Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
07.05.2021, 21:38:46

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25569
  • Letzte: hanna
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 733914
  • Themen insgesamt: 59135
  • Heute online: 666
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Ist das ein LMDE5 ?  (Gelesen 1643 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ist das ein LMDE5 ?
« am: 25.07.2020, 20:01:35 »
Linux Mint 5 "Elyssa" - XFCE Community Edition:
https://www.linuxmint.com/edition.php?id=27

Re: Ist das ein LMDE5 ?
« Antwort #1 am: 25.07.2020, 20:09:50 »
Eher ein Fake
https://www.linuxmint.com/rel_elyssa_xfce.php
Zitat
This is the XFCE Community Edition for Linux Mint 5, codename Elyssa, based on Daryna and compatible with Ubuntu Hardy and its repositories.
Ubuntu Hardy...

DeVIL-I386

  • Administrator
  • *****
Re: Ist das ein LMDE5 ?
« Antwort #2 am: 25.07.2020, 20:32:22 »
Linux Mint 5
Diese Version wurde 2008 veröffentlicht.

Re: Ist das ein LMDE5 ?
« Antwort #3 am: 25.07.2020, 21:26:52 »
Diese Version wurde 2008 veröffentlicht.
Schade. Ich hatte schon die Hoffnung das die Treiberunterstützung und der Kernel etwas aufholt.

Re: Ist das ein LMDE5 ?
« Antwort #4 am: 25.07.2020, 21:38:18 »
Ich hatte schon die Hoffnung das die Treiberunterstützung und der Kernel etwas aufholt.


Welchen Kernel brauchst du denn?

Re: Ist das ein LMDE5 ?
« Antwort #5 am: 25.07.2020, 21:43:22 »
LMDE 4 Xfce Edition bietet den Backport-Kernel 5.4, der bei der Erstellung des ISOs aktuell war. Inzwischen wird der auf 5.6 durch die Updates angehoben.

https://dphn.de/lmde/lmde-4-xfce-64bit-de_DE.iso

Re: Ist das ein LMDE5 ?
« Antwort #6 am: 25.07.2020, 22:06:33 »
Er bekommt den Kernel aber auch in alle anderen LMDE4 Versionen nachgeladen.

Re: Ist das ein LMDE5 ?
« Antwort #7 am: 25.07.2020, 22:29:38 »
ja, dann muss er aber so installiert werden, damit die Backports anspringen.

sudo apt-get install -t buster-backports linux-image-amd64 linux-headers-amd64 linux-kbuild-5.6

Re: Ist das ein LMDE5 ?
« Antwort #8 am: 25.07.2020, 23:18:16 »
ja, dann muss er aber so installiert werden, damit die Backports anspringen.
Das was ich habe ist ein LMDE4, 64 Bit, Cinamon.

Das was ich mir erhoffe, ist das z.B. beim WLAN ein paar bisher fehlende Menüpunkte, wie WPA2/WPA3 gemischt und WPA3 only auf tauchen.
Ich fürchte zwar das die nicht gerade mit dem Kernel mit kommen, aber wo die her kommen habe ich nun wiederum auch noch nicht heraus bekommen. Und ob mit dem Kernel, sonst per Hand in /lib/firmware , einpflegbare Treiber mit dem Kernel auch mit aktualisiiert werden, habe ich auch noch nicht heraus bekommen. Auf irgend einen Weg kommen Treiber ja in das System, die werden ja nicht bei allen Rechner per Hand eingepflegt.
« Letzte Änderung: 25.07.2020, 23:30:09 von John.Miller »

Re: Ist das ein LMDE5 ?
« Antwort #9 am: 25.07.2020, 23:24:16 »
dann so installieren wie oben beschrieben, wenn du was neueres als Kernel 4.19 haben willst.

Re: Ist das ein LMDE5 ?
« Antwort #10 am: 25.07.2020, 23:44:23 »
dann so installieren wie oben beschrieben, wenn du was neueres als Kernel 4.19 haben willst.
Die Installation habe ich nun durch geführt. Sie schien mir ohne Fehler durch gelaufen zu sein und endete mit folgenden Ausgaben im Terminal.
linux-image-amd64 (5.6.14-2~bpo10+1) wird eingerichtet ...
linux-kbuild-5.6 (5.6.14-2~bpo10+1) wird eingerichtet ...
linux-headers-5.6.0-0.bpo.2-amd64 (5.6.14-2~bpo10+1) wird eingerichtet ...
/etc/kernel/header_postinst.d/dkms:
dkms: running auto installation service for kernel 5.6.0-0.bpo.2-amd64:.
linux-headers-amd64 (5.6.14-2~bpo10+1) wird eingerichtet ...
Nutzername@Rechnename:~$

Ist es so das ich jetzt in diesem Zustand bereits wieder booten kann und muss ich beim ersten Booten irgend etwas noch anders machen und nach einem erfolgreiche booten, den alten Kernel löschen ?

Na ich werde jetzt mal booten und sehen was passiert.
« Letzte Änderung: 25.07.2020, 23:47:46 von John.Miller »

Re: Ist das ein LMDE5 ?
« Antwort #11 am: 26.07.2020, 00:05:37 »
Und läuft es?

Re: Ist das ein LMDE5 ?
« Antwort #12 am: 26.07.2020, 00:15:58 »
Und läuft es?
Es gab keine Fehlermeldungen und es sieht s aus als ob noch alles funktioniert. Als Kernel wird der folgende angezeigt:
Kernel 5.6
Beim WLAN sind keine Menüpunkte zur Einstellung von dem halbwegs neuen WPA2/WPA3 Kombimode, bzw. dem WPA3 only Mode. Es hätte ja sein können.
Unter Prokolle ist diese herrliche Meldung zu lesen:
Detected Intel(R) Wi-Fi 6 AX200 160MHz,
Ich sehe gerade, das Menü nennt sich wohl "Netzwerkverwaltungsregler" und ist von cinnamon.org. Wobei spannender Weise die Domain cinnamon.org derzeit zum Verkauf steht. Unter Synaptic gibt es einen installierten "cockpit-networkmanager", von dem gibt es seit ein paar Tagen eine neue Version auf cockpit-project.org Ob das allerdings der von LMDE4 verwendete Netzwerkmanager ist, ist nicht so eindeutig, da bei diesem der Name leicht anders ist und ich bei diesem in der Taskleiste auch keine Versionsnummer finden konnte..
« Letzte Änderung: 26.07.2020, 02:23:35 von John.Miller »

Re: Ist das ein LMDE5 ?
« Antwort #13 am: 26.07.2020, 08:15:30 »
WPA3
muss ich dich auf Linux 5.8 vertrösten.
Soll da erst kommen.

Re: Ist das ein LMDE5 ?
« Antwort #14 am: 26.07.2020, 09:29:38 »
den Kernel wirds bestimmt demnächst auch bei Debian in den Backports geben. Der Backport-Kernel wird ja vom Debian Backport-Team nicht in dem Sinne gepflegt, wie der Distributionskernel (4.19). In den Backports kommt immer wieder mal ein aktueller Kernel rein.

Wenn man einmal einen Backport-Kernel im System hat, dann weiß das System das und aktualisiert ihn dann von alleine. Neben dem Kernel nehme ich auch noch LibreOffice immer aus den Backports und neuerdings ist sogar die Version 1.0 von inkscape da drin, welche ja ein Quantensprung sein soll.