Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
03.12.2021, 07:30:54

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 26109
  • Letzte: khr37
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 765717
  • Themen insgesamt: 61432
  • Heute online: 466
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 7
Gäste: 395
Gesamt: 402

Autor Thema:  [Gelöst]Compiz funktioniert nicht  (Gelesen 2107 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[Gelöst]Compiz funktioniert nicht
« am: 22.03.2018, 12:10:03 »
Hallo,
ich habe Linux Mint 18.3 Cinnamon 32-bit in einer VirtualBox installiert (Xfce und MATE) und mir 'compiz' dazuinstalliert.
Leider funktioniert 'compiz' nicht (Würfel dreht nicht usw.).
'emerald' gibt es auch nicht und 'fusion-icon' stürzt ab.
$ fusion-icon
 * Detected Session: xfce
 * Searching for installed applications...
Speicherzugriffsfehler
Der Versuch, 'compiz' von der Seite http://compiz-debian.tuxfamily.org/  zu installieren war auch ohne Erfolg.
sudo apt update
...
W: The repository 'http://download.tuxfamily.org/compiz/debian sylvia Release' does not have a Release file.
N: Data from such a repository can't be authenticated and is therefore potentially dangerous to use.
N: See apt-secure(8) manpage for repository creation and user configuration details.
E: Fehlschlag beim Holen von http://download.tuxfamily.org/compiz/debian/dists/sylvia/main/binary-i386/Packages  404  Not Found [IP: 88.191.250.18 80]

Was kann man da noch machen, um 'compiz' unter Xfce und MATE einigermaßen zum Funkionieren zu kriegen?

Gruß
Ch. Hanisch

« Letzte Änderung: 22.03.2018, 19:17:35 von Hanisch »

Re: Compiz funktioniert nicht
« Antwort #1 am: 22.03.2018, 12:18:38 »
Kann auch nicht funktionieren, weil in einer Vbox keine 3D Beschleunigung funktioniert, schon Cinnamon selber läuft da nur im 2D Modus.
Zitat
ich habe Linux Mint 18.3 Cinnamon 32-bit in einer VirtualBox installiert (Xfce und MATE)

Was soll das genau bedeuten? Hast du 3 Desktops parallel installiert? Bitte drücke dich etwas klarer aus.

tml

  • Gast
Re: Compiz funktioniert nicht
« Antwort #2 am: 22.03.2018, 14:17:54 »
Off-Topic:
Kann auch nicht funktionieren, weil in einer Vbox keine 3D Beschleunigung funktioniert, schon Cinnamon selber läuft da nur im 2D Modus
Hallo,

bist du dir da sicher? Ich habe hier die 3D-Beschleunigung der VBox aktiviert und die scheint auch zu funktionieren. Zumindest startet Cinnamon nicht im Software-Rendering-Modus und der Unity-Support-Test gibt auch grünes Licht:
 
tml@18-3-cinnamon ~ $ grep -i grub /etc/linuxmint/info
GRUB_TITLE=Linux Mint 18.3 Cinnamon 64-bit
tml@18-3-cinnamon ~ $ glxinfo | grep render
direct rendering: Yes
OpenGL renderer string: Chromium
tml@18-3-cinnamon ~ $ /usr/lib/nux/unity_support_test -p
OpenGL vendor string:   Humper
OpenGL renderer string: Chromium
OpenGL version string:  2.1 Chromium 1.9

Not software rendered:    yes
Not blacklisted:          yes
GLX fbconfig:             yes
GLX texture from pixmap:  yes
GL npot or rect textures: yes
GL vertex program:        yes
GL fragment program:      yes
GL vertex buffer object:  yes
GL framebuffer object:    yes
GL version is 1.4+:       yes

Unity 3D supported:       yes

Re: Compiz funktioniert nicht
« Antwort #3 am: 22.03.2018, 14:43:34 »
Sorry, kann sein, dass ich mal die Gasterweiterungen vergessen habe.
Bei mir funktioniert das nicht.


Was bleibt ist aber meine 2. Frage nach den 3 angegebenen Desktops...
« Letzte Änderung: 22.03.2018, 14:47:20 von toffifee »

Re: Compiz funktioniert nicht
« Antwort #4 am: 22.03.2018, 18:49:11 »
Sorry, kann sein, dass ich mal die Gasterweiterungen vergessen habe.
Bei mir funktioniert das nicht.
Ich habe die GuestAdditions von der Oracle-ISO (Version 5.1.26) installiert.
In der VM unter VirtualBox 5.2.8  habe ich die 3D-Acceleration aktiviert.

Zitat
Was bleibt ist aber meine 2. Frage nach den 3 angegebenen Desktops...
Nachdem ich  Linux Mint 18.3 Cinnamon 32-bit installiert hatte, habe ich mit
sudo apt install mint-meta-xfce
sudo apt install mint-meta-mate
die beiden anderen Desktops zusätzlich installiert, die ich über Logout/Login auswählen kann.
Über:
cp /usr/share/applications/compiz.desktop   /.config/autostart/compiz.desktopund in ~/.config/autostart/compiz.desktop:
...
OnlyShowIn=XFCE;MATE;
wird 'compiz' automatisch gestartet.

Bei Xfce hatte ich diverse Probleme, die ich dann schließlich über:
Whisker-Menü -> Alle Einstellungen  -> Sitzung und Startverhalten -> Sitzung -> Gespeicherte Sitzungen löschenund:
Abmelden -> Haken raus bei "Sitzung für weitere Anmeldungen  speichern"lösen konnte.

Jetzt läuft es, allerdings ohne 'emerald' und 'fusion-icon'.
$ grep -i grub /etc/linuxmint/info
GRUB_TITLE=Linux Mint 18.3 Cinnamon 32-bit

$ inxi -Fz
System:    Host: VM-linuxmint Kernel: 4.10.0-38-generic i686 (32 bit) Desktop: Xfce 4.12.3
           Distro: Linux Mint 18.3 Sylvia
Machine:   System: innotek product: VirtualBox v: 1.2
           Mobo: Oracle model: VirtualBox v: 1.2 Bios: innotek v: VirtualBox date: 12/01/2006
CPU:       Single core Intel Core i7-2630QM (-UP-) cache: 6144 KB speed: 1995 MHz (max)
Graphics:  Card: InnoTek Systemberatung VirtualBox Graphics Adapter
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: vboxvideo (unloaded: fbdev,vesa) Resolution: 1280x720@59.97hz
           GLX Renderer: Chromium GLX Version: 2.1 Chromium 1.9
Audio:     Card Intel 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) High Definition Audio Controller driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.10.0-38-generic
Network:   Card: Intel 82540EM Gigabit Ethernet Controller driver: e1000
           IF: eth0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 26.8GB (42.4% used) ID-1: /dev/sda model: VBOX_HARDDISK size: 26.8GB
Partition: ID-1: / size: 14G used: 8.0G (62%) fs: ext4 dev: /dev/sda1
           ID-2: /home size: 9.8G used: 1.8G (20%) fs: ext4 dev: /dev/sda6
           ID-3: swap-1 size: 1.02GB used: 0.01GB (1%) fs: swap dev: /dev/sda5
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   None detected - is lm-sensors installed and configured?
Info:      Processes: 170 Uptime: 44 min Memory: 965.4/2012.5MB Client: Shell (bash) inxi: 2.2.35

$ /usr/lib/nux/unity_support_test -p
OpenGL vendor string:   Humper
OpenGL renderer string: Chromium
OpenGL version string:  2.1 Chromium 1.9

Not software rendered:    yes
Not blacklisted:          yes
GLX fbconfig:             yes
GLX texture from pixmap:  yes
GL npot or rect textures: yes
GL vertex program:        yes
GL fragment program:      yes
GL vertex buffer object:  yes
GL framebuffer object:    yes
GL version is 1.4+:       yes

Unity 3D supported:       yes
$ glxinfo | grep render
direct rendering: Yes
OpenGL renderer string: Chromium


Gruß
Ch. Hanisch

 
« Letzte Änderung: 22.03.2018, 19:05:12 von Hanisch »

Re: Compiz funktioniert nicht
« Antwort #5 am: 22.03.2018, 19:10:18 »
Nachdem ich  Linux Mint 18.3 Cinnamon 32-bit installiert hatte, habe ich mit
sudo apt install mint-meta-xfce
sudo apt install mint-meta-mate
die beiden anderen Desktops zusätzlich installiert, die ich über Logout/Login auswählen kann.
Das wird allgemein nicht empfohlen. Compiz ist auch nicht mit jedem Fenstermanager kompatibel. Wenn es bei einem 3-Desktop-System klemmt, ist Fehlersuche umso schwerer.

Re: Compiz funktioniert nicht
« Antwort #6 am: 22.03.2018, 19:25:08 »
Hallo,
Nachdem ich  Linux Mint 18.3 Cinnamon 32-bit installiert hatte, habe ich mit
sudo apt install mint-meta-xfce
sudo apt install mint-meta-mate
die beiden anderen Desktops zusätzlich installiert, die ich über Logout/Login auswählen kann.
Das wird allgemein nicht empfohlen. Compiz ist auch nicht mit jedem Fenstermanager kompatibel. Wenn es bei einem 3-Desktop-System klemmt, ist Fehlersuche umso schwerer.
Ich halte die Möglichkeit, mehrere Desktops zu installieren für einen wesentlichen Vorteil von Linux-Distributionen und bin bisher auch immer gut damit gefahren mit
OnlyShowIn=...und
NotShowIn=...
Schade, daß 'compiz' nun nicht mehr mit 'emerald' und 'fusion-icon' kommt.
Statt 'emerald' ist für die Fensterdekoration jetzt 'gtk-window-decorator' zuständig. Mir gefällt 'compiz' sehr gut.

Gruß
Ch. Hanisch