Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.04.2021, 11:40:17

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25514
  • Letzte: rftwizard
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 729944
  • Themen insgesamt: 58885
  • Heute online: 604
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  LM18.1 Mate: Redo hängt beim Start von USB Stick  (Gelesen 3878 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LM18.1 Mate: Redo hängt beim Start von USB Stick
« am: 25.07.2017, 10:14:50 »
Liebe Linuxianer/innen,
verwende Redo seit einiger Zeit auf meinem Hauptrechner i7 ca. 5 Jahre alt über USB Stick. Klappt gut. Jetzt habe ich die Palette erweitert und will es auch auf meinen anderen Rechnern einsetzten. Dabei sind bei allen Boot Probleme über USB Stick aufgetreten.

- Lenovo Laptop, i5, InsydeH20 Setup Utillity Vers. 3.7, Bios Version 5ECN40WW(V3.06): Start über Boot Menü. Redo startet manchmal und hängt sich nach wenigen Minuten auf. Manchmal früher, manchmal später. Es friert alles auf dem Bildschirm ein und der Rechner ist über Tastatur oder Maus nicht mehr zu bedienen.

- ASUS PC Celeron, ASUS UEFI Bios Vers. 2.10.1208, ca. 2 Jahre alt: Kein Hinweis, das es überhaupt ein Boot Menü gibt. F12 reagiert nicht.

- Dell PC, Pentium 4, Dell System DM051, Bios Vers. A02 vom 13.10.2005: Aufruf über Boot Menü für zur Meldung: SYSLINUX 3.63 Debian-2012-04-16 EBIOS Copyright (C) 1994-2008 H. Peter Anvin
boot:
Dann steht der Rechner und reagiert auf nichts mehr.

War irgendwie ganz schön frustrieren, das Ganze.  :'( Weiß hier jemand Rat?

LG Benny   :)

Re: LM18.1 Mate: Redo hängt beim Start von USB Stick
« Antwort #1 am: 25.07.2017, 11:09:35 »
Schon mal einen anderen USB Stick probiert?

Redo ist doch zum sichern der Platte? Versuche es doch mal mit GRML. Hat zwar kein Redo aberClonezilla und das geht genauso gut.

Re: LM18.1 Mate: Redo hängt beim Start von USB Stick
« Antwort #2 am: 25.07.2017, 11:26:29 »
Zitat
Schon mal einen anderen USB Stick probiert?
Ja habe ich. Hat nichts gebracht. Geht ja auch mit dem Hauptrechner einwandfrei. Hatte mich lange mit den Backup Programmen beschäftigt, bevor ich mich für Redo entschlossen habe. Will die Baustelle ungern wieder öffen.

Re: LM18.1 Mate: Redo hängt beim Start von USB Stick
« Antwort #3 am: 25.07.2017, 22:02:17 »
Keine Angst, so weit öffnest du die nicht. Redo läuft übrigens noch unter Ubuntu 12.04 oder so. Kann es vielleicht mit UEFI zusammenhängen?

Zitat
Q: Redo hangs during boot!
A: Some computers boot extremely slow. Give it a minute, especially if the computer continues to read from the CD-ROM or USB drive. If you only experience this when booting from USB, it is possible that in the BIOS, your USB drive may need to be identified as USB-HDD, USB-ZIP, or some other setting that may improve performance.

Zitat
"Another limitation relates to systems with UEFI Secure Boot: Because the current version of the Redo Backup Live CD is based on Ubuntu 12.04.1 LTS, you must turn off Secure Boot in the BIOS to use it. The next update of Redo Backup is expected to resolve this problem, because Ubuntu is compatible with Secure Boot since version 12.04.2 [3]. If you prefer not to wait that long to create your own Redo Live CD, see the "Redo Backup Live CD" box."

Nimm GRML. Beim booten gleich das deutsche Tastaturlayout einstellen. In der Kommandozeile dann Clonezilla eingeben. Der Rest erklärt sich von selbst, da das Programm auf deutsch ist. Zur Not einfach mal vorher im Netz suchen. Anleitungen gibt es dafür haufenweise.
Ich hatte vorher auch Redo und war glücklich. Aber mit GRML hast du gleich alles in einer Live CD (DVD). Ist zwar fast alles auf Kommandozeilenebene aber es läuft. Von Partitionieren, sichern, Grub wiederherstellen usw, alles mit dabei.

Frag mal hier ein Admin ;-).
« Letzte Änderung: 25.07.2017, 22:09:25 von gorzka »

Re: LM18.1 Mate: Redo hängt beim Start von USB Stick
« Antwort #4 am: 25.07.2017, 23:38:05 »
Off-Topic:
Clonezilla gibt es übrigens auch als Live-System.
http://clonezilla.org/clonezilla-live.php
Ich würde das Ubuntu-basierte "alternative-stable"-ISO nehmen.
Geht auf CD/DVD oder USB-Stick.
http://clonezilla.org/downloads.php

Es gibt außerdem etliche Distris die Clonezilla mitbringen, zB:
http://clonezilla.org/related-live-cd/

Re: LM18.1 Mate: Redo hängt beim Start von USB Stick
« Antwort #5 am: 26.07.2017, 17:24:24 »
Zitat
Kann es vielleicht mit UEFI zusammenhängen?
Bei Dell Rechner (siehe Ausgangs-Tesxt) gab es noch gar kein UEFI. Der ist ca. 11 Jahre alt.
Beim Lenovo Laptop, vielleicht schon. Was müsste ich da machen?
Habe mir jetzt mit einer Redo CD geholfen. Das geht beim Dell und lenovo Leaptop aber leider nicht beim "neueren" ASUS PC, der hat nämlich kein CD Rom mehr. Hier ist UEFI aber disabled, da ich sonst Probleme mit der Funkmaus und Tastatur habe. Aber das Problem ist ja, dass ich gar nicht auf den USB Stick zugreifen kann, da ich nicht weiß, wie ich das boot Menü öffnen soll.
Trage ich den USB stick im Bios in die Boot Reihenfolge an erster Stelle ein, wird er einfach übersprungen.  :'(

Re: LM18.1 Mate: Redo hängt beim Start von USB Stick
« Antwort #6 am: 26.07.2017, 17:31:42 »
Zitat
Nimm GRML. Beim booten gleich das deutsche Tastaturlayout einstellen. In der Kommandozeile dann Clonezilla eingeben.
Ist Clonezilla Bestandteil von Nimm GRML? Kann ich statt GRML nicht gleich ein Linux Mint v18.1 Live System auf USB Stick nehmen? Welchen Vorteil hat GRML?

@aexe:
Danke aexe. Schaue mir Clonezilla mal an. Erschien mir auf den ersten Blick damals ziemlich kompliziert.   ;)

Update: Es IST sehr kompliziert.  :o  Glaube nicht das ich mich daran gewöhnen kann bzw voll blicke was ich da machen muss. Ist ja schlimmer als DOS in den 80ern.
Scheint mir mehr für Admin zu sein. Ich brauche einfach:
- Anzeige aller Partitionen auf der HDD
- Auswahl der zu backupenden Partionen
- Zielverzeichnis auswählen und los.

Wie Redo das macht. Ist zwar grafisch auch nicht der Renner, aber sehr klar was es tut.   :'(

Zitat
Ich würde das Ubuntu-basierte "alternative-stable"-ISO nehmen.
warum nicht das "stable"?
« Letzte Änderung: 26.07.2017, 18:11:37 von Benny136 »

Re: LM18.1 Mate: Redo hängt beim Start von USB Stick
« Antwort #7 am: 26.07.2017, 18:17:32 »
Zugegeben, Clonezilla ist am Anfang etwas unübersichtlich, aber es gibt Anleitungen dafür.
Wenn man sich da einmal durchgebissen hat, geht es relativ easy.
Solange es nur für Systemsicherungen verwendet wird kann man die Vorgaben verwenden (Anfängermodus). Nur mit dem MBR muss man evtl beim Rücksichern aufpassen.

http://clonezilla.org/

http://www.tecchannel.de/pc_mobile/linux/469680/workshop_clonezilla_live_kostenlos_klonen_duplizieren_festplatten_partition/

https://subsetlines.files.wordpress.com/2011/10/clonezilla.pdf

http://www.chip.de/bildergalerie/Clonezilla-Festplatten-klonen-leicht-gemacht-Galerie_32167905.html 

warum nicht das "stable"?
Weil Debian etwas anders tickt als Ubuntu und man das von Mint her gewohnt ist.
Funktionieren tut es natürlich auch, egal welche Basis für das Live-System verwendet wird.
Das sollte aber zumindest startbar sein.
« Letzte Änderung: 26.07.2017, 20:32:42 von aexe »

Re: LM18.1 Mate: Redo hängt beim Start von USB Stick
« Antwort #8 am: 26.07.2017, 18:35:04 »
Na wenn Ihr mir das SO schmackhaft macht aexe.  ;D  Vielen Dank für alle die Docus.
Hab gerade schon begonnen mich in die Materie einzulesen und versucht einen Stick zu brennen.

Re: LM18.1 Mate: Redo hängt beim Start von USB Stick
« Antwort #9 am: 26.07.2017, 18:40:01 »
Wenn Dir Clonezilla nicht zusagt, es gibt etliche andere Tools zur Systemsicherung, nicht nur REDO.
SystemBack, Qt4/5-fsarchiver …
Und eine ganze Menge Threads zu dem Thema im Forum.

Re: LM18.1 Mate: Redo hängt beim Start von USB Stick
« Antwort #10 am: 26.07.2017, 18:43:45 »
Zitat
Wenn Dir Clonezilla nicht zusagt, es gibt etliche andere Tools zur Systemsicherung, nicht nur REDO.
Ich weiß, hatte mir vor einem Jahr mal verschiedenes angesehen und mich dann letztendlich für Redo entschieden.
Da Clonezilla ja so überall gelobt wird, werde ich mich mal einarbeiten.

Leider ging jetzt gleich das Brennen des ISOs auf USB Stick schief. Win7 bietet mit zum Brennen nur das CD/DVD LW an.  :'(

Off-Topic:
Denke damit sollte es gehen:
https://www.heise.de/download/product/universal-usb-installer-92399
Öh, was muss ich den da unter Distributor einstellen? will ja kein Linux oder anderes installieren, sondern nur das Clonezilla ISO berennen?
« Letzte Änderung: 26.07.2017, 18:56:29 von Benny136 »

Re: LM18.1 Mate: Redo hängt beim Start von USB Stick
« Antwort #11 am: 26.07.2017, 19:27:00 »
UEFI Geräte :

Zitat
Lenovo Laptop, i5, InsydeH20 Setup Utillity Vers. 3.7, Bios Version 5ECN40WW(V3.06)
ASUS PC Celeron, ASUS UEFI Bios Vers. 2.10.1208


MBR Geräte:
Zitat
Dell PC, Pentium 4, Dell System DM051, Bios Vers. A02 vom 13.10.200


MBR Geräte erwarten beim booten meist eine CD/DVD mit einem " isolinux "
UEFI Gerät erwarten beim booten öfter ein  " syslinux "

Der Trick besteht jetzt darin  das Medium zu remounten mit rw, dann das Verzeichnis
" isolinux " in " syslinux " umzubenennen so wie die diese Dateien von " isolinux.bin und isolinux.cfg " in " syslinux.bin und syslinux.cfg " umbenennen.

danach das Medium wieder unmounten, booten etc

siehe deine Info:
Zitat
SYSLINUX 3.63 Debian-2012-04-16 EBIOS Copyright (C) 1994-2008 H. Peter Anvin
boot:


Es gibt eine sehr gute Kombi und diese Packages sind vorhanden " FSarchiv + AcetoneIso "

Zitat
FSArchiver is a system tool that allows you to save the contents of a
file system to a compressed archive file. The file system can be restored
on a partition which has a different size and it can be restored on a
different file system.
Unlike tar/dar, FSArchiver also creates the file system when it extracts
the data to partitions.
Everything is checksummed in the archive in order to protect the data. If
the archive is corrupt, you just lose the current file, not the whole archive.


Zitat
AcetoneISO makes it possible to easily use various kinds of CD and
DVD images on your computer as if they were burned to real CDs. You can use
the application to mount and manage CD and DVD images. Supported disc-image
formats are ISO, BIN, NRG, MDF and IMG.


Thema Live CD/DVD : SystemRescueCd http://www.system-rescue-cd.org/Download/
auf dieser ist auch FSarchiv vorhanden http://www.system-rescue-cd.org/System-tools/

Viel Erfolg:

Re: LM18.1 Mate: Redo hängt beim Start von USB Stick
« Antwort #12 am: 26.07.2017, 19:32:18 »
Zitat
Leider ging jetzt gleich das Brennen des ISOs auf USB Stick schief. Win7 bietet mit zum Brennen nur das CD/DVD LW an.
Brennen auf USB-Stick ? - ist das dein Ernst ?
USB-Sticks werden beschrieben z.B. mit "unetbootin".

Re: LM18.1 Mate: Redo hängt beim Start von USB Stick
« Antwort #13 am: 26.07.2017, 20:28:54 »
Zitat
USB-Sticks werden beschrieben z.B. mit "unetbootin".
Hast natürlich völlig recht. Meinte eigentlich auch unetbootin. Daher kam ich vorhin auch durcheinander.


Re: LM18.1 Mate: Redo hängt beim Start von USB Stick
« Antwort #14 am: 26.07.2017, 21:16:45 »
Warum so komliziert? Kennst du E2B?

Einfach das erste runterladen(18MB), Leeren 16GB Stick (oder höher) rein und unter Windows ausführen. Wenn der Stick erstellt wurde brauchst du nur die ISO-Datei in /_ISO/LINUX kopieren. Vom Stick starten, Linux auswählen, dann die Distro. Hört sich schwerer an als es ist. Der Vorteil ist, dass du gleich mehrere ISO's auf den Stick schieben kannst zum probieren. Deutsch ist es auch.

Da kannst Du Clonezilla, REDO draufschieben.

Ich nehme es wenn ich mal eine Distro ausprobieren möchte und mir die Arbeit mit UNETBOOTIN ersparen möchte.