Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
29.11.2021, 16:36:26

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 765152
  • Themen insgesamt: 61386
  • Heute online: 635
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Mobiler WLAN-Router D-Link DWR 932 wird nur teilweise erkannt (LM 19.3 Cinnamon)  (Gelesen 1321 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hi
Nun ja , ich hätte es mal mit nem Smartphone (oder mit nem Smartphone von nem Bekannten) versucht . Nur um zu sehen ob die Kiste wirklich kein WLAN aufspannt.
MfG soyo

Falls das Gerät wirklich defekt sein sollte, würde ich mich nach einem neueren Modell umschauen.
WLAN @5 GHz wäre wünschenswert.
Oder USB Type-C anstatt microUSB.

Ist übrigens die Kontroll-LED für WLAN aus?

Falls das Teil nicht unbedingt mobil sein muss hätte ich hier einen AVM LTE Router übrig. ;)

Das wäre natürlich auch eine Option, @soyo. Nur habe ich kein Smartphone, sondern nur ein altes Handy zum Telefonieren und gelegentlichem SMS-Schreiben und selbst wenn ein WLAN bei einem fremden Smartphone angezeigt wird, nutzt mir das auch nichts. Ich brauche ja für mein Laptop WLAN. Und ich probiere jetzt seit fast zwei Wochen erfolglos, das Problem zu lösen.

Die Kontroll-LED für WLAN ist an. Sie blinkt auch nicht, sondern leuchtet konstant. Und nein, das Teil muss nicht mobil sein. Ich will es eigentlich hauptsächlich bei mir zu Hause nutzen.  ;)

Dort, wo ich das Gerät gekauft habe, gibt es als Alternative in der Preisklasse nur solche mit 2,4 GHz und alle haben zudem microUSB.



« Letzte Änderung: 17.05.2021, 11:38:48 von Philo »

Hallo,
Dualband-Geräte gibt es erst ab ~120€. Da sicher noch Garantie besteht, kannst Du diese geltend machen, musst dich aber wahrscheinlich direkt mit D-Link auseinandersetzen. Da dein Laptop alle anderen WLAN aus der Umgebung empfängt, nur das neue Gerät nicht, kann man ein Problem mit dem Laptop wohl ausschließen, außerdem können die Mitarbeiter im Geschäft wo Du das Gerät gekauft hast, dies sicherlich über Smartphone oder einen anderen Laptop einfach gegenprüfen. Möglicherweise tauschen die das Gerät dann auch direkt um, was  löblich wäre, aber eher unwahrscheinlich ist.
« Letzte Änderung: 17.05.2021, 11:45:24 von Flash63 »

Bis morgen läuft die vierzehntägige Umtauschfrist noch. Von daher müssen sie es eigentlich ohne Wenn und Aber zurücknehmen, vor allem wenn es nicht richtig funktioniert. Gerne können sie es auch dort direkt prüfen. Ich hatte mich schon gefragt, ob mit meinem Laptop irgendwas nicht stimmt, aber vor Kurzem konnte ich noch das WLAN einer Nachbarin vollkommen problemlos nutzen.
« Letzte Änderung: 17.05.2021, 11:49:25 von Philo »

Das 2,4 GHZ-Band sollte genügen, die Reichweite im 5GHz-Band ist stark eingeschränkt und eine Verbindung funktioniert i.d.R. nur in Sichtweite der Geräte untereinander, zumal solche kompakten, batteriebetriebenen Geräte nur eine rel. geringe Sendeleistung erbringen können. Bei dieser Situation also schnellstmöglich umtauschen und das Ersatzgerät am besten direkt im Laden ausprobieren/testen. Wenn möglich komplett mit SIM-Karte, LTE-Verbindung und WLAN-Verbindung zum Endgerät (Smartphone/Laptop).  Die Verschlüsselung solltest Du später dann noch von Werkseinstellung (AUTO - veraltet gemischt WPA1/2 TKIP) auf sicheres, rein WPA2-AES umstellen.
Zitat
Encryption: Auto (WPA or WPA2) - - AES / TKIP
« Letzte Änderung: 17.05.2021, 11:56:44 von Flash63 »

Hi
Zitat
@soyo. Nur habe ich kein Smartphone, sondern nur ein altes Handy zum Telefonieren und gelegentlichem SMS-Schreiben und selbst wenn ein WLAN bei einem fremden Smartphone angezeigt wird, nutzt mir das auch nichts.
Eigendlich schon . Würde dir zeigen , das dieses Teil WLAN sendet , und dein Problem wo anders liegt .
Deine Nachbarin könnte es ja sehen :-)

Viel Spaß noch .
MfG soyo

@soyo: Da hast du natürlich Recht. Wenn meine Nachbarin es sehen sollte, aber ich nicht, dann würde das bedeuten, dass mit meinem Laptop etwas nicht stimmt. Ich hoffe gerade aber noch, dass es mit einem anderen Gerät funktioniert und ich endlich wieder uneingeschränkt meiner Arbeit nachgehen kann.

Dann mache ich mich mal auf den Weg, um es umzutauschen und probiere gleich alles vor Ort aus. Das Teil hat mich nun genug Zeit und Nerven gekostet.

« Letzte Änderung: 18.05.2021, 13:38:57 von Philo »

So, der D-Link war tatsächlich schon von Anfang an defekt. Gestern im Laden hat es ein Mitarbeiter auf meine Bitte mit seinem Smartphone überprüft. Er konnte alle WLAN-Verbindungen im Umkreis empfangen, nur das von meinem Router nicht. Und ich dachte die ganze Zeit, es liegt an irgendwelchen falschen Einstellungen von mir oder an meinem Laptop.

Nun habe ich den tp-Link 4G LTE Mobile Wi-Fi M7350 stattdessen gekauft. Der hat nun 13 EUR mehr gekostet. Und siehe da: SIM-Karte eingelegt, Router angeschaltet und sofort wurde das WLAN angezeigt und ich konnte mich verbinden.

Vielen Dank an alle hier, die ihre Ratschläge gegeben haben! :) Ich hätte ansonsten wohl noch länger zunehmend frustriert herumprobiert.

Prima  :) Das ist ja schon ein "Luxus-Gerät". Prüfe aber auch da die Einstellung zur Verschlüsselung, und markiere den Beitrag hier noch als gelöst: → https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=3603.0
Danke.

Ja, ich habe das beherzigt, was du mir geraten hast und habe auf sicheres WPA2-AES umgestellt. Vielen Dank! :) Den Beitrag markiere ich gleich als gelöst.