Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.10.2021, 13:52:18

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25993
  • Letzte: KappaAR
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 758433
  • Themen insgesamt: 60950
  • Heute online: 431
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  qt-fsarchiver  (Gelesen 8592 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #45 am: 09.09.2021, 17:04:35 »
Das Problem lässt mir keine Ruhe und es ärgert mich, dass ich nicht auf die schnelle helfen kann.

Eine Frage interessiert mich; zu Beginn der Sicherungen werden zunächst die zu sichernden Dateien/Verzeichnisse und Sonstiges hochgezählt.

Im Fortschrittsbalken wird nichts eingetragen. Erst wenn die eigentliche Sicherung beginnt, (das Hochzählen ist beendet) beginnt auch die Fortschrittsanzeige zu "laufen". 
Tritt der Fehler tatsächlich direkt nach dem Betätigen des Sicherungsbutton auf? Es werden somit die zu sichernden Dateien nicht hochgezählt? Wenn dem so ist, weiß ich wenigstens wo ich zur Suche ansetzen kann.
Ich bitte am Antwort.

Grüße aus Südbaden

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #46 am: 09.09.2021, 17:21:31 »
@Mint_Dieter
Tritt der Fehler tatsächlich direkt nach dem Betätigen des Sicherungsbutton auf? Es werden somit die zu sichernden Dateien nicht hochgezählt?
Im GUI bleibt nach dem Betätigen des Sicherungsbutton die Zeile der zu sichernden Dateien leer, da wird nichts angezeigt/gezählt. Nur im Terminal erkennt man die Anzahl der Gesicherten Dateien und den prozentualen Verlauf. Hinweis: der Fehler (die fehlende Anzahl der zu zählenden Dateien) tritt Hier nur beim Überschreiben einer bestehenden (Datumsgleichen) Sicherung auf.

und...
Daher starte ich im Terminal und sehe dort die Fortschrittsanzeige.
entgegen meiner zu 80% positen Antwort #37 habe ich nun auch ein (bereits gemeldetes) Problem festgestellt. Nach erfolgreicher Sicherung der ausgehängten Partition nvme0n1p9-lm20.2-test habe ich diese bei geöffnetem GUI erneut gesichert und erhalte dabei sofort eine 100% Meldung in der unteren GUI-Zeile ohne das jedwede Zeiten in den Zeilen Benötigte und Vergangene Zeit angezeigt wurden.
Nach ca.15 Minuten konnte ich im Sicherungsordner die Fertigstellung erkennen. Das GUI veränderte sich dabei Nicht.
Positiver Effekt, die jetzt erneut angestoßene Sicherung überschrieb, entgeben wie in Antwort #37 geschrieben, dieses Mal wie gefordert die bestehende namensgleiche Sicherungsdatei und erstellte keine Zusätzlichee (lags am Datum?).

Liste der erstellten Sicherungen:kuehhe1@LM20-2-Test:~$ ls -l /media/kuehhe1/[Recover-Mint]/MintBackUpFiles/qt-fsarchiver-HP470
insgesamt 25436844
-rw-r--r-- 1 root root    42352923 Sep  9 18:07 nvme0n1p1-PBR-9-9-2021.fsa
-rw-r--r-- 1 root root         512 Sep  9 18:07 nvme0n1p1-PBR-9-9-2021.pbr
-rw-r--r-- 1 root root 14166538504 Sep  9 18:06 nvme0n1p6-lm20.2-root-9-9-2021.fsa
-rw-r--r-- 1 root root         512 Sep  9 17:57 nvme0n1p6-lm20.2-root-9-9-2021.pbr
-rw-r--r-- 1 root root  2581421819 Sep  9 17:56 nvme0n1p8-lm20.2-home-9-9-2021.fsa
-rw-r--r-- 1 root root         512 Sep  9 17:54 nvme0n1p8-lm20.2-home-9-9-2021.pbr
-rw-r--r-- 1 root root  9256980184 Sep  9 17:32 nvme0n1p9-lm20.2-test-9-9-2021.fsa
-rw-r--r-- 1 root root         512 Sep  9 17:23 nvme0n1p9-lm20.2-test-9-9-2021.pbr
kuehhe1@LM20-2-Test:~$

Wie zuvor von @rj5156 beschrieben habe ich erneut eine Sicherung im Terminal gestartet und vom geöffneten Terminal, dem Sicherungsordner und GUI einen gesamt Screenshot erstellt, eventuell hilft dies bei der Fehlerfindung.

Noch ein Hinweis der im Screenshot nicht erkennbar ist: nach Fertigstellung der Sicherung rotiert der Mauszeiger als Kreis im GUI, außer er befindet sich über oder in der Eingabezeile oder Zählerzeilen.
« Letzte Änderung: 09.09.2021, 18:20:24 von kuehhe1 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #47 am: 09.09.2021, 19:37:51 »
Werde Debian 10 mit PBR installieren und versuchen den Fehler herauszufinden.
Muß nicht unbedingt Debian 10 sein, diese Effekte treten bei mir auch unter mint 20.2 und mint 19.3 auf (mit Vorgängerversionen von qt-fsarchiver).

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #48 am: 09.09.2021, 20:15:34 »
Also noch mal zur Klarstellung:

– mit älteren Versionen gab es diese bereits bekannten Fehler
   (verfrühte Erfolgsmeldung, keine Fortschrittsanzeige).
   Trotzdem war die Sicherung erfolgreich, wenn man bis zum Ende warten konnte.

– mit der neuesten Version qt-fsarchiver-0.8.6-3 treten (bei mir zumindest) diese Fehler
   unter LM.20.2 Cinnamon nicht mehr auf.
   Siehe Bild im Anhang. 
   Genaue Paketbezeichnung: mint-20-1-qt-fsarchiver-0.8.6-3-amd64.deb (mit gdebi installiert)

– unter Debian (10, 11) scheint es gelegentlich Probleme zu geben.
   Bin leider wg. anderer Probleme noch nicht dazu gekommen, damit einen Test zu machen.
« Letzte Änderung: 09.09.2021, 20:18:49 von aexe »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #49 am: 09.09.2021, 20:44:02 »
Hallo @aexe

das scheinen hier Maschinenbezogene Fehlerursachen zu sein. Denn sowohl bei einer einfachen als auch erneut angestoßenen Sicherung der selben Partition mit gleichem Namen erhielt ich unter LM20.2 Cin. deine gezeigte Fertigmeldung noch nie.
qt fsarchiver 0 8 6 3 Hinweis auf die erfolgreiche Sicherung
qt fsarchiver 0 8 6 3 Hinweis auf die erfolgreiche Sicherung

Meine Version wurde nicht mit dem Gdebi Paketinstaller sondern via eingebundene ppa über die Aktualisierungsverwaltung aktualisiert, siehe Antwort #37:
qt-fsarchiver (0.8.6.3~0ubuntu1~focal) focal; urgency=low
« Letzte Änderung: 09.09.2021, 21:14:38 von kuehhe1 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #50 am: 09.09.2021, 22:28:36 »
Meine Version wurde nicht mit dem Gdebi Paketinstaller sondern via eingebundene ppa über die Aktualisierungsverwaltung aktualisiert
Dürfte eigentlich keinen Unterschied machen, denke ich.
Focal (Ubuntu 20.04) entspricht LM-20.x

Schau mal im persönlichen Ordner nach dem Verzeichnis .qt-fs-client - Besitzer "root" ?
Sollte eigentlich nach allgemeiner Ansicht dem Benutzer gehören.
Bin aber nicht sicher, ob das mit den Problemen zu tun hat.

Edit
Höchstwahrscheinlich nicht, denn Test mit LMDE4: user@debbie-x1:~$ ls -la .qt-fs-client
insgesamt 8
drwxr-xr-x  2 root root 4096 Sep 10 00:00 .
drwxr-xr-x 31 user user 4096 Sep 10 00:17 ..
qt-fsarchiver installiert mit gdebi
File: https://sourceforge.net/projects/qt-fsarchiver/files/deb%20packages/Debian/Buster-10.2-10.3/
Die Sicherung einer anderen Systempartition gelingt ohne Fehler: user@debbie-x1:~$ qt-fsarchiver
qt5ct: using qt5ct plugin
qt5ct: D-Bus global menu: no
mkdir: das Verzeichnis „/media/sda2“ kann nicht angelegt werden: Die Datei existiert bereits
umount: /dev/sda2: not mounted.
1+0 Datensätze ein
1+0 Datensätze aus
512 bytes copied, 0,000501268 s, 1,0 MB/s
Legacy compression methods (-z) are deprecated.
It is recommended to switch to zstd using the -Z option.
Please read "http://www.fsarchiver.org/Compression" for more details.
Es müssen insgesamt 324696  Verzeichnisse bzw. Dateien gesichert werden.
[ Anzahl Dateien  prozentualer Anteil
 Statistics for filesystem 0           
* files successfully processed:....regfiles=241800, directories=18540, symlinks=64294, hardlinks=30, specials=33
* files with errors:...............regfiles=0, directories=0, symlinks=0, hardlinks=0, specials=0
rmdir: konnte '/media/user' nicht entfernen: Das Verzeichnis ist nicht leer
« Letzte Änderung: 10.09.2021, 00:35:51 von aexe »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #51 am: 10.09.2021, 08:09:19 »
Jetzt auch unter Debian11 Cinnamon (Bastelsystem) getestet. 
Verwendeter qt-fsa File:
https://sourceforge.net/projects/qt-fsarchiver/files/deb%20packages/Debian/Bullseye/qt-fsarchiver-0.8.6-3-amd64.deb/
installiert mit gdebi (dabei Warnung wegen Problem mit einem samba-Paket bei den Abhängigkeiten, hatte die von gdebi holen lassen, nicht entsprechend der README vorher selbst installiert)
Funktioniert aber trotzdem bei einer Sicherung eines anderen Betriebssystems auf dem lokalen Rchner ohne Fehler: user@p51sDeb11:~$ /usr/sbin/qt-fsarchiver
/usr/sbin/qt-fsarchiver.sh: Zeile 74: cd: /home/user/.qt-fs-client: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
umount: /dev/nvme0n1p6: nicht eingehängt.
1+0 Datensätze ein
1+0 Datensätze aus
512 Bytes kopiert, 0,000272004 s, 1,9 MB/s
Legacy compression methods (-z) are deprecated.
It is recommended to switch to zstd using the -Z option.
Please read "http://www.fsarchiver.org/Compression" for more details.
Es müssen insgesamt 344790  Verzeichnisse bzw. Dateien gesichert werden.
[ Anzahl Dateien  prozentualer Anteil
 Statistics for filesystem 0           
* files successfully processed:....regfiles=246376, directories=32391, symlinks=65863, hardlinks=32, specials=129
* files with errors:...............regfiles=0, directories=0, symlinks=0, hardlinks=0, specials=0

Kann also die reklamierten Fehler nicht bestätigen.
Test der Rücksicherung im Moment nicht möglich, wird evtl. später nachgereicht.
« Letzte Änderung: 10.09.2021, 08:26:08 von aexe »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #52 am: 10.09.2021, 09:44:48 »
Moin
Schau mal im persönlichen Ordner nach dem Verzeichnis .qt-fs-client - Besitzer "root" ?
Sollte eigentlich nach allgemeiner Ansicht dem Benutzer gehören.
das sieht hier erst mal so aus wie bei dir:kuehhe1@LM20-2-Test:~$ ls -la .qt-fs-client
insgesamt 8
drwxr-xr-x  2 root    root    4096 Sep  9 20:05 .
drwxr-xr-x 50 kuehhe1 kuehhe1 4096 Sep 10 09:27 ..
kuehhe1@LM20-2-Test:~$
merkwürdig das Verzeichnis: ~/.qt-fs-client ist hier absolut leer, auch nachdem ich qt-fsarchiver gestartet habe.

Kontrolle und Korrektur der Rechte:kuehhe1@LM20-2-Test:~$ find ~ ! -user $USER -ls
  1048602      4 drwxr-xr-x   2 root     root         4096 Sep 10 09:32 /home/kuehhe1/.qt-fs-client
kuehhe1@LM20-2-Test:~$ sudo chown -R -c $USER:$USER ~
[sudo] Passwort für kuehhe1:     
der Eigentümer von '/home/kuehhe1/.qt-fs-client' wurde von root:root in kuehhe1:kuehhe1 geändert
kuehhe1@LM20-2-Test:~$
sieht erst mal gut aus...
...aber das Verzeichnis: ~/.qt-fs-client ist hier absolut leer und nachdem ich qt-fsarchiver einmalig gestartet habe sind die Rechte auch wieder für root hinzugefügt:kuehhe1@LM20-2-Test:~$ find ~ ! -user $USER -ls
  1048602      4 drwxr-xr-x   2 root     root         4096 Sep 10 09:39 /home/kuehhe1/.qt-fs-client
kuehhe1@LM20-2-Test:~$
kuehhe1@LM20-2-Test:~$ ls -la .qt-fs-client
insgesamt 8
drwxr-xr-x  2 root    root    4096 Sep 10 09:39 .
drwxr-xr-x 50 kuehhe1 kuehhe1 4096 Sep 10 09:40 ..
kuehhe1@LM20-2-Test:~$


Re: qt-fsarchiver
« Antwort #53 am: 10.09.2021, 09:56:18 »
Gefühlsmäßig würde ich diesen qt-fs-client einfach mal ignorieren und nichts daran ändern, Erklärung habe ich spontan keine. Zuwenig Ahnung von den Hintergründen des Programms qt-fsarchiver. . 
In meinem Debian 11 sieht es so aus: user@p51sDeb11:~$ ls -la .qt-fs-client
insgesamt 8
drwxr-xr-x  2 root root 4096 10. Sep 07:38 .
drwxr-xr-x 22 user user 4096 10. Sep 08:48
« Letzte Änderung: 10.09.2021, 10:01:23 von aexe »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #54 am: 10.09.2021, 12:19:36 »
Ok,
ich habe nun einfach mal qt-fsarchiver via Terminal deinstalliert:kuehhe1@LM20-2-Test:~$ apt remove --purge qt-fsarchiver
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht mehr benötigt:
  ccrypt liblinear4 liblua5.3-0 lua-lpeg nmap nmap-common sshfs sshpass
Verwenden Sie »sudo apt autoremove«, um sie zu entfernen.
Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  qt-fsarchiver*
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 1 zu entfernen und 16 nicht aktualisiert.
Nach dieser Operation werden 3.592 kB Plattenplatz freigegeben.
Möchten Sie fortfahren? [J/n]
(Lese Datenbank ... 334759 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entfernen von qt-fsarchiver (0.8.6.3~0ubuntu1~focal) ...
Trigger für mime-support (3.64ubuntu1) werden verarbeitet ...
Trigger für gnome-menus (3.36.0-1ubuntu1) werden verarbeitet ...
Trigger für desktop-file-utils (0.24+linuxmint1) werden verarbeitet ...
kuehhe1@LM20-2-Test:~$ sudo apt autoremove
[sudo] Passwort für kuehhe1:     
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  ccrypt liblinear4 liblua5.3-0 lua-lpeg nmap nmap-common sshfs sshpass
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 8 zu entfernen und 16 nicht aktualisiert.
Nach dieser Operation werden 26,7 MB Plattenplatz freigegeben.
Möchten Sie fortfahren? [J/n]
(Lese Datenbank ... 334709 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entfernen von ccrypt (1.11-1) ...
Entfernen von nmap (7.80+dfsg1-2build1) ...
Entfernen von liblinear4:amd64 (2.3.0+dfsg-3build1) ...
Entfernen von liblua5.3-0:amd64 (5.3.3-1.1ubuntu2) ...
Entfernen von lua-lpeg:amd64 (1.0.2-1) ...
Entfernen von nmap-common (7.80+dfsg1-2build1) ...
Entfernen von sshfs (3.6.0+repack+really2.10-0ubuntu1) ...
Entfernen von sshpass (1.06-1) ...
Trigger für man-db (2.9.1-1) werden verarbeitet ...
Trigger für libc-bin (2.31-0ubuntu9.2) werden verarbeitet ...
kuehhe1@LM20-2-Test:~$
das Clientverzeichnis: ~/.qt-fs-client gelöscht
das System rebootet
und qt-fsarchiver erneut installiert:kuehhe1@LM20-2-Test:~$ apt install qt-fsarchiver
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
  ccrypt liblinear4 liblua5.3-0 lua-lpeg nmap nmap-common sshfs sshpass
Vorgeschlagene Pakete:
  elpa-ps-ccrypt liblinear-tools liblinear-dev ncat ndiff zenmap
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  ccrypt liblinear4 liblua5.3-0 lua-lpeg nmap nmap-common qt-fsarchiver sshfs sshpass
0 aktualisiert, 9 neu installiert, 0 zu entfernen und 16 nicht aktualisiert.
Es müssen noch 5.635 kB von 6.253 kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 30,2 MB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren? [J/n]
Holen:1 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal/universe amd64 ccrypt amd64 1.11-1 [53,6 kB]
Holen:2 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal/universe amd64 liblinear4 amd64 2.3.0+dfsg-3build1 [41,7 kB]
Holen:3 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal/main amd64 liblua5.3-0 amd64 5.3.3-1.1ubuntu2 [116 kB]
Holen:4 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal/universe amd64 lua-lpeg amd64 1.0.2-1 [31,4 kB]
Holen:5 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal/universe amd64 nmap-common all 7.80+dfsg1-2build1 [3.676 kB]
Holen:6 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal/universe amd64 sshfs amd64 3.6.0+repack+really2.10-0ubuntu1 [43,5 kB]
Holen:7 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal/universe amd64 sshpass amd64 1.06-1 [10,5 kB]
Holen:8 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal/universe amd64 nmap amd64 7.80+dfsg1-2build1 [1.662 kB]
Es wurden 5.635 kB in 1 s geholt (6.946 kB/s).
Vormals nicht ausgewähltes Paket ccrypt wird gewählt.
(Lese Datenbank ... 333794 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../0-ccrypt_1.11-1_amd64.deb ...
Entpacken von ccrypt (1.11-1) ...
Vormals nicht ausgewähltes Paket liblinear4:amd64 wird gewählt.
Vorbereitung zum Entpacken von .../1-liblinear4_2.3.0+dfsg-3build1_amd64.deb ...
Entpacken von liblinear4:amd64 (2.3.0+dfsg-3build1) ...
Vormals nicht ausgewähltes Paket liblua5.3-0:amd64 wird gewählt.
Vorbereitung zum Entpacken von .../2-liblua5.3-0_5.3.3-1.1ubuntu2_amd64.deb ...
Entpacken von liblua5.3-0:amd64 (5.3.3-1.1ubuntu2) ...
Vormals nicht ausgewähltes Paket lua-lpeg:amd64 wird gewählt.
Vorbereitung zum Entpacken von .../3-lua-lpeg_1.0.2-1_amd64.deb ...
Entpacken von lua-lpeg:amd64 (1.0.2-1) ...
Vormals nicht ausgewähltes Paket nmap-common wird gewählt.
Vorbereitung zum Entpacken von .../4-nmap-common_7.80+dfsg1-2build1_all.deb ...
Entpacken von nmap-common (7.80+dfsg1-2build1) ...
Vormals nicht ausgewähltes Paket sshfs wird gewählt.
Vorbereitung zum Entpacken von .../5-sshfs_3.6.0+repack+really2.10-0ubuntu1_amd64.deb ...
Entpacken von sshfs (3.6.0+repack+really2.10-0ubuntu1) ...
Vormals nicht ausgewähltes Paket sshpass wird gewählt.
Vorbereitung zum Entpacken von .../6-sshpass_1.06-1_amd64.deb ...
Entpacken von sshpass (1.06-1) ...
Vormals nicht ausgewähltes Paket nmap wird gewählt.
Vorbereitung zum Entpacken von .../7-nmap_7.80+dfsg1-2build1_amd64.deb ...
Entpacken von nmap (7.80+dfsg1-2build1) ...
Vormals nicht ausgewähltes Paket qt-fsarchiver wird gewählt.
Vorbereitung zum Entpacken von .../8-qt-fsarchiver_0.8.6.3~0ubuntu1~focal_amd64.deb ...
Entpacken von qt-fsarchiver (0.8.6.3~0ubuntu1~focal) ...
lua-lpeg:amd64 (1.0.2-1) wird eingerichtet ...
ccrypt (1.11-1) wird eingerichtet ...
sshfs (3.6.0+repack+really2.10-0ubuntu1) wird eingerichtet ...
sshpass (1.06-1) wird eingerichtet ...
liblinear4:amd64 (2.3.0+dfsg-3build1) wird eingerichtet ...
nmap-common (7.80+dfsg1-2build1) wird eingerichtet ...
liblua5.3-0:amd64 (5.3.3-1.1ubuntu2) wird eingerichtet ...
nmap (7.80+dfsg1-2build1) wird eingerichtet ...
qt-fsarchiver (0.8.6.3~0ubuntu1~focal) wird eingerichtet ...
Trigger für mime-support (3.64ubuntu1) werden verarbeitet ...
Trigger für gnome-menus (3.36.0-1ubuntu1) werden verarbeitet ...
Trigger für libc-bin (2.31-0ubuntu9.2) werden verarbeitet ...
Trigger für man-db (2.9.1-1) werden verarbeitet ...
Trigger für desktop-file-utils (0.24+linuxmint1) werden verarbeitet ...
kuehhe1@LM20-2-Test:~$

Der Meldungen wegen qt-fsarchiver 08.6.3 via Terminal gestartet woraufhin das Client Verzeichnis:~/.qt-fs-client ohne Inhalte neu erstellt wurde und testhalber weitere Sicherungen erstellt:kuehhe1@LM20-2-Test:~$ qt-fsarchiver
qt5ct: using qt5ct plugin
qt5ct: D-Bus global menu: no
/usr/sbin/qt-fsarchiver.sh: Zeile 74: cd: /home/kuehhe1/.qt-fs-client: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
umount: /boot/efi: nicht eingehängt.
1+0 Datensätze ein
1+0 Datensätze aus
512 Bytes kopiert, 0,000960204 s, 533 kB/s
Legacy compression methods (-z) are deprecated.
It is recommended to switch to zstd using the -Z option.
Please read "http://www.fsarchiver.org/Compression" for more details.
src/filesys.c#140,devcmp(): Warning: [/dev/fuse] is not a block device
Es müssen insgesamt 00331  Verzeichnisse bzw. Dateien gesichert werden.
[ Anzahl Dateien  prozentualer Anteil
 Statistics for filesystem 0           
* files successfully processed:....regfiles=252, directories=80, symlinks=0, hardlinks=0, specials=0
* files with errors:...............regfiles=0, directories=0, symlinks=0, hardlinks=0, specials=0
umount: /dev/nvme0n1p8: nicht eingehängt.
1+0 Datensätze ein
1+0 Datensätze aus
512 Bytes kopiert, 0,00178022 s, 288 kB/s
Legacy compression methods (-z) are deprecated.
It is recommended to switch to zstd using the -Z option.
Please read "http://www.fsarchiver.org/Compression" for more details.
src/filesys.c#140,devcmp(): Warning: [/dev/fuse] is not a block device
Es müssen insgesamt 45903  Verzeichnisse bzw. Dateien gesichert werden.
[ Anzahl Dateien  prozentualer Anteil
 Statistics for filesystem 0           
* files successfully processed:....regfiles=41682, directories=4182, symlinks=27, hardlinks=13, specials=0
* files with errors:...............regfiles=0, directories=0, symlinks=0, hardlinks=0, specials=0
umount: /dev/nvme0n1p8: nicht eingehängt.
1+0 Datensätze ein
1+0 Datensätze aus
512 Bytes kopiert, 0,000977403 s, 524 kB/s
Legacy compression methods (-z) are deprecated.
It is recommended to switch to zstd using the -Z option.
Please read "http://www.fsarchiver.org/Compression" for more details.
src/filesys.c#140,devcmp(): Warning: [/dev/fuse] is not a block device
src/filesys.c#140,devcmp(): Warning: [/dev/fuse] is not a block device
Es müssen insgesamt 45903  Verzeichnisse bzw. Dateien gesichert werden.
[ Anzahl Dateien  prozentualer Anteil
 Statistics for filesystem 0           
* files successfully processed:....regfiles=41682, directories=4182, symlinks=27, hardlinks=13, specials=0
* files with errors:...............regfiles=0, directories=0, symlinks=0, hardlinks=0, specials=0
kuehhe1@LM20-2-Test:~$
Diese Sicherungen liefen im GUI korrekt ab und wurden mit dem abschließenden Hinweis auf eine erfolgreiche Sicherung gespeichert, siehe Anhang.

Resümee:  bei meinen vorausgehenden Sicherungen erhielt ich die Fertigmeldung augenscheinlich Nicht da im GUI der Haken bei:
Zitat
Hinweise zu dem Backup
Nicht gesetzt war, weil ich davon ausging das sich dies nur auf die Erstellung der Datei: Name der  Sicherung.txt  auswirken würde. Nach weiteren Sicherungen sowohl ohne als auch mit gesetzten Haken bei: Hinweise zu dem Backup wurde aber nur bei gesetztem Haken die Datei: Name der Sicherung.txt erstellt und die abschließende Popup Meldung angezeigt.

Diese GUI Einstellung sollte auch von Hier Mitlesenden Popupfehler Betroffenen berücksichtigt werden.
« Letzte Änderung: 10.09.2021, 12:33:33 von kuehhe1 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #55 am: 10.09.2021, 16:11:44 »
Hallo Dieter!

Tritt der Fehler tatsächlich direkt nach dem Betätigen des Sicherungsbutton auf?

Ja - tritt unmittelbar danach auf.

Aus eigener Programmiererfahrung weiß ich nur zu gut, dass ich, wie wohl auch die meisten Programmierer dazu neigen, beim Test immer die gleichen Parameter und Umgebungsbedingungen zu verwenden. Oft läuft ein Programm jedoch einfach aufgrund veränderter Parameter nicht. Um den Fehler einzugrenzen, habe ich heute deshalb mehrere Versuche gestartet.

Meine bisher nie funktionierenden Parameter waren:
System: Mint 20 XFCE
Hinweise zum Backup     : angewählt
Sicherung überschreiben: leer
Sicherung verschlüsseln : angewählt
Archiv splitten                 : leer
Anzahl Prozessoren       : 8
Kompression                  : lzma best

Die Sicherung ist jeweils eine Live-Sicherung, d. h. ich sichere das laufende System. Der Pfad zur .fsa-Datei liegt nicht in /home sondern auf einer eingebundene Partition.
Sicherungspfad+Dateiname ist allgemein bis 100 Zeichen lang. Im Pfad befinden sich zudem Symlinks.

Ich kann bestätigen, dass fsarchiver unter den selben Bedingungen immer einwandfrei funktioniert. Unter diesen Bedingungen war die Sicherung mit qt-fsarchiver bislang nicht einmal korrekt durchgelaufen.
Entsprechend der Nachricht von kuehhe1 und aexe ist mir aufgefallen, dass hier gzip ohne Verschlüsselung Verwendung findet.

Ich habe deshalb auch 2x einen Versuch mit gzip durchgeführt. Das Verhalten war jedes Mal anders!

1. Versuch mit gzip

Die Fortschrittsanzeige sprang ebenfalls sofort auf 100% aber ich erhalte zusätzlich sofort eine Fehlermeldung. Danach ist nichts gesichert.

siehe 1. Bild

Als ich diese Meldung quittiere, erschien unten links auf der Form die Statusmeldung, dass die Sicherung beginnt. Danach tat sich auch tatsächlich etwas im Sicherungsverzeichnis!
Die Anzeige der zu sichernden Dateien, die bereits gesicherten Dateien, die vergangene Zeit und die zu erwartende Zeit werden aber nicht gezählt.
Nach einer Zeit konnte ich im Sicherungsverzeichnis beobachten, dass die .fsa-Datei nicht mehr größer wurde und das Änderungsdatum gleich blieb. qt-fasrchiver hatte dem Sicherungsvorgang offensichtlich beendet, jedoch zeigte der Aktivitäts-Spinner (kreisendes Maussymbol über der Form) dass das Programm nicht zum Ende gekommen war.
Da der Taskmanager auch keine CPU-Last mehr anzeigte, habe ich das Programm nach längerer Zeit beendet. Ob die erstellte .fsa-Datei wirklich fertig war, habe ich nicht getestet.

2. Versuch mit gzip (gleiche Parameter)

Die Fortschrittsanzeige sprang ebenfalls sofort auf 100% aber ich erhalte zusätzlich sofort eine andere Fehlermeldung. Danach wurden bereits Daten gesichert.

Bereits gesicherte Dateien werden angezeigt (unmittelbar nach Betätigung des Button), die anderen Felder (zu sichernde Dateien, 2x Zeit) blieben aber leer.
Als ich diese Meldung quittiere, erschien unten links auf der Form erneut die Statusmeldung, dass die Sicherung beginnt.

siehe 2. Bild

Nach kurzer Zeit ist mein System total eingefroren und konnte nur noch per Magic SysRQ zum Neustart bewegt werden. Das System startete jedoch nicht mehr. Es wurde die Meldung ausgegeben, dass der Kernel fehlt.
Von einem Live-System musste ich feststellen, dass nicht nur der Kernel, sondern das halbe Linux System fehlte.

siehe 3. Bild

Ich kann zwar nicht behaupten, dass qt-fsarchiver dafür verantwortlich war, allerdings lief auf dem Rechner sonst nur noch der Texteditor Xed von Mint. Dass der das verursacht hat, halte ich für ausgeschlossen. Ich vermute deshalb, das qt-fsarchiver irgendwie intern in den Wiederherstellungs-Modus gekommen ist. Den hatte ich aber eindeutig nicht angewählt (siehe Bildschirmfoto) und der wäre ja, auf der laufenden Systempartition, auch überhaupt nicht anwählbar.

Nach System-Wiederherstellung war ich so mutig, noch einen Versuch zu starten, dieses mal mit meinen sonst üblichen Parametern.

3. Versuch mit lzma best und Verschlüsselung

Ich war schon darauf eingestellt das System erneut zu schrotten. Zu meiner größten Verwunderung lief aber jetzt alles einwandfrei!

siehe 4. Bild

Das Verhalten ist äußerst mysteriös. Offensichtlich ist der Fehler nicht reproduzierbar.


Re: qt-fsarchiver
« Antwort #56 am: 10.09.2021, 16:34:42 »
Ich habe jetzt ziemlich lange mit Debian11 / qt-fsarchiver getestet -
genutzt habe ich die von @aexe verlinkte "deb-Datei" Vers. 0.8.6.3.
Fazit:
Hier funktioniert eine Sicherung genau einmal ohne Probleme ?!
Eine Rücksicherung habe ich nicht probiert.
Festgestellt habe ich:
- nach einer Neuinstallation startet "qt-fsarchiver" so - siehe Bild Erstaufruf
(bei der Neuinstallation darf es den Ordner "qt-fsarchiver" in /home/.config nicht geben - also eventuelle "Altlasten" vor der Installation löschen)
- eine jetzt ausgeführte Sicherung funktioniert hier tadellos
- nach der Sicherung wird "qt-fsarchiver" beendet und neu gestartet
- jetzt startet "qt-fsarchiver" so ?! - siehe Bild Zweitaufruf
- bei einer jetzt durchgeführten Sicherung zeigen sich hier alle weiter oben genannten Fehler (die Sicherung selbst wird durchgeführt)
(dabei ist es egal - ob Änderungen an den Einstellungen vorgenommen werden oder nicht)

Ich kann hier problemlos mit "qt-fsarchiver" arbeiten - wenn ich nach einer Sicherung
- "qt-fsarchiver" beende und
- den Ordner /home/.config/qt-fsarchiver lösche
beim nächsten Start von "qt-fsarchiver"  ist dann wieder alles gut.

EDIT:
Das Verhalten im Ordner "qt-fsarchiver" (identisch zu LM 20.2 siehe Antwort #64)
nach Erstaufruf
billyfox@aiodebian:~/.config/qt-fsarchiver$ ls -l
insgesamt 20
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox   40 10. Sep 20:35 den.nfo.cpt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox 1313 10. Sep 20:36 disk2.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox   53 10. Sep 20:36 qt-fsarchiver.conf
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox   40 10. Sep 20:35 running.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox   20 10. Sep 20:35 version.txt

nach einer Sicherung - qt-fsarchiver noch eingeschaltet
billyfox@aiodebian:~/.config/qt-fsarchiver$ ls -l
insgesamt 48
-rw-r--r-- 1 root     root       11 10. Sep 20:38 anzahl_file.txt
-rw-r--r-- 1 root     root       11 10. Sep 20:42 anzahlfile.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox  274 10. Sep 20:38 attribute.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox   40 10. Sep 20:35 den.nfo.cpt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox 1313 10. Sep 20:36 disk2.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox  140 10. Sep 20:38 disk3.txt
-rw-r--r-- 1 root     root        3 10. Sep 20:38 meldung.txt
-rw-r--r-- 1 root     root        5 10. Sep 20:42 prozent.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox   53 10. Sep 20:36 qt-fsarchiver.conf
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox   40 10. Sep 20:35 running.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox   20 10. Sep 20:35 version.txt
-rw-r--r-- 1 root     root       60 10. Sep 20:42 zahlen.txt

nach einer Sicherung - qt-fsarchiver ausgeschaltet
billyfox@aiodebian:~/.config/qt-fsarchiver$ ls -l
insgesamt 48
-rw-r--r-- 1 root     root       11 10. Sep 20:38 anzahl_file.txt
-rw-r--r-- 1 root     root       11 10. Sep 20:42 anzahlfile.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox  274 10. Sep 20:38 attribute.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox 1313 10. Sep 20:36 disk2.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox  140 10. Sep 20:38 disk3.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox   49 10. Sep 20:43 media.txt
-rw-r--r-- 1 root     root        3 10. Sep 20:38 meldung.txt
-rw-r--r-- 1 root     root        5 10. Sep 20:42 prozent.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox   53 10. Sep 20:36 qt-fsarchiver.conf
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox   40 10. Sep 20:35 running.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox   20 10. Sep 20:35 version.txt
-rw-r--r-- 1 root     root       60 10. Sep 20:42 zahlen.txt

nach Zweitaufruf
billyfox@aiodebian:~/.config/qt-fsarchiver$ ls -l
insgesamt 52
-rw-r--r-- 1 billyfox root      11 10. Sep 20:38 anzahl_file.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox root      11 10. Sep 20:42 anzahlfile.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox 274 10. Sep 20:38 attribute.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox  40 10. Sep 20:45 den.nfo.cpt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox 835 10. Sep 20:45 disk2.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox 140 10. Sep 20:38 disk3.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox  49 10. Sep 20:43 media.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox root       3 10. Sep 20:38 meldung.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox root       5 10. Sep 20:42 prozent.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox  53 10. Sep 20:36 qt-fsarchiver.conf
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox  40 10. Sep 20:45 running.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox billyfox  20 10. Sep 20:45 version.txt
-rw-r--r-- 1 billyfox root      60 10. Sep 20:42 zahlen.txt
« Letzte Änderung: 10.09.2021, 21:02:40 von billyfox05 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #57 am: 10.09.2021, 17:28:56 »
Ich kann hier problemlos mit "qt-fsarchiver" arbeiten - wenn ich nach einer Sicherung
- "qt-fsarchiver" beende und
- den Ordner /home/.config/qt-fsarchiver lösche

Gut beobachtet! Das würde zumindest erklären, warum bei mir die Sicherung erst dann funktioniert hat, als mein System zerschossen und wieder hergestellt wurde.

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #58 am: 10.09.2021, 18:05:39 »
ich kann hier problemlos mit "qt-fsarchiver" arbeiten - wenn ich nach einer Sicherung
- "qt-fsarchiver" beende und
- den Ordner /home/.config/qt-fsarchiver lösche
beim nächsten Start von "qt-fsarchiver"  ist dann wieder alles gut.

Vielen Dank! Genau dies ist bei meiner Ubuntu-Installation die Lösung!

Lieben Gruß
Ronald Jehle

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #59 am: 10.09.2021, 18:42:40 »
ich kann hier problemlos mit "qt-fsarchiver" arbeiten - wenn ich nach einer Sicherung
- "qt-fsarchiver" beende
Und für eine weitere Sicherung neu starte.
Das kann ich bestätigen. Mache ich grundsätzlich so.

/home/.config/qt-fsarchive musste ich bisher noch nicht anfassen.
Kommt vielleicht auch auf die gemachten Einstellungen an?
« Letzte Änderung: 10.09.2021, 19:40:03 von aexe »