Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.10.2021, 00:20:24

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 26020
  • Letzte: Studycus
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 759944
  • Themen insgesamt: 61042
  • Heute online: 384
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Gelöst: Google Earth killt Gnome  (Gelesen 2322 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gelöst: Google Earth killt Gnome
« am: 11.06.2008, 23:07:12 »
Hallo!

Ich habe Linux Mint Elyssa auf meinem Notebook installiert.

Alle Systemupdates sind gemacht, der proprietäre ATI-Treiber ist installiert, Desktop-Effekte sind nicht aktiviert.

Starte ich Google Earth, was gestern noch ging, werde ich aus Gnome herausgehauen und lande wieder auf dem Anmeldebildschirm...

Was könnte das sein?

Gruß
Hans-Peter

neo67

  • Administrator
  • *****
Re: Google Earth killt Gnome
« Antwort #1 am: 12.06.2008, 04:17:15 »
Hi,

ich kann es nicht ganz nachstellen, weil mir der \"leidige\" ATI Treiber fehlt, versuche aber was...
Was passiert, wenn Du über envy den Treiber deinstallierst und gugleörf startest?

Re: Google Earth killt Gnome
« Antwort #2 am: 12.06.2008, 10:40:50 »
Nee, das kann es nicht sein, denn nach einem Kernelupdate lief der Laptop erst mal ohne ATI-Treiber.
Und da ist es ja passiert mit Google Earth...

Gruß
Hans-Peter

Re: Google Earth killt Gnome
« Antwort #3 am: 12.06.2008, 15:53:28 »
Ich habe mal den alten Kernel gestartet, damit läuft Google Earth ohne Mucken...  ???

Gruß
Hans-Peter

Re: Google Earth killt Gnome
« Antwort #4 am: 13.06.2008, 13:57:43 »
Es muß etwas mit OpenGL zu tun habe, denn seit dem Kernel-Upgrade motzt auch der Zattoo-Player:



Ich weiß jetzt ab er nicht recht, was ich tun soll... ???

Re: Gelöst: Google Earth killt Gnome
« Antwort #5 am: 13.06.2008, 14:09:33 »
Es geht!  ;D

Lösung:

Ich habe einfach \"EnvyNG\" noch einmal durchlaufen lassen, also den ATI-Treiber mit Abhängigkeiten noch einmal installiert.