Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.10.2021, 12:22:24

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25993
  • Letzte: KappaAR
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 758410
  • Themen insgesamt: 60950
  • Heute online: 431
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Thunderbird von Windows nach Mint umgezogen - alte Mails weg  (Gelesen 3050 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Thunderbird von Windows nach Mint umgezogen - alte Mails weg
« am: 29.12.2018, 00:16:19 »
Hallo,

Systeminfo: Mint 19 Tara Mate - falls ich auch etwas aus der Ausgabe von inxi -Fz posten soll, bitte sagen.

Nachdem ich Anfang des Jahres mein Thunderbird-Profil problemlos auf einen neuen Rechner umgezogen habe, dachte ich, jetzt beim Umzug von Windows auf Linux wird's genauso ein Kinderspiel.
Ich bin wieder so vorgegangen wie beim letzten Mal: Inhalt des Profilordners vom "neuen" TB durch den Inhalt des Profilordners aus dem "alten" TB ersetzt, TB gestartet und erwartet, meine Mails zu sehen. Fehlanzeige. Edit: Mit Profilordner meine ich den abc123.default.
Dann habe ich ein bisschen hin und her probiert, irgendwann habe ich probehalber auch mal was im "Konto einrichten"-Dialog eingegeben, seitdem kriege ich eine minimale Ordnerstruktur angezeigt: Es gibt zwei Konten, eins heißt wie eine Mailadresse und enthält eine Inbox und Trash, das andere heißt Lokale Order und enthält Trash und Outbox. Alles leer, auch keine Spur der Unterordner, die ich angelegt hatte.
Inzwischen habe ich den TB im Linux auch mal deinstalliert und wieder neu installiert, ohne Änderung.
Was habe ich falsch gemacht? Oder, falls das nicht mehr nachvollziehbar ist: Wie fange ich von vorne an und mache es richtig?
Spielt es evtl. eine Rolle, dass das Profil beim ersten Umzug nur ein Konto beinhaltet hat und ich seitdem ein weiteres hinzugefügt habe (das ich jetzt natürlich mit umziehen möchte)?
Ich freue mich über jeden Tip!

Gruß, mintaskueken
« Letzte Änderung: 01.01.2019, 20:29:39 von mintaskueken »

Du musst den kompletten Profil-Ordner vom TB übertragen (unter Windows in den Anwendungsdaten der Ordner namens Thunderbird).
Den musst Du umbenennen in .thunderbird (Kleinschreibung beachten und den Punkt an der ersten Stelle nicht vergessen, mit dem bei Linux versteckte Ordner gekennzeichnet werden)
und in Mint (bei geschlossenem TB!) in Deinen Persönlichen Ordner reinkopieren (ggf. in Mint erst den bisherigen, fehlerhaften Ordner .thunderbird entfernen).

Wenn Du nur den xxxxxxxx.default nimmst, fehlt die profiles.ini und der TB kann das Profil nicht finden.
Die profiles.ini ist im gleichen Ordner wie der xxxxxxxx.default.

Anm.: Die xxxxxxxx stehen stellvertretend für die Zeichenfolge Deines default-Ordners.
« Letzte Änderung: 29.12.2018, 01:20:08 von Centauri39 »

Dankeschön, das werde ich probieren und berichten.

Eine Frage dazu, weil ich immer gerne auch verstehe, was ich mache und warum:
Mit meinem Vorgehen habe ich ja die profiles.ini in Mint nicht gelöscht und den Ordner, auf den sie verweist, nicht umbenannt. Das heißt, nachdem ich den Inhalt des abc123.default in Mint durch den Inhalt des xyz789.default in Windows ersetzt habe, ist im .thunderbird in Mint immer noch eine profiles.ini, die auf abc123.default verweist und im gleichen Ordner ein abc123.default, der jetzt meine alten Profildaten enthält. Darum habe ich ja eigentlich erwartet, dass mein Vorgehen funktioniert.

Wenn es jetzt auf dem von Dir vorgeschlagenen Weg funktioniert, werde ich 1. mich freuen und 2. drei Nächte nicht schlafen können, weil ich nicht verstehe, wieso...

Inhalte von einem Profilordner durch Inhalte eines anderen Profilordner zu ersetzen oder zu überschreiben, halte ich für falsch.
Gewöhnlich kopiert man den "alten" Profilordner ins Verzeichnis .thunderbird. Dann startet man den ProfileManager thunderbird -ProfileManager und wechselt auf das "alten" Profil.

Die einfachste Möglichkeit ist tatsächlich, auf dem Zielsystem den Inhalt des Ordners xxxxxxxx.default zu löschen und den Inhalt des aktuellen Profils dort hinein zu kopieren.

Hi :)
das einfachste ist den ordner Thunderbird von win$ zu nehmen,
ins home kopieren und zu .thunderbird umbennen... fertig.

Jetzt habe ich probiert, was Centauri39 und pinky vorgeschlagen haben.
Beides führt zu einem komplett leeren Thunderbird, bei pinkys Version über den Umweg des ProfileManagers, der mir nur default anbietet und im Terminal die Fehlermeldung
JavaScript error: jar:file:///usr/lib/thunderbird/omni.ja!/components/XULStore.js, line 65: Error: Can't find profile directory.hinterlässt (und außerdem Warnings bezüglich color definition, die mir hier irrelevant vorkommen).

Beim Blick in den .thunderbird-Ordner fiel mir auf, dass dort ein ___.default liegt (die sich der neue TB selbst erstellt hat), während der alte, den ich übertrage wollte, eine Ebene tiefer in einem Ordner namens Profiles liegt. Also habe ich den alten auch nach oben kopiert und TB gestartet, immer noch leer.

Verdacht Nr. 1: Wenn die beiden TBs nicht die gleiche Version sind, haben sie dann evtl. auch unterschiedliche Strukturen im Profilordner, so dass der neue TB mit den "alt angeordneten" Dateien vom alten nichts anfangen kann? Unter Mint habe ich 1:60.2.1+build1-0ubuntu0.18.04.2; die Version unter Windows poste ich, sobald ich sie nachgeschaut habe (jetzt wäre ne VM doch praktisch).

Verdacht Nr. 2: Bei der ganzen Hin-und-Her-und-noch-mal-anders-Kopiererei habe ich mich vielleicht irgendwo vertan und den Profilordner (oder einen Teil davon) zerschossen. Werde den Ordner aus meiner Datensicherung holen (das ist dann nur der ___.default, aber was soll's) und es nochmal neu probieren.

Puuh... Verdacht Nr. 2 hat sich bestätigt. Mit dem Inhalt des ___.default von der Datensicherung hat es funktioniert.

Vielen Dank für Eure Antworten - dadurch, dass ich die Vorschläge von Centauri39 und pinky (auch in der Variante von ehtron) probiert habe, bin ich zur Lösung gekommen, auch wenn die nicht 1:1 so aussah wie Eure Vorschläge.

Eine ergänzende Frage habe ich noch:
@pinky, Du schreibst, dass Du den Austausch nur des Inhalts vom Profilordner für falsch hältst. Welche Probleme riskiere ich dadurch? Ich frage, weil ich es ja jetzt doch so gemacht habe, und gerne wüsste, woran ich evtl. erkennen kann, ob etwas schiefgegangen ist. Oder kann ich, da mein altes Profil jetzt aufgerufen werden konnte, davon ausgehen, dass nichts schiefgegangen ist?

Danke an alle und viele Grüße,
mintaskueken

@pinky, Du schreibst, dass Du den Austausch nur des Inhalts vom Profilordner für falsch hältst. Welche Probleme riskiere ich dadurch? Ich frage, weil ich es ja jetzt doch so gemacht habe, und gerne wüsste, woran ich evtl. erkennen kann, ob etwas schiefgegangen ist. Oder kann ich, da mein altes Profil jetzt aufgerufen werden konnte, davon ausgehen, dass nichts schiefgegangen ist?
Es ist nichts schiefgegangen. Was Du gemacht hast, war nicht falsch. Ich wollte lediglich den Rückweg auf das initiale, neue, aber auch leere Standardprofil offenhalten. Andererseits ist das aber auch kein Verlust, weil Du mit Thunderbird immer ein neues Profil erzeugen kannst. Brauchst Du alles nicht beachten, weil Dein Vorgehen so in Ordnung war. Probleme riskierst Du nicht.

Richtig geht es so:
Vorsicht! Die Übertragung muss bei geschlossenem, also beendetem Thunderbird erfolgen.

In Mint, im Persönlichen Ordner, falls vorhanden, .thunderbird löschen!

Das Thunderbird-Profil aus Windows namens Thunderbird anstelle des gelöschten .thunderbird einfügen
und diesen eingefügten Thunderbird in .thunderbird umbenennen.

Das Programm erneut starten und freuen, dass die Nachrichten kopiert sind!  ;D

Nochmals vielen Dank!
Besonders toll finde ich, dass ich bei eigentlich schon gelöstem Grundproblem immer noch Antworten bekomme, wenn ich Nachfragen habe. Das hat meinem Verständnis noch mal weitergeholfen.