Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.10.2021, 11:40:23

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25992
  • Letzte: Chriss67
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 758401
  • Themen insgesamt: 60947
  • Heute online: 431
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  qt-fsarchiver  (Gelesen 8570 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #105 am: 13.09.2021, 21:07:32 »
Danke,
ist in dem Wust untergegangen, für bisherige Tests wählte ich immer: gzip standard ;)

Edit: Werde ich Kontrollieren / Testen und gegebenenfalls korrigieren.

Antwort #103 Terminal incl. Rückmeldungen und Screenshots korrigiert. 8)
« Letzte Änderung: 23.09.2021, 07:43:34 von kuehhe1 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #106 am: 14.09.2021, 11:59:24 »
Auf meinem Arch Linux installiert.

0.8.6-3 15.09.2021

Wenn ich auf Deutsch umstelle, bleibt beim nächsten Start die Oberfläche in Englisch.

Die anderen Änderungen wie Anzahl der CPUs werden übernommen.


Re: qt-fsarchiver
« Antwort #107 am: 14.09.2021, 14:41:54 »
Hallo,

der Fehler kommt nur bei meiner Ubuntu Installation vor. Ich habe mir eine Verknüpfung auf dem Desktop angelegt.
Bevor ich qt-fsarchiver starte kann ich so leicht prüfen was in dem Config Verzeichnis ist. Nur qt-fsarchiver.conf darf drin sein.

So kann ich auch sehen ob der Fehler irgendwann mal bei mir verschwindet.

LG Ronald

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #108 am: 14.09.2021, 15:09:21 »
@rj5156,
bis dahin könntest du auch mit der von @billyfox05 gefundenen Notlösung arbeiten, erspart das Kontrollieren:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=70382.msg914906#msg914906
Via anzupassendem Script wird das Verzeichnis: ~/.config/qt-fsarchiver gelöscht und anschließend qt-fsarchiver (sauber) gestartet.

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #109 am: 14.09.2021, 15:43:46 »
Ich meine, es kommt darauf an, dass das Verzeichnis ~/.config/qt-fsarchiver leer ist, bzw. lediglich die Datei qt-fsarchiver.conf enthält. Das wird nicht durch Löschen des kompletten Verzeichnis erreicht.

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #110 am: 14.09.2021, 16:27:17 »
...Via anzupassendem Script wird das Verzeichnis: ~/.config/qt-fsarchiver gelöscht und anschließend qt-fsarchiver (sauber) gestartet.

Naja, das könnte er durch das löschen von *.txt erreichen, dann bleibt die .conf ja bestehen.

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #111 am: 14.09.2021, 17:05:33 »
Ich meine, es kommt darauf an, dass das Verzeichnis  ~/.config/qt-fsarchiver leer ist, bzw. lediglich die Datei qt-fsarchiver.conf enthält
genau, diesen Umstand sollten bestimmt auch schon Andere Mittestende bemerkt haben.

Es funktioniert nur wenn nur die Datei qt-fsarchiver.conf enthalten, dass Verzeichnis ~/.config/qt-fsarchiver Leer oder gar nicht vorhanden ist. Im letzten Fall wird bekannterweise das Verzeichnis: ~/.config/qt-fsarchiver mit einer Neuen und zur Version passenden: ~/.config/qt-fsarchiver/qt-fsarchiver.conf und drei weiteren Dateien automatisch neue erstellt.

Zumindest war das Hier immer der Fall und mit @billyfox05 Notlösung lässt sich ein (Versions) Konflikt zumindest übergangsweise komfortabel umgehen ohne jedesmal das Verzeichnis: ~/.config/qt-fsarchiver/  auf seine Inhalte zu überprüfen und bereinigen zu müssen. Einziger Wermutstropfen dabei ist das persönliche Einstellungen erneut konfiguriert (angeklickt) werden müssen.  ;)

Edit, Gramatik
« Letzte Änderung: 14.09.2021, 17:12:24 von kuehhe1 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #112 am: 14.09.2021, 18:14:38 »
... Das wird nicht durch Löschen des kompletten Verzeichnis erreicht.
Naja - wenn Ordner weg ist er auch leer  ;D - er wird ja entsprechend neu angelegt.
Du kannst natürlich auch den "rm-Befehl" (im Scriptchen)
- am Ende um /*.* erweitern - dann bleibt der Ordner erhalten ist aber leer - oder
- am Ende um /*.txt erweitern - dann bleiben der Ordner und die "conf-Datei" erhalten
(hier funktioniert ein Start mit vorhandener "conf-Datei" nicht - hier muss der Ordner leer oder nicht vorhanden sein)
Ich weiß allerdings auch nicht warum die"conf- Datei" erhaltungswürdig sein sollte - hier startet qt-fsarchiver bei einem leeren oder nicht vorhandenen Ordner /.config/qt-fsarchiver
mit diesen Voreinstellungen - siehe Bild: "Start ohne Ordner qt-fsarchiver.png" in Antwort #99. Welche Voreinstellung(en) fehlt (euch) da ?
« Letzte Änderung: 14.09.2021, 18:23:23 von billyfox05 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #113 am: 14.09.2021, 18:46:00 »
Ich meine mich zu erinnern, dass bei einem Versuch mit gelöschtem Verzeichnis ~/.config/qt-fsarchiver Probleme aufgetreten sind. Habe leider keine Dokumentation davon gemacht, bin mir also nicht sicher.

Voreinstellungen sind mir nicht so wichtig, ist ja keine große Sache, die vor einem Sicherungslauf zu prüfen und evtl. an den konkreten Einzelfall anzupassen.
Somit wäre mir die Variante "leerer Ordner" am sympathischsten, wenn damit keine Fehler auftreten.  rm -r $HOME/.config/qt-fsarchiver/*.*
« Letzte Änderung: 14.09.2021, 19:25:43 von aexe »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #114 am: 14.09.2021, 20:05:42 »
Ich weiß allerdings auch nicht warum die"conf- Datei" erhaltungswürdig sein sollte - hier startet qt-fsarchiver bei einem leeren oder nicht vorhandenen Ordner /.config/qt-fsarchiver
mit diesen Voreinstellungen - siehe Bild: "Start ohne Ordner qt-fsarchiver.png" in Antwort #99. Welche Voreinstellung(en) fehlt (euch) da ?
Mit Leerem oder fehlendem (gelöschten) ~/.config/qt-fsarchiver Verzeichnis öffnet sich das GUI der uma-test-Version Hier immer mit voreingestelltem Sichern, Hinweis zum Backup, vorhandene Sicherung überschreiben, Anzahl der Prozessorkerne 1 und der Kompressionsart: gzip fast , siehe Anhang 1 Soweit ich das gelesen habe sind das die Voreinstellungen..

Mit bestehendem Verzeichnis ~/.conf/qt-fsarchiver und darin automatisch generierter qt-fsarchiver.conf  ist dann nur das Sichern und als Kompressionsart: lz4 voreingestellt, siehe Anhang 2
« Letzte Änderung: 16.09.2021, 11:15:39 von kuehhe1 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #115 am: 15.09.2021, 09:36:22 »
So ist es hier auch - weiter oben mehrfach bebildert und beschrieben -
Lösung: mit leerem oder nicht vorhanden Ordner (Verzeichnis) /.config/qt-fsarchiver starten.
Könnten wir denn jetzt sagen - Das Verhalten ist bei unseren LM 20.2 Cinnamon' s ist identisch ?
Das würde @Mint_Dieter vermutlich helfen ?!

Ich habe mein Script(chen) mit dem Befehl von @aexe "aufgepeppt" - jetzt kann es eingesetzt werden ohne vorherige Anpassungen.
Das aktuelle Sript(chen) im Anhang.
« Letzte Änderung: 15.09.2021, 09:46:52 von billyfox05 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #116 am: 15.09.2021, 11:53:40 »
Könnten wir denn jetzt sagen - Das Verhalten ist bei unseren LM 20.2 Cinnamon' s ist identisch ?
Bezüglich des Verhaltens bei fehlendem oder leerem Verzeichnisses: JA

Allerdings bestehen bei meinen Konstellation mit und ohne separate /home Partition kein Probleme mit einer verbliebenen und darin hinterlegten Einstellungen gespeicherten Config Datei in: ~/.config/qt-fsarchiver/qt-fsarchiver.conf der Version 0.8.6.0. und 0.8.6.3  Siehe Antworten #12, #34, #57, #61, #101. Problematisch scheinen mir die anderen verbliebenen Dateien, siehe Antwort #61. kuehhe1@LM20-2-Test:~$ la -l /home/kuehhe1/.config/qt-fsarchiver
insgesamt 16
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1   36 Sep 10 17:51 den.nfo.cpt
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1 2087 Sep 10 17:51 disk2.txt
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1  183 Sep 10 17:51 qt-fsarchiver.conf
-rw-rw-r-- 1 kuehhe1 kuehhe1   40 Sep 10 17:51 running.txt
kuehhe1@LM20-2-Test:~$

Dein "Scriptchen" hatte ich Gestern auch schon testhalber mit @aexe Vorschlägen ($USER$HOME, */*, *.txt) angepasst und anschliessend die in Antwort #114 gezeigten Screenshots erstellt.  ;)
Edit: $USER$HOME
« Letzte Änderung: 16.09.2021, 10:13:08 von kuehhe1 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #117 am: 15.09.2021, 14:26:38 »
das
Mit bestehendem Verzeichnis ~/.conf/qt-fsarchiver und darin automatisch generierter qt-fsarchiver.conf  ist dann nur das Sichern und als Kompressionsart: lz4 voreingestellt, siehe Anhang 2
und das
Allerdings bestehen bei meinen Konstellation mit und ohne separate /home Partition kein Probleme mit einer verbliebenen und darin hinterlegten Einstellungen gespeicherten Config Datei in: ~/.config/qt-fsarchiver/qt-fsarchiver.conf der Version 0.8.6.0. und 0.8.6.3
ist für mich ein Widerspruch ?!
Das 1. Zitat unterschreibe ich und ergänze -
wenn der Programmstart so erfolgt / so aussieht dann wird die Sicherung zwar durchgeführt - ABER
dann zeigen sich die weit oben mehrmals beschriebenen Probleme
- die Zählung der Dateien / Verzeichnisse funktioniert nicht richtig und
- der Fortschrittsbalken wird sofort mit 100 % angezeigt.
@aexe Vorschlägen ($USER,
USER ? sollte das nicht HOME sein ?
« Letzte Änderung: 15.09.2021, 14:33:05 von billyfox05 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #118 am: 15.09.2021, 17:55:51 »
Hallo, ich fang mal mit letzterem an
USER ? sollte das nicht HOME sein ?
ja sicher es muss < $HOME > lauten, Fehlerteufel wegen Zahnpinne. Ich hatte dein Script dahingehend ergänzt um die Auswirkungen wahlweise schneller wechseln zu können:#!/bin/bash
#Der Konfigurationsordner qt-fsarchiver wird gelöscht
#rm -r $HOME/.config/qt-fsarchiver
#Löschen aller Dateien im Konfigurationsordner
#rm -r $HOME/.config/qt-fsarchiver/*.*
#Löschen der *.txt Dateien im Konfigurationsordner
rm -r $HOME/.config/qt-fsarchiver/*.txt
#Die Anwendung qt-fsarchiver wird gestartet
/usr/sbin/qt-fsarchiver

ist für mich ein Widerspruch ?!
Nicht sooo ganz. Ich hatte dazu die entsprechenden Anworten zitiert bei denen es funktionierte. Hier funktionierte es sowohl mit der alten und funktioniert auch wieder mit der Neuen Version Fehlerlos.

Wie kann ichs aufdröseln?
Ich bin nur mit ins Testen eingestiegen um zu sehen/zeigen wann es nicht geht und das war Hier am 08.09.2021 auf meinem LM20.2Cin. Test-System der Fall als via Akt.-Verwaltung das Update von 0.8.6.0 auf Version 0.8.6.3 erfolgte und ich anschließend die neue Version erstmalig startete. Dabei traten dann auch die mehrfach berichteten Fehler (Dateizähler + verfrühte Fertigmeldung) auf. Ursächlich hatte ich die zurück gebliebenen Dateien der alten Version im Config-Verzeichnis in Verdacht. Diesen Zustand konnte ich Hier mehrfach durch Rücksetzen mit Timeshift nachstellen. Behoben wurden die Fehler durch einmaliges manuelles Löschen des Verzeichnisses: ~/.config/qt-fsarchiver, danach lief Hier qt-fsarchiver 0.8.6.3 wieder Fehlerlos.

Fehlerberichte vom 09.09.2021 resultierten aus meinem nicht gesetzten Haken bei: Hinweise zum Backup
Resümee:  bei meinen vorausgehenden Sicherungen erhielt ich die Fertigmeldung augenscheinlich Nicht da im GUI der Haken bei:
Zitat
Hinweise zu dem Backup
Nicht gesetzt war, weil ich davon ausging das sich dies nur auf die Erstellung der Datei: Name der  Sicherung.txt  auswirken würde. Nach weiteren Sicherungen sowohl ohne als auch mit gesetzten Haken bei: Hinweise zu dem Backup wurde aber nur bei gesetztem Haken die Datei: Name der Sicherung.txt erstellt und die abschließende Popup Meldung angezeigt.

Diese GUI Einstellung sollte auch von Hier Mitlesenden Popupfehler Betroffenen berücksichtigt werden.

Den Antworten #57 bis 63 des Themas ist zu entnehmen das Fehler immer dann auftraten wenn das Config-Verzeichnis mehr als die erforderliche qt-fsarchiver.conf Datei enthält. So geschehen dann auch auf meinem < LM20.2Cin.-Produktiv-System > nach dortiger qt-fsarchiver Aktualisierung auf 0.8.6.3 am 13.09.2021 Antwort #103. Worauf hin ich auf diesem System erstmalig Deine Script Notlösung einsetzte die das Problem mit der Neuen Version bereinigte. Seitdem konnte ich dort qt-fsarchiver wieder mit dem Standardbefehl ohne Zuhilfenahme des Scripts verwenden da beim Beenden nur noch die qt-fsarchiver.conf im Config-Verzeichnis zurückbleibt.

Zusammengefasst traten die im Thema diskutierten Fehler Hier nur einmalig nach Aktualisierung auf 0.8.6.3 und dessen ersten Start auf, konnten jedoch durch Bereinigung der Altlasten im Verzeichnises: ~/.config/qt-fsarchiver und setzen der persönlichen Einstellungen im GUI und neu Starten der Anwendung beseitigt werden.
Ich hoffe das konnte den Widerspruch bereinigen. ::)

Edit, Grammatik
« Letzte Änderung: 23.09.2021, 07:50:04 von kuehhe1 »

Re: qt-fsarchiver
« Antwort #119 am: 16.09.2021, 12:27:18 »
Aus Achtlosigkeit (Dummheit) PC komplett zerschossen.

Hatte gerade eine Sicherung gestartet. Wollte nochmal die Energieverwaltung kontrollieren. Dann versehentlich das FS-Archiver Fenster geschlossen.
Fsarchiver läuft aber trotzdem weiter und ist durch nichts zu stoppen. Hätte eine Stunde warten müssen - es wäre wohl nichts passiert-

Der Schaden: Nur Minimal Grub. SuperGrubDisk und andere hatten nicht geholfen. Windows durch Bioseingabe wieder zum Laufen gebracht.

Peppermint mit Vmware Win10 Septemberpatch im Eimer
Mint mit Vmware Win10 Septemberpatch im Eimer

Lösung: Mint per USB-Stick minimal installiert + FS-Archiver
Dann beide zerschossene Partitionen wieder hergestellt mit FS-Archiver.

Musste aber trotzdem einige Linux Updates wiederholen und 1 mal Win10 September patch.

1 Tag Arbeit, alles wieder gut.

Darum NIEMALS laufenden FS-Archiver beenden!!!