Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
14.04.2021, 21:49:40

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25496
  • Letzte: Ilmhoffi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 728740
  • Themen insgesamt: 58812
  • Heute online: 570
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  LM20 erkennt sda (mit Win10) nicht  (Gelesen 1770 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: LM20 erkennt sda (mit Win10) nicht
« Antwort #30 am: 18.09.2020, 19:13:32 »
Das Installfenster fängt bei sdb an - da ist nichts darüber.

Das normale Installfenster fängt halt mit der ersten Platte an. Wenn es für die Installationsroutine keine sda gibt (und das gilt ja nur für die Installationsroutine - alle anderen Tools sehen ja die sda und ich kann mit caja alle sda-Partitionen mounten), dann fängt es halt mit sdb an.
Auch das vorherige Bild bei der Installationsroutine schreibt von "hier gibt es keine Betriebssysteme" (oder so ähnlich).

sda5, sda6 sind vorher mit gparted angelegt worden und sind leere Partitionen (auch die swap-Partition).

-volker-
« Letzte Änderung: 18.09.2020, 19:19:45 von Volker S »

Re: LM20 erkennt sda (mit Win10) nicht
« Antwort #31 am: 18.09.2020, 19:58:14 »
Und was passiert, wenn du sda3, sda5, sda6, und sda7 mit GParted löschst und dann versuchst zu Installieren?
Die Partitionen kannst du ja auch in der Installationsroutine anlegen und zuweisen.

Re: LM20 erkennt sda (mit Win10) nicht
« Antwort #32 am: 18.09.2020, 21:23:59 »
...probiere ich dann morgen wieder. Schon mal Danke für die ganzen Tipps...

-volker-

Re: LM20 erkennt sda (mit Win10) nicht
« Antwort #33 am: 18.09.2020, 23:21:03 »
Bei einer GPT-Platte kann man bis zu 255 Patitionen einrichten
mir ist so wie 128

Re: LM20 erkennt sda (mit Win10) nicht
« Antwort #34 am: 18.09.2020, 23:31:33 »
Ich brauche auch keine 128 Partitionen
lol, ne  nicht wirklich

Re: LM20 erkennt sda (mit Win10) nicht
« Antwort #35 am: 18.09.2020, 23:52:04 »
Partition Table: msdos
steht im Eröffnungsbeitrag.

Re: LM20 erkennt sda (mit Win10) nicht
« Antwort #36 am: 19.09.2020, 09:44:55 »
Ich leiste nur noch bei einem Menschen support für Windows10. Ich habe das Glück....[..nebst Notebookfragen, Kategorieeinteilungen, Menschenbetrachtungen, ...]
Gerne würde ich hier etwas zur Problemstellung des TE lesen.  ;D
Sicherlich ist es auch ganz spannend, über deine Befindlichkeiten etwas zu erfahren. Aber magst du dafür nicht einen eigenen Thread aufmachen? Ich finde, das erschwert sonst zu sehr die Lesbarkeit des Fadens.

Re: LM20 erkennt sda (mit Win10) nicht
« Antwort #37 am: 19.09.2020, 11:15:25 »
Wer Multiboot mit Windows10 betreiben möchte / muß, sollte ein "Chip-Spezial" zu diesem Thema kaufen.
Seltsamer Tipp, das haben hier schon zig User ohne das Heft hin bekommen... ;)
Zitat
Hinter der ersten Partion, die Boot/efi beherbert, ist bei Windows 10 noch eine ich glaube  512  BM große versteckte Partion mit Namen "ms... nochirgendwas". Die sieht man mit gpartet glaube ich nicht, sondern nur unter Windows. Die sollte man nicht löschen, weil die bekommt man so nicht wieder erstellt, auch nicht den Inhalt davon.
Ziemlich viel "Glaube".... ;)
Fakt ist, dass Windows es ist, das fremde Partitionen nicht erkennen kann, Linux dagegen (auch mit Gparted) schon!
Zitat
Ich würde das so machen: IMMER eine solche Platte z.B. auf einem alten Windows7-Rechner mit z.B. Paragon14 klonen. Und dann mit dem Klon arbeiten. Wenns nicht so läuft, kann man immerhin das Original wieder einbauen.
Dazu braucht man weder Win 7 noch Paragon... das geht alles (auch) mit Linux Software (s.o.)!

Re: LM20 erkennt sda (mit Win10) nicht
« Antwort #38 am: 19.09.2020, 12:05:00 »
Off-Topic:
Ist hier OT. Bei Interesse bitte eigenen Faden aufmachen.

Re: LM20 erkennt sda (mit Win10) nicht
« Antwort #39 am: 19.09.2020, 15:18:52 »
Hi :)
ist win$ auf einem raid installiert? daher nicht zu sehen unter linux?

Re: LM20 erkennt sda (mit Win10) nicht
« Antwort #40 am: 19.09.2020, 22:00:48 »
Und was passiert, wenn du sda3, sda5, sda6, und sda7 mit GParted löschst und dann versuchst zu Installieren?

Leider auch damit keine Besserung. Für die Installationsroutine gibt es kein Betriebssystem, da die Platte wohl für diese Routine für immer verschollen bleibt.
Dann bleibt mein Bruder eben bei Win10. Mir auch egal, Linux hat er sowieso noch nie gesehen.

@ehtron,
nö. Ich bin zwar erst 3x die Bioseinstellungen durchgegangen, aber das wäre mir dann doch aufgefallen.


-volker-
« Letzte Änderung: 19.09.2020, 22:06:16 von Volker S »

Re: LM20 erkennt sda (mit Win10) nicht
« Antwort #41 am: 19.09.2020, 22:07:57 »
Windows verschlüsselt?

Re: LM20 erkennt sda (mit Win10) nicht
« Antwort #42 am: 19.09.2020, 23:21:54 »
Nicht das ich wüsste. Ich habe Win10 ganz normal neu installiert...

-volker- 

Re: LM20 erkennt sda (mit Win10) nicht
« Antwort #43 am: 20.09.2020, 00:18:52 »
Was sagt denn
dmesg | grep sda

Re: LM20 erkennt sda (mit Win10) nicht
« Antwort #44 am: 20.09.2020, 11:05:39 »
@Red1900: Schande auf mein Haupt. Du hast Recht. Die gute Wikipedia sagt, 128 GPT-Partitionen kann man anlegen.  :)

Nicht ganz!
Wikipedia sagt eindeutig:
Zitat
Die maximale Anzahl möglicher Partitionen hängt von der Größe der Partitionstabelle ab, die laut Spezifikation mindestens für 128 Partitionen Platz bietet.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/GUID_Partition_Table
« Letzte Änderung: 20.09.2020, 11:09:52 von tommix »