Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
07.05.2021, 09:49:08

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25569
  • Letzte: Noelpferd
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 733753
  • Themen insgesamt: 59127
  • Heute online: 561
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux Mint 17.3 Cinnamon 64Bit Nvidia Treiber 352.41 (Acer Aspire V 15 Nitro)  (Gelesen 3884 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

@NeXxGen Ok! Das W-Lan steht auch ganz hinten an, da der Rechner eine richtige Zicke ist wenn es darum geht Linux Mint 17.3, egal ob Cinnamon oder Mate, darauf zu Installieren! Ein wechseln der iso Datei brachte keine Besserung. Mal geht es, mal brauch man 4 versuche bis man zum Live Modus gelangt. Die normale Installation versuch ich schon gar nicht mehr. Siehe Foto 2 das ist das Bild welches ich schon nicht mehr sehen kann. Sobald er da hängen bleibt hilft nur noch der Netzschalter.
Es gibt auch einen 2 Fehler dieser kommt aber sehr selten. Es kommt dann nur der Mint Hintergrund aber der Rest der Installation startet nicht . Der 3 Fehler kommt auch sporadisch manchmal lässt er sich nach abgeschlossener Installation nicht mehr Neustarten er meldet sich ab aber der Mint Hintergrund bleibt einfach stehen und es passiert nichts mehr.
Das wären die Fehler nur bei dem Versuch Linux Mint 17.3 zu Installieren, da hilft dann auch nur ein guter Schluck Mezcal um den Rechner nicht vor lauter Frust und Wut in Säure aufzulösen 8)

Wenn man es den aber geschafft hat Mint 17.3 Cinnamon zu installieren hat man eigentlich kaum Probleme, Kernel Updates funktionieren alle Problemlos, es läuft alles sehr schnell und die Standard Anwendungen machen auch keine Probleme nur das Tearing ist auch mit dem Standard Treiber vorhanden aber sehr schwach, man bemerkt es erst wenn man ein Video auf Vollbild stellt sobald man aber den Nvidia Treiber (egal welche Version egal unter welcher Kernel) installiert, ist das Tearing, System übergreifend wieder da und das sehr stark.
Lösung bisher Keine.

Nun zur 17.3 Mate 64 Bit! Das Tearing ist hier, von Anfang an, System übergreifend deutlich zu spüren. Ein Kernel Update auf 4.2.19 über die Aktualisierung führte nach dem Neustart zum BlackScreen mit Fehlermeldung (leider weiß ich jetzt nicht mehr welche)
Über die Paketverwaltung ließ er sich Problemlos installieren, allerdings hing er sich dann wieder beim versuch einen Nvidia Treiber (egal welcher) auf! Siehe Foto 1. Die Uhr ist ein Funk Wecker der sich nicht verstellen lässt ich hoffe man erkennt das der Rechner sich 20 Minuten nicht weiter bewegt hat.       

Ansonsten kann ich nur sagen das mich dieser Rechner in Verbindung mit Linux Mint 17.3 64Bit Cinnamon oder Mate, aber vielleicht auch die Satanischen Schwingungen des Universums zur Verzweiflung bringen.  >:( und ich für Heute erst mal Feierabend mache Morgen geht es mit 17.2 Cinnamon und Mate weiter.
Das letzte mal das ich sowas hatte war als ich versuchte eine HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP auf einem Asus a7n8e Deluxe mit Uber Bios unter Win 7 zum laufen zu bekommen  >:( jeder der Meint Linux sei gefrickel solle sich mal an der Combo Versuchen  ;D.

@Alex14 das Tearing stammt von der Hybrid Grafik! Da hilft dieser Vorschlag nicht, habe ich weiter oben aber auch schon geschrieben. Ich habe das selbe auch unter Windows 7 mit einem Asus A93s Laptop mit HD3000 und GT630M sobald ich einen 2 Monitor oder in dem Fall Fernseher, über HDMI anschließe, muss ich einen Bildschirm ausschalten sonst gibt es Streifen in den Videos gerade auf großen Fernsehern sehr störend. Schalte ich da aber den Laptop Monitor aus Läuft es ohne Probleme! Auch hier habe ich bisher noch keine Lösung zu gefunden, Vsync hilft da auch nicht.
Morgen werde ich mal das Unter Mate ausprobieren http://www.howtoeverything.net/linux/issues/finally-no-more-tearing-anywhere-mate-desktop-and-compiz

So ich werd dann mal abschalten im Wahrsten sinne  ;D