Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
30.11.2021, 05:05:02

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 26100
  • Letzte: waldhufen
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 765242
  • Themen insgesamt: 61389
  • Heute online: 425
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 347
Gesamt: 351

Autor Thema:  Energie Verwaltung..höherer Verbrauch unter Linux  (Gelesen 6072 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Korfox

  • Global Moderator
  • *****
Re: Energie Verwaltung..höherer Verbrauch unter Linux
« Antwort #15 am: 01.04.2011, 11:57:58 »
Ich habe nach mehreren Updates auch unter Sabayon (ein Gentoo-Derivat) ähnliche Werte, wie unter Ubuntu... bei dem Screenshot lief halt nur ein PDF-Viewer... ich weiß auch nicht, wo speziell das bei den Netbooks schief läuft.

Re: Energie Verwaltung..höherer Verbrauch unter Linux
« Antwort #16 am: 02.04.2011, 01:04:28 »
[...]@ rumpel

wenn du alle möglichen eee pc powertool's  verwendest, kannst du schon Probleme bekommen da diese sich gegenseitig in die Quere kommen. ab 10.10 solltest du nur noch Jupiter nehmen da die anderen nicht mehr weiter entwickelt werden.
Die Anzeige für das herab dimmen der Helligkeit habe ich aber auch noch nie bekommen. Die Helligkeit wird zwar über FN+F5 & F6 reguliert aber man bekommt keine Visualisierung wie bei der Lautstärke über FN+F11&F12 oder wie beim Ton mit FN+F10
Von daher also ok.
Das die Helligkeit ,obwohl man es via FN+F5 herunter regelt ,wieder von allein hoch kommt, das Problem habe ich auch aber da half bisher auch noch keine Einstellung.

Ich hab ja nicht alles zur selben Zeit benutzt, sondern alles vorher deinstalliert. Werde mir aber merken, dass man nur noch Jupiter nutzen sollte.
Mal schauen, ob der Natty-Kernel im Mai was ändert... bis dahin bleibt mein Netbook halt leer - im Moment brauch ich es (noch) nicht.