Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
08.05.2021, 13:20:53

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 734029
  • Themen insgesamt: 59145
  • Heute online: 580
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Ständige Einfrierungen  (Gelesen 1409 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Re: Ständige Einfrierungen
« Antwort #30 am: 04.03.2021, 23:07:40 »
So, laufen tut er. Mal sehen, wie lange.
Es war im BIOS 2133 für den RAM eingestellt. C-State habe ich nicht gefunden.
Falls nochmals was auftreten sollte, melde ich mich wieder an dieser Stelle, damit man den bisherigen Verlauf nachvollziehen kann.
Auf jeden Fall 1.000 DANKE an ALLE für Eure "Nicht-von-dieser-Welt-Hilfe"  :-*

Re: Ständige Einfrierungen
« Antwort #31 am: 04.03.2021, 23:32:55 »
Wenn der Rechner jetzt so stabil läuft, war es der Kernel und Du kannst alles so lassen.
Falls wieder Probleme auftauchen, nochmals nach "C-States" schauen.
Manche Boards haben diese Einstellung nicht, aber wenn, dann eher Laptops.
So etwas in dieser Art müsste im BIOS zu finden sein:
https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/CPU_Power_Saving_Management_im_BIOS_deaktivieren

Re: Ständige Einfrierungen
« Antwort #32 am: 04.03.2021, 23:43:48 »
Die korrekten Einstellungen für das Speichermodul wären
Takt 3000MHz
Latenz: CL16-18-18-38
Spannung: 1.35V
Falls noch von Bedeutung. Nur 2133MHz  ist einiges an verschenkter Leistung.

Nachtrag: der Ryzen 5 2600 ist ohne Übertaktung bis 2933MHz Speichertakt spezifiziert!
« Letzte Änderung: 04.03.2021, 23:48:53 von Flash63 »

Re: Ständige Einfrierungen
« Antwort #33 am: 04.03.2021, 23:45:45 »
Danke!
Ich schreibe mir beides auf und schaue beim nächsten Booten im BIOS nach.

Re: Ständige Einfrierungen
« Antwort #34 am: 04.03.2021, 23:50:24 »
Falls noch von Bedeutung. Nur 2133MHz  ist einiges an verschenkter Leistung.
Das ist natürlich voll korrekt. Beim RAM OC kann es aber passieren, dass Dein Rechner nicht mehr bootet oder instabil wird. (abhängig vom BIOS und BIOS-Version)
Das einfachste wäre, wenn Dein BIOS ein XMP-Profil für den Ram zur Auswahl hat, dann einfach aktivieren.
Kommt auf ein Versuch an, nur das Du Dich nicht wunderst, falls es nicht geht. Viel Glück!  :)
« Letzte Änderung: 05.03.2021, 00:02:07 von Hollex »

Re: Ständige Einfrierungen
« Antwort #35 am: 05.03.2021, 00:12:10 »
Danke für den Hinweis!
Ich bin so ein Kandidat, de Murphys Law geradezu in den Genen hat. Also ist der Hinweis wirklich mehr als angebracht  :D

Re: Ständige Einfrierungen
« Antwort #36 am: 05.03.2021, 13:14:58 »
ES .... IST .... WIEDER .... DAAA.... AAAAA!!!!!
Normaler Betrieb kein Problem. HD angeschlossen - mit Gparted formatiert... klappt alles.
Daten auf HD kopiert... FREEZE!
Ich nehme ganz stark an, dass es mit den HDs zu tun hat, denn auch unter Windows werden mir reihenweise HDs gehimmelt.
Da muss doch was mit dem Motherboard nicht stimmen. Das ist das Einzige, was bis jetzt gleich blieb, während alle anderen Komponenten ausgetauscht wurden.

Was meint Ihr dazu?

Re: Ständige Einfrierungen
« Antwort #37 am: 05.03.2021, 13:21:06 »
Klingt plausibel! Die SATA Schnittstelle hat vllt. eine Macke. Mit Glück nur die eine.

Re: Ständige Einfrierungen
« Antwort #38 am: 05.03.2021, 13:44:17 »
Ich habe das immer an "Uefi" "vorbei" installiert. Wenn ich den Stick, zum Installieren, mit UEFI gestartet habe, brach die Installation immer ab, daher habe ich das seit dem immer ohne UEFI gemacht.
Machine:
  Type: Desktop Mobo: ASRock model: A320M-DGS serial: <filter>
  UEFI [Legacy]: American Megatrends v: P5.90 date: 07/03/2019
Ein BIOS Update wäre noch eine Möglichkeit.
Und das mit der UEFI Installation hört sich auch merkwürdig an. Das muss normal funktionieren.
Das muss im BIOS auf UEFI gesetzt werden!
Du könntest noch ein Protokoll posten: (die letzten 20 min., wenn es nicht reicht, erhöhe den Wert)
journalctl --since "20 min ago"

Re: Ständige Einfrierungen
« Antwort #39 am: 05.03.2021, 14:01:38 »
Klingt plausibel! Die SATA Schnittstelle hat vllt. eine Macke. Mit Glück nur die eine.

Und die unterscheidet dann zwischen SSD und HD?

Ich habe das immer an "Uefi" "vorbei" installiert. Wenn ich den Stick, zum Installieren, mit UEFI gestartet habe, brach die Installation immer ab, daher habe ich das seit dem immer ohne UEFI gemacht.
Machine:
  Type: Desktop Mobo: ASRock model: A320M-DGS serial: <filter>
  UEFI [Legacy]: American Megatrends v: P5.90 date: 07/03/2019
Ein BIOS Update wäre noch eine Möglichkeit.
Und das mit der UEFI Installation hört sich auch merkwürdig an. Das muss normal funktionieren.
Das muss im BIOS auf UEFI gesetzt werden!
Du könntest noch ein Protokoll posten: (die letzten 20 min., wenn es nicht reicht, erhöhe den Wert)
journalctl --since "20 min ago"

Das mit der Installation ohne UEFI, bzw dem Einfrieren bei der Installation, ist aber nun wirklich keine Seltenheit. Hab damals (keine Ahnung wie lange das her ist) den Tipp bekommen, ohne UEFI zu installieren, und seit dem halte ich mich daran.
UEFI ist die höchst zugelassene, empfohlene Version. Bis dahin hab ich aktualisiert, schon beim Einbau.
Das mit dem Protokoll behalte ich mal im Auge.

Re: Ständige Einfrierungen
« Antwort #40 am: 05.03.2021, 14:11:10 »
Wenn ich richtig sehe, gibt es aktuellere BIOS Versionen!
https://www.asrock.com/MB/AMD/A320M-DGS/index.de.asp#BIOS

Re: Ständige Einfrierungen
« Antwort #41 am: 05.03.2021, 14:11:57 »
Und die unterscheidet dann zwischen SSD und HD?
Ich habe ja keine Ahnung, welches Laufwerk bei dir an welcher Buchse hängt und "zerschossen" wird. Wenn aber immer wieder Fehler am selben SATA Port auftreten ist das schon sehr verdächtig.

Re: Ständige Einfrierungen
« Antwort #42 am: 05.03.2021, 14:19:38 »
Und die unterscheidet dann zwischen SSD und HD?
Ich habe ja keine Ahnung, welches Laufwerk bei dir an welcher Buchse hängt und "zerschossen" wird. Wenn aber immer wieder Fehler am selben SATA Port auftreten ist das schon sehr verdächtig.
Nein, nicht der Port. Es werden HDs zerschossen. Bei SSDs ist alles ok.

Wenn ich richtig sehe, gibt es aktuellere BIOS Versionen!
https://www.asrock.com/MB/AMD/A320M-DGS/index.de.asp#BIOS

Ich hatte mal in einem Forum die Antwort bekommen, dass ich auf keinen Fall auf eine höhere Version updaten soll - mit dem Ryzen 5 wäre da Feierabend.
Kann ich gleich auf 6.20 gehen?

Re: Ständige Einfrierungen
« Antwort #43 am: 05.03.2021, 14:26:30 »
Dann schau bitte erst mal, ob es für das Board ein UEFI (BIOS) - Update gibt.

Re: Ständige Einfrierungen
« Antwort #44 am: 05.03.2021, 14:28:16 »
Ich hatte mal in einem Forum die Antwort bekommen, dass ich auf keinen Fall auf eine höhere Version updaten soll - mit dem Ryzen 5 wäre da Feierabend.
Da scheint was dran zu sein!
Zitat
1. Aktualisieren Sie die AMD AGESA Combo-AM4 PI 1.0.0.6.
2. Unterstützt die AMD Ryzen XT-CPU der 3. Generation
* ASRock empfiehlt NICHT, dieses BIOS zu aktualisieren, wenn auf Ihrem System eine Pinnacle-, Raven-, Summit- oder Bristol Ridge-CPU verwendet wird.
* Bevor Sie dieses BIOS aktualisieren, lesen Sie bitte auch die Beschreibung in der vorherigen BIOS-Version.

AMD Ryzen 5 2600 Codename Pinnacle Ridgehttps://www.pcwelt.de/a/amd-ryzen-5-2600-effiziente-und-guenstige-6-kern-cpu-im-test,3451745