Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.10.2021, 03:46:51

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 26000
  • Letzte: Rhys
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 758819
  • Themen insgesamt: 60981
  • Heute online: 403
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 1
Gäste: 400
Gesamt: 401

Autor Thema:  Zugriff auf SD Laufwerk  (Gelesen 2952 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Zugriff auf SD Laufwerk
« Antwort #15 am: 05.03.2018, 17:53:44 »
Zeig doch noch mal noch die Ausgaben von sudo parted --list sudo lsblk -f lsusb | grep -i card und lspci | grep -i card
Hast Du schon einen neueren Kernel (4.13) probiert?
Wird die Karte bzw der Kartenleser von GParted oder "Laufwerke" erkannt?
« Letzte Änderung: 05.03.2018, 18:06:14 von aexe »

Re: Zugriff auf SD Laufwerk
« Antwort #16 am: 05.03.2018, 19:18:31 »
sudo parted --list
[sudo] password for r:
Model: ATA Samsung SSD 850 (scsi)
Disk /dev/sda: 500GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: gpt
Disk Flags:

Number  Start   End     Size    File system     Name  Flags
 1      1049kB  2097kB  1049kB                        bios_grub
 2      2097kB  483GB   483GB   ext4
 3      483GB   500GB   17,1GB  linux-swap(v1)


Error: /dev/mmcblk0: unrecognised disk label
Model: SD SD032 (sd/mmc)                                                 
Disk /dev/mmcblk0: 32,1GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: unknown
Disk Flags:

****************************

sudo lsblk -f
NAME    FSTYPE LABEL UUID                                 MOUNTPOINT
sr0                                                       
sda                                                       
├─sda2  ext4         71456e5f-232b-4a9f-81ad-190f34dc7773 /
├─sda3  swap         bf59a166-f973-4d58-928d-51948a74bef9 [SWAP]
└─sda1                                                   
mmcblk0         

**********************************************************

lsusb | grep -i card
  keine Reaktion!

**************************************************************

lspci | grep -i card
02:00.1 SD Host controller: Broadcom Corporation BCM57765/57785 SDXC/MMC Card Reader (rev 10)

*********************************************************************

Kernel: 4.10.0-38-generic   Noch keinen anderen ausprobiert.

Re: Zugriff auf SD Laufwerk
« Antwort #17 am: 05.03.2018, 19:32:26 »
Error: /dev/mmcblk0: unrecognised disk label
Model: SD SD032 (sd/mmc)                                                 
Disk /dev/mmcblk0: 32,1GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: unknown

Die Partitionstabelle der Karte wird nicht erkannt. Falls keine Daten auf der Karte sind würde ich mal folgendes versuchen.

In geparted die Karte wählen, auf den Reiter "Gerät" klicken und dort "Partitionstabelle erstellen" wählen.
Alle Daten auf der Karte gehen dabei verloren!!!

Re: Zugriff auf SD Laufwerk
« Antwort #18 am: 05.03.2018, 19:43:21 »
Hmmm, die Karte ist voller Fotos und wird auf anderen Rechnern problemlos gelesen.

Re: Zugriff auf SD Laufwerk
« Antwort #19 am: 05.03.2018, 19:44:23 »
Also ist der Cardreader über die PCI (Peripheral Component Interconnect)-Schnittstelle mit dem Prozessor verbunden.
Evtl mal nach "Broadcom Corporation BCM57765/57785 SDXC/MMC Card Reader" gugeln, ob dazu irgendwas zu finden ist.
Oder mal einen externen Cardreader über USB probieren.

Mit der Karte stimmt aber auch irgendwas nicht:
Error: /dev/mmcblk0: unrecognised disk label
Partition Table: unknown
Wenn noch keine wichtigen Daten drauf sind, könntest Du versuchen, mit GParted eine neue Partitionstabelle zu schreiben und dann eine neue Partition anlegen.

Bin mir aber unsicher mit der Sache.

Noch mal nachgefragt:
ist
exfat-utils
installiert?
Das Dateisystem wird neuerdings relativ oft von Digital-Kameras verwendet.
Lässt sich die Karte in der Kamera lesen?
Mit Windows?
Die Speicherkarte in meinem Problemfall ist mit FAT formatiert
Wie hast Du das festgestellt? exFAT ist auch FAT!

Edit
War zu langsam mit dem Schreiben, lass es aber trotzdem mal einfach so stehen.
« Letzte Änderung: 05.03.2018, 19:47:26 von aexe »