processed:....regfiles=41682, directories=4182, symlinks=27, hardlinks=13, specials=0
* files with errors:...............regfiles=0, directories=0, symlinks=0, hardlinks=0, specials=0
umount: /dev/nvme0n1p8: nicht eingehängt.
1+0 Datensätze ein
1+0 Datensätze aus
512 Bytes kopiert, 0,000335665 s, 1,5 MB/s
Legacy compression methods (-z) are deprecated.
It is recommended to switch to zstd using the -Z option.
Please read "http://www.fsarchiver.org/Compression" for more details.
src/filesys.c#140,devcmp(): Warning: [/dev/fuse] is not a block device
Es müssen insgesamt 45903  Verzeichnisse bzw. Dateien gesichert werden.
[ Anzahl Dateien  prozentualer Anteil
 Statistics for filesystem 0           
* files successfully processed:....regfiles=41682, directories=4182, symlinks=27, hardlinks=13, specials=0
* files with errors:...............regfiles=0, directories=0, symlinks=0, hardlinks=0, specials=0
umount: /dev/nvme0n1p8: nicht eingehängt.
1+0 Datensätze ein
1+0 Datensätze aus
512 Bytes kopiert, 0,000360118 s, 1,4 MB/s
Legacy compression methods (-z) are deprecated.
It is recommended to switch to zstd using the -Z option.
Please read "http://www.fsarchiver.org/Compression" for more details.
src/filesys.c#140,devcmp(): Warning: [/dev/fuse] is not a block device
Es müssen insgesamt 45903  Verzeichnisse bzw. Dateien gesichert werden.
[ Anzahl Dateien  prozentualer Anteil
 Statistics for filesystem 0           
* files successfully processed:....regfiles=41682, directories=4182, symlinks=27, hardlinks=13, specials=0
* files with errors:...............regfiles=0, directories=0, symlinks=0, hardlinks=0, specials=0
kuehhe1@LM20-2-Test:~$ qt-fsarchiver
qt5ct: using qt5ct plugin
qt5ct: D-Bus global menu: no
[ prozentualer Anteil ] 
====================== archive information ======================
Archive type: filesystems
Filesystems count: 1
Archive id: 61319a6e
Archive file format: FsArCh_002
Archive created with: 0.8.6
Archive creation date: 2021-09-10_18-48-44
Archive label: <none>
Minimum fsarchiver version: 0.6.4.0
Compression level: 3 (gzip level 6)
Encryption algorithm: none

===================== filesystem information ====================
Filesystem id in archive: 0
Filesystem format: ext4
Filesystem label: lm20.2-home
Filesystem uuid: 00739f27-bba5-4fd2-a9f7-47e9d20a8e25
Original device: /dev/nvme0n1p8
Original filesystem size: 19.57 GB (21008699392 bytes)
Space used in filesystem: 4.14 GB (4447531008 bytes)

[ prozentualer Anteil ] 
src/filesys.c#140,devcmp(): Warning: [/dev/fuse] is not a block device
 Statistics for filesystem 0
* files successfully processed:....regfiles=41682, directories=4182, symlinks=27, hardlinks=13, specials=0
* files with errors:...............regfiles=0, directories=0, symlinks=0, hardlinks=0, specials=0
kuehhe1@LM20-2-Test:~$ qt-fsarchiver
qt5ct: using qt5ct plugin
qt5ct: D-Bus global menu: no
[ prozentualer Anteil ] 
====================== archive information ======================
Archive type: filesystems
Filesystems count: 1
Archive id: 61319a6e
Archive file format: FsArCh_002
Archive created with: 0.8.6
Archive creation date: 2021-09-10_18-48-44
Archive label: <none>
Minimum fsarchiver version: 0.6.4.0
Compression level: 3 (gzip level 6)
Encryption algorithm: none

===================== filesystem information ====================
Filesystem id in archive: 0
Filesystem format: ext4
Filesystem label: lm20.2-home
Filesystem uuid: 00739f27-bba5-4fd2-a9f7-47e9d20a8e25
Original device: /dev/nvme0n1p8
Original filesystem size: 19.57 GB (21008699392 bytes)
Space used in filesystem: 4.14 GB (4447531008 bytes)

[ prozentualer Anteil ] 
src/filesys.c#140,devcmp(): Warning: [/dev/fuse] is not a block device
 Statistics for filesystem 0
* files successfully processed:....regfiles=41682, directories=4182, symlinks=27, hardlinks=13, specials=0
* files with errors:...............regfiles=0, directories=0, symlinks=0, hardlinks=0, specials=0

Auch diese Wiederherstellung hat in diesem Fall mit Hinweis Popup erfolgreich funktioniert, siehe Screenshot 7
« Letzte Änderung: 15.09.2021, 14:00:50 von kuehhe1 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #62 am: 10.09.2021, 20:01:38 »
Vielen vielen Dank für die Hinweise.
Ein paar Bemerkungen: Das Löschen der qt-fsarchiver.conf- Datei hilft manchmal bei den Problemen. Dennoch ist das keine Lösung auf Dauer.
Es ist richtig, dass im Ordner /,config/qt-fsarchiver nach dem ordnungsgemäßen Beenden alle Dateien außer qt-fsarchiver.conf gelöscht werden.
Der Ordner .qt-fs-client wird nur für das Sichern/wiederherstellen über ein Netzwerk benötigt. In diesem Ordner werden die Netzwerkrechner gemountet.

Wenn die GDL nicht streikt, bin ich nächste Woche nicht zu Hause. Ich hoffe, dass ich das Problem mit Eurer Hilfe lösen kann. Kann leider dauern.

Grüße aus Südbaden

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #63 am: 10.09.2021, 20:10:31 »
Hallo Dieter,

Hallo ich habe den Fehler bei mir gefunden!

Bei meiner Mint-Installation steht in /.config/fs-archiver/ nur 1 Datei: qt-fsarchiver.conf  - auch nach mehreren Bakups

Bei meiner Ubuntu-Installation steht in /.config/fs-archiver/ viele Dateien bzw. die Ausgaben von der ersten korrekten Sicherung.
Bei der nächsten Sicherung werden dann diese Ausgaben vom letzten Mal angezeigt obwohl noch nicht angefangen.

Ich muss also bei Ubuntu erst alles löschen außer qt-fsarchiver.conf, dann funktioniert das Programm richtig.

Vielleicht kann man da noch was umprogrammieren?

LG
Ronald

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #64 am: 10.09.2021, 20:17:06 »
so jetzt habe ich auch mit LM 20.2 Cinnamon getestet -
qt-fsarchiver mit "deb-Paket" Vers. 0.8.6.3 installiert
Fazit: alles was ich oben zu Debian11 / qt-fsarchiver geschrieben / bebildert habe triift bei LM 20.2 auch zu.
Und da ich glaube das im/mit dem Ordner "qt-fsarchiver" unter .config
etwas im Argen ist - habe ich den einmal genauer beobachtet.

EDIT: die Verhältnisse im Ordner "qt-fsarchiver" sind bei Debian11 identisch - habe ich oben in Antwort #56 editiert

nach Erstaufruf
billyfox@AIOLM:~/.config/qt-fsarchiver$ ls -l
insgesamt 20
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox   40 Sep 10 19:38 den.nfo.cpt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox 1313 Sep 10 19:38 disk2.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox   53 Sep 10 19:38 qt-fsarchiver.conf
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox   40 Sep 10 19:38 running.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox   20 Sep 10 19:38 version.txt

nach einer Sicherung - qt-fsarchiver noch eingeschaltet
billyfox@AIOLM:~/.config/qt-fsarchiver$ ls -l
insgesamt 48
-rw-r--r-- 1 root     root       11 Sep 10 19:41 anzahl_file.txt
-rw-r--r-- 1 root     root       11 Sep 10 19:45 anzahlfile.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox  282 Sep 10 19:41 attribute.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox   40 Sep 10 19:38 den.nfo.cpt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox 1313 Sep 10 19:38 disk2.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox  135 Sep 10 19:41 disk3.txt
-rw-r--r-- 1 root     root        3 Sep 10 19:41 meldung.txt
-rw-r--r-- 1 root     root        5 Sep 10 19:45 prozent.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox   53 Sep 10 19:38 qt-fsarchiver.conf
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox   40 Sep 10 19:38 running.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox   20 Sep 10 19:38 version.txt
-rw-r--r-- 1 root     root       60 Sep 10 19:45 zahlen.txt

nach einer Sicherung - qt-fsarchiver ausgeschaltet
billyfox@AIOLM:~/.config/qt-fsarchiver$ ls -l
insgesamt 48
-rw-r--r-- 1 root     root       11 Sep 10 19:41 anzahl_file.txt
-rw-r--r-- 1 root     root       11 Sep 10 19:45 anzahlfile.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox  282 Sep 10 19:41 attribute.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox 1313 Sep 10 19:38 disk2.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox  135 Sep 10 19:41 disk3.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox   59 Sep 10 19:47 media.txt
-rw-r--r-- 1 root     root        3 Sep 10 19:41 meldung.txt
-rw-r--r-- 1 root     root        5 Sep 10 19:45 prozent.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox   53 Sep 10 19:38 qt-fsarchiver.conf
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox   40 Sep 10 19:38 running.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox   20 Sep 10 19:38 version.txt
-rw-r--r-- 1 root     root       60 Sep 10 19:45 zahlen.txt

nach Zweitaufruf
billyfox@AIOLM:~/.config/qt-fsarchiver$ ls -l
insgesamt 52
-rw-r--r-- 1 billyfox root      11 Sep 10 19:41 anzahl_file.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox root      11 Sep 10 19:45 anzahlfile.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox 282 Sep 10 19:41 attribute.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox  40 Sep 10 20:00 den.nfo.cpt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox 835 Sep 10 20:00 disk2.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox 135 Sep 10 19:41 disk3.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox  59 Sep 10 19:47 media.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox root       3 Sep 10 19:41 meldung.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox root       5 Sep 10 19:45 prozent.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox  53 Sep 10 19:38 qt-fsarchiver.conf
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox  40 Sep 10 20:00 running.txt
-rw-rw-r-- 1 billyfox billyfox  20 Sep 10 20:00 version.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox root      60 Sep 10 19:45 zahlen.txt

« Letzte Änderung: 10.09.2021, 21:20:41 von billyfox05 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #65 am: 10.09.2021, 20:20:44 »
Bei meiner Ubuntu-Installation steht in /.config/fs-archiver/ viele Dateien bzw. die Ausgaben von der ersten korrekten Sicherung.
Hast Du mal die Besitz- und Zugriffsrechte geprüft?

Edit siehe oben Antwort #64 von billyfox05

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #66 am: 10.09.2021, 20:49:13 »
@billyfox05

so siehts hier hier bei LM20.2 Cin. aus

Vor dem Start
kuehhe1@LM20-2-Test:~$ cd /home/kuehhe1/.config/qt-fsarchiver
kuehhe1@LM20-2-Test:~/.config/qt-fsarchiver$ ls -l
insgesamt 4
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1 183 Sep 10 17:51 qt-fsarchiver.conf
kuehhe1@LM20-2-Test:~/.config/qt-fsarchiver$

Nach dem Start, GUI geöffnet
kuehhe1@LM20-2-Test:~/.config/qt-fsarchiver$ ls -l
insgesamt 16
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1   36 Sep 10 20:37 den.nfo.cpt
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1 2087 Sep 10 20:37 disk2.txt
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1  183 Sep 10 17:51 qt-fsarchiver.conf
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1   40 Sep 10 20:37 running.txt
kuehhe1@LM20-2-Test:~/.config/qt-fsarchiver$

Während einer Sicherung,
kuehhe1@LM20-2-Test:~/.config/qt-fsarchiver$ ls -l
insgesamt 28
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1  300 Sep 10 20:38 attribute.txt
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1   36 Sep 10 20:37 den.nfo.cpt
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1 2087 Sep 10 20:37 disk2.txt
-rw-r--r-- 1 root    root       5 Sep 10 20:38 prozent.txt
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1  183 Sep 10 17:51 qt-fsarchiver.conf
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1   40 Sep 10 20:37 running.txt
-rw-r--r-- 1 root    root      67 Sep 10 20:38 zahlen.txt
kuehhe1@LM20-2-Test:~/.config/qt-fsarchiver$

Nach einer Sicherung, GUI bleibt geöffnet
kuehhe1@LM20-2-Test:~/.config/qt-fsarchiver$ ls -l
insgesamt 8
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1  36 Sep 10 20:37 den.nfo.cpt
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1 183 Sep 10 17:51 qt-fsarchiver.conf
kuehhe1@LM20-2-Test:~/.config/qt-fsarchiver$

Nach dem Beenden (Schliessen) von qt-fsarchiver
kuehhe1@LM20-2-Test:~/.config/qt-fsarchiver$ ls -l
insgesamt 4
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1 183 Sep 10 17:51 qt-fsarchiver.conf
kuehhe1@LM20-2-Test:~/.config/qt-fsarchiver$

Nach Beenden und erneutem Starten von qt-fsarchiver zeigen die Terminal Ausgaben die selben Zustände wie zuvor gezeigt. Zusammengefasst enthält Hier in LM20. 2Cin. das Verzeichnis: ~/.config/qt-fsarchiver nur eine Datei, die : qt-fsarchiver.conf

Aber aufgrund aller zuvor gemeldeten Fehler bin ich nun vorsichtiger geworden, sichte vor jeder neuen Aktion mit qt5-fsarchiver das Verzeichnis im HOME: ~/.config/qt-fsarchiver und lösche es im Zweifel.
« Letzte Änderung: 11.09.2021, 11:27:14 von kuehhe1 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #67 am: 10.09.2021, 21:09:28 »
Off-Topic:
Hmmm, ich hatte gehofft das das Verhalten bei LM 20.2 Cinnamon identisch ist - ist es aber wohl nicht ?!
Ich beneide @Mint_Dieter nicht um seine Aufgabe

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #68 am: 10.09.2021, 21:32:54 »
Das ist wirklich alles sehr verzwickt.
Ob das evtl. mit FUSE oder der Abschaffung von gksudo zusammenhängt?

Bei Debian ist die Rechteverwaltung bekanntlich strenger als bei Ubuntu/LinuxMint.
Bspw. werden ja von qt-fsarchiver beim Start alle Laufwerke eingehängt und beim Beenden wieder ausgehängt.
Letzteres funktioniert bei einem DebianOS nicht. Das muss ich als Systemverwalter manuell machen.
Bei LinuxMint-OS geht es automatisch.

Deswegen wundere ich mich, dass es bei LM-20.2 oder einem Ubuntu offenbar auch manchmal mit den Rechten hakt.
Auf meinem Rechner gibt es nach Beenden von qt-fsarchiver in LMDE4 (wie auch in LM-20.2) Cinnamon im Verzeichnis ~/.config/qt-fsarchiver nur diese eine Datei user@debbie-x1:~/.config/qt-fsarchiver$ ls -la
insgesamt 12
drwxrwxrwx  2 user user 4096 Sep 10 00:17 .
drwxr-xr-x 46 user user 4096 Sep  6 17:22 ..
-rw-r--r--  1 user user  183 Mai 21 01:00 qt-fsarchiver.conf

Dagegen in Debian11 mehrere: …/deb11/home/user/.config/qt-fsarchiver$ ls -la
insgesamt 68
drwxrwxrwx  2 user user 4096 Sep 10 02:01 .
drwx------ 35 user user 4096 Aug 10 00:21 ..
-rw-r--r--  1 user root   11 Sep  9 17:06 anzahl_file.txt
-rw-r--r--  1 user root   11 Sep  9 17:10 anzahlfile.txt
-rw-r--r--  1 user user  258 Sep  9 17:05 attribute.txt
-rw-r--r--  1 user user  636 Sep 10 01:54 disk2.txt
-rw-r--r--  1 user user  128 Sep  9 17:05 disk3.txt
-rw-r--r--  1 user user 1197 Sep  9 17:41 efi.txt
-rw-r--r--  1 user user   15 Sep 10 02:01 media.txt
-rw-r--r--  1 user root    3 Sep  9 17:06 meldung.txt
-r--r--r--  1 user root 1883 Sep  9 17:41 mtab.txt
-rw-r--r--  1 user root    5 Sep  9 17:10 prozent.txt
-rw-r--r--  1 user user   53 Aug 27 15:53 qt-fsarchiver.conf
-rw-r--r--  1 user user   40 Sep 10 01:54 running.txt
-rw-r--r--  1 user user   61 Sep  9 17:41 sektornummer.txt
-rw-r--r--  1 user user   20 Sep 10 01:54 version.txt
-rw-r--r--  1 user root  307 Sep  9 17:10 zahlen.txt
Evtl nicht ordnungsgemäß beendet? Muss ich demnächst noch mal prüfen.
« Letzte Änderung: 10.09.2021, 21:47:13 von aexe »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #69 am: 10.09.2021, 21:38:43 »
Bspw. werden ja von qt-fsarchiver beim Start alle Laufwerke eingehängt und beim Beenden wieder ausgehängt.
Letzteres funktioniert bei einem DebianOS nicht.
Das muss jetzt aber an dir liegen  ;D  ;D  ;D
Hier bei Debian11 gehts automatisch - genau wie bei LM 20.2 (beides Cinnamon) - siehe Bild

Ich sage jetzt Gute N8  ;)

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #70 am: 11.09.2021, 01:12:31 »
Gut möglich, dass es an mir liegt.
Zur Illustration Bild im Anhang:
Nach Beenden von qt-fsarchiver Versuch sda1 (debbie) auszuhängen von laufenden LM-20.2 aus 

Ansonsten hat mich die Seuche jetzt auch erwischt.
Wollte noch mal einen Test machen, unter Debian 11. Wieder der bekannte Fehler (vorzeitige Abschlussmeldung, keine Fortschrittsanzeige), deswegen Programm vorzeitig beendet um die Maßnahme "config-Verzeichnis löschen" anzuwenden.
Danach Programm und Sicherung neu gestartet … völliges Chaos, wirre Anzeigen, CPU läuft auf Hochtouren weiter trotz wiederholtem Beenden, mindesten zwei qt-fsarchiver Prozesse, die sich nicht beenden lassen – Rechner wird immer heißer, runterfahren geht wenigstens noch.
Muss mich erst mal von dem Schreck erholen und lasse die Testerei sein.
« Letzte Änderung: 11.09.2021, 13:38:30 von aexe »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #71 am: 11.09.2021, 10:22:52 »
Hast Du mal die Besitz- und Zugriffsrechte geprüft?

Die Ordner-Rechte liegen bei Ubuntu und Mint beim User

Die 3 Bilder beschreiben den Vorgang unter Mint, der beim Start volle qtconfig Ordner wird automatisch beim Beenden wieder leer.

Bei Ubuntu wird der Ordner nicht geleert, daher ab der 2. Sicherung das Problem!

Wie schon geschrieben kann ich unter Ubuntu durch manuelles Löschen auch normal sichern


« Letzte Änderung: 11.09.2021, 10:27:53 von rj5156 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #72 am: 11.09.2021, 10:57:52 »
der beim Start volle qtconfig Ordner wird automatisch beim Beenden wieder leer.
das ist hier nicht so - alles sehr ominös
deswegen Programm vorzeitig beendet
das habe ich gestern bei der Testerei auch einmal gemacht - verheerend - das zu sichernde Betriebssystem zerstört - ich musste es neu aufsetzen.

Nichts desto Trotz habe ich heute weiter getestet
- Sicherung auf "ntfs" oder "ext4" abgelegt
- "Rechte" im Ordner /home/.config/qt-fsarchiver angepasst
Nichts hat an den o.g. Problemen etwas verändert.

Jetzt habe ich den "Holzhammer" raus geholt  und starte "qt-fsarchiver" mit einem Script
- erst wird der Ordner /home/.config/qt-fsarchiver gelöscht
- danach wird "qt-fsarchiver" gestartet
Das klappt hier perfekt bei LM 20.2 und Debian11 (beide Cinnamon) - und natürchlich ist es dabei völlig "wurscht" wie viele Dateien im Ordner liegen.

Damit "qt-fsarchiver" per Script startet habe ich den Starter im Menü (mit dem Menü-Editor) so geändert
das bei "Befehl" der Pfad zum Script eingetragen ist.
Das Script(chen) hänge ich mal an.

EDIT - ACHTUNG:
- das Script ist natürlich auf meine Verhältnisse ausgerichtet
- wer es nutzen will MUSS im Script "billyfox" durch den eigenen Usernamen ersetzen.
« Letzte Änderung: 11.09.2021, 11:42:27 von billyfox05 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #73 am: 11.09.2021, 11:33:21 »
@Billyfox05
Aber aufgrund aller zuvor gemeldeten Fehler bin ich nun vorsichtiger geworden, sichte vor jeder neuen Aktion mit qt5-fsarchiver das Verzeichnis im HOME: ~/.config/qt-fsarchiver und lösche es im Zweifel.
Dann kann ich mir meine Aktion ja ersparen und werde in Zukunft auf dein Script setzen...
Damit "qt-fsarchiver" per Script startet habe ich den Starter im Menü (mit dem Menü-Editor) so geändert
das bei "Befehl" der Pfad zum Script eingetragen ist.
Das Script(chen) hänge ich mal an.....

EDIT - ACHTUNG:
- das Script ist natürlich auf meine Verhältnisse ausgerichtet
- wer es nutzen will MUSS im Script "billyfox" durch den eigenen Usernamen ersetzen.
Pfad angepasst, das Script funktioniert.
 
Beim Starten über das Script werden alle Dateien im Verzeichnis: ~/.config/qt-fsarchiver sofort gelöscht und unmittelbar nach der Passworteingabe durch den sich öffnenden qt-fsarchiver neu erstellt. Im Menüstarter hat man die Wahl qt-fsarchiver nur als GUI oder im Terminal bezüglich der Rückmeldungen zu starten. Für letzteres ist dann das [ X ] bei: "Im Terminal ausführen" erforderlich. ;)

Im angehängten Screenshot sind die Pfade auf die lokalen Gegebenheiten anzupasen.

Das Sichern und Rücksichern funktionierte incl. Fertigmeldung als Popup, siehe Screenshot 2
« Letzte Änderung: 11.09.2021, 13:25:08 von kuehhe1 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #74 am: 11.09.2021, 11:34:35 »
das habe ich gestern bei der Testerei auch einmal gemacht - verheerend - das zu sichernde Betriebssystem zerstört - ich musste es neu aufsetzen.
Das ist mir auch schon passiert.