Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
03.12.2021, 08:10:05

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 26109
  • Letzte: khr37
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 765717
  • Themen insgesamt: 61432
  • Heute online: 466
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  IPv6 scope gloval  (Gelesen 186 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

IPv6 scope gloval
« am: 27.03.2021, 20:19:43 »
Hallo zusammen,

aktuell beschäftige ich mich wieder vermehrt mit Mint und auch mit dem Thema IPv6. Nach vielen Recherchen diesbezüglich sehe ich aber langsam keine Bäume mehr vor lauter Wald  :-\.
Folgendes kann ich mir nicht erklären:

Nutze Mint 19.3, habe eine statische IPv4-zugewiesen und IPv6 automatisch. Im Netzwerkmanager bei IPv6-Einstellungen "Stabile Privatsphäre" und "Aktivieren, temporäre Adresse bevorzugen" eingestellt. Dies führt dazu, dass ich bei "ip addr show" u. a. zwei inet6 Adresse global habe.
einmal --> "scope global temporary dynamic "
einmal --> "scope global dynamic mngtmpaddr noprefixroute"

was mich wundert ist, dass "preferred_lft" bei 1800s beginnt, auf 900s fällt und dann wieder auf 1800s hochgeht. Ich hatte es eigentlich so verstanden, dass die Default Zeit bei 2 Stunden liegt, auf 0 heruntergeht, und diese Adresse dann temporär deprecated wird und eine neue global adress generiert wird.

Im ubuntu-wiki sehen die inet6-Adresse so aus:
einmal --> "scope global temporary deprecated dynamic"
einmal --> "scope global dynamic"

1) Gibt es irgendwo noch eine Einstellung die ich übersehen habe
2) Was bedeuten die Flags "mngtmpaddr" und "noprefixroute"

Danke für Input und Erleuchtung.

Gruß
Frank