Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.11.2017, 15:59:33

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 19134
  • Letzte: Drechsler
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 493695
  • Themen insgesamt: 39654
  • Heute online: 301
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online

Autor Thema:  LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons  (Gelesen 6733 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #135 am: 12.07.2017, 20:34:00 »
Gitter Einstellungen (Grid) für Deskop Icons
dconf-editor (ggf. installieren)
org.nemo.desktop horzontal und verikal grid
z.b. H 1.0 und V 0.7
Das beantwortet meine Frage in Antwort #81. ;) nur hatte ich den dconf-editor nicht mehr auf dem Schirm. :-\

Edit: Die Hor./Vert. Grid Einstellungen stehen hier unter 18.1 im dconf-editor nicht zur Verfügung, muss ich nach erneutem Upgrade auf 18.2 checken. 
dconf editor
dconf editor
In Antwort #125 zeigt das Bild vom dconf-editor jedenfalls andere Möglichkeiten unter: org.nemo.desktop
« Letzte Änderung: 17.07.2017, 14:59:37 von kuehhe1 »

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #136 am: 17.07.2017, 00:24:02 »
Hallo, muss jetzt doch noch mal einsteigen:
@ehtron: wüsste nicht, was da "vorher verdaddelt" gewesen sein sollte  ::)
Hier mein aktueller 18.2 autostart nach dem upgrade für den Vergleich:
ls /etc/xdg/autostart
at-spi-dbus-bus.desktop                               cinnamon-settings-daemon-screensaver-proxy.desktop  mint-ctrl-alt-backspace.desktop
blueman.desktop                                       cinnamon-settings-daemon-smartcard.desktop          mintupdate.desktop
caribou-autostart.desktop                             cinnamon-settings-daemon-sound.desktop              mintupload.desktop
cinnamon-settings-daemon-a11y-keyboard.desktop        cinnamon-settings-daemon-wacom.desktop              mintwelcome.desktop
cinnamon-settings-daemon-a11y-settings.desktop        cinnamon-settings-daemon-xrandr.desktop             nm-applet.desktop
cinnamon-settings-daemon-automount.desktop            cinnamon-settings-daemon-xsettings.desktop          notification-daemon-autostart.desktop
cinnamon-settings-daemon-background.desktop           cinnamon-sound-applet.desktop                       nvidia-settings-autostart.desktop
cinnamon-settings-daemon-clipboard.desktop            clipit-startup.desktop                              polkit-gnome-authentication-agent-1.desktop
cinnamon-settings-daemon-color.desktop                gnome-keyring-pkcs11.desktop                        print-applet.desktop
cinnamon-settings-daemon-cursor.desktop               gnome-keyring-secrets.desktop                       pulseaudio.desktop
cinnamon-settings-daemon-housekeeping.desktop         gnome-keyring-ssh.desktop                           sbschedule.desktop
cinnamon-settings-daemon-keyboard.desktop             gnome-settings-daemon.desktop                       sbschedule-kde.desktop
cinnamon-settings-daemon-media-keys.desktop           gnome-user-share-obexpush.desktop                   user-dirs-update-gtk.desktop
cinnamon-settings-daemon-mouse.desktop                gnome-user-share-webdav.desktop                     vino-server.desktop
cinnamon-settings-daemon-orientation.desktop          gsettings-data-convert.desktop                      vino-server.desktop.dpkg-old
cinnamon-settings-daemon-power.desktop                hplip-systray.desktop
cinnamon-settings-daemon-print-notifications.desktop  mate-panel-compiz.desktop.dpkg-remove
Kein relevanter Unterschied, wie ich meine.
Gruß
« Letzte Änderung: 17.07.2017, 00:38:30 von stade02 »

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #137 am: 01.08.2017, 09:36:46 »
Moin,
gibts nach 14 Tagen eigentlich neue Erkenntnisse die besagen das durch Updates für 18.2 die Fehler:
  • des leeren Desktop,Teillösung durch manuell erstellten Starter "nemo-desktop"
  • der Desktop-Icon Größen und Rasterweite, Teillösung Antwort #124+125
  • des Desktopkontext: "der Verknüpfung zur Originaldatei folgen, angekündigtes Fix in Antwort #107
behoben wurden?
Wenn dem so wäre würde ich das Upgrade von LM18.1Cin auf 18.2 erneut versuchen.
« Letzte Änderung: 05.08.2017, 11:51:31 von kuehhe1 »

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #138 am: 01.08.2017, 16:16:08 »
Hallo,
trotzdem ich las, dass es ein update geben sollte ( doch wo ?)-- ich habe noch keins bekommen. Situation ist so wie sie war.
Gruß

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #139 am: 01.08.2017, 17:28:43 »
zwischenzeitlich gabs für LM18.2 ein nemo Update, dies führte aber nicht zur Lösung das "nemo-desktop" automatisch gestartet würde und bin darum zurück auf 18.1.
Vielleicht hast du das Update für "nemo" gar nicht bemerkt, Vergleiche mal in Synaptik die Versionen und schaue in der Aktualisierungsverwaltung im Verlauf nach.
« Letzte Änderung: 06.08.2017, 07:29:37 von kuehhe1 »

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #140 am: 10.08.2017, 18:08:31 »
Hallo,
eine erfreuliche Nachricht:
Eben das upgrade auf cinnamon-nemo 3.4.7 aufgespielt.
Der Changelog versprach:
Fix "follow link to original file" action when the link is on the desktop.  In these cases, we need to launch a folder handler and pass it the full file name (which for most file managers should open the folder and select the file.)
Und es hat tatsächlich geklappt! :D
Gruß

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #141 am: 10.08.2017, 19:33:31 »
Hi "stade02",
na das ja mal eine erfreuliche Nachricht und somit ein Fehler weniger.
Bleiben also nur noch zwei Punkte die:
  • des leeren Desktop,Teillösung durch manuell erstellten Starter "nemo-desktop"
  • der Desktop-Icon Größen und Rasterweite, Teillösung Antwort #124+125
es zu bereinigen gilt.

Oder wurde der nemo-desktop Autostartfehler gleichzeitig mit bereinigt?

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #142 am: 11.08.2017, 11:25:40 »
Hallo,
@kuehhe1,
in LM 18.2 steht im dconf-Editor unter "nemo-desktop" folgende Auswahl:
"use-desktop-grid" mit der Beschreibung "If true, the new desktop grid view will be used by nemo-desktop, otherwise the legacy view will be used" und
"vertical-grid-adjust" mit der Beschreibung"Overrides the standard vertical spacing for the desktop grid, in situation where default spacing is not ideal due to label customizations. This is a value from 0.5 to 1.5, with 1.0 being no adjustment, and 0.5 being half the default spacing." -- so wie antex beschrieben.
Im Kontextmenü vom Schreibtisch funktionieren alle Optionen so wie sie sollen.
Den Starter "nemo-desktop"  habe ich gelassen und probehalber noch nicht entfernt.
Gruß
« Letzte Änderung: 11.08.2017, 11:30:29 von stade02 »

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #143 am: 11.08.2017, 11:47:34 »
Ok,
zur Rasterproblematik hatte "ehtron" doch schon eine Teillösung in Antwort #124+125 via dconf-Editor beschrieben.
Dann steht aktuell nur noch das eine Problem an:
  • des leeren Desktop, Teillösung durch manuell erstellten Starter "nemo-desktop"
Damit könnte ich leben und werde nach einem Systemback-Backup ein erneutes Upgrade auf 18.2 Cin. anstoßen.  ;)
« Letzte Änderung: 11.08.2017, 20:44:13 von kuehhe1 »

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #144 am: 12.08.2017, 23:43:44 »
Hallo,
da noch weitere Fragen aufgetaucht sind habe ich das "gelöst" zurück genommen.
Gruß

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #145 am: 26.08.2017, 17:19:43 »
Hallo und guten Tag,
ich hab nach längerer Zeit, siehe Antwort #6, erneut ein Upgrade von LM18. 1 > LM18.2 Cin.  durchgeführt.
Da sich bei meinem System der Desktop wie zuvor ohne Icons zeigte wurde ein Starter nemo-desktop in Startprogramme angelegt anschließend wurden die Desktop-Icons wie vor dem Upgrade angezeigt. Es erfolgte noch die von Ehtron empfohlene Anpassung via dconf-Editor um die Einstellungen bezüglich org/nemo/desktop Grid Horiz.=0.69, Vert.= 0.8 anzupassen. Seit dem kürzlichen Update für nemo 3.4.7 funktioniert nun auch die Kontextfunktion: "der Verknüpfung zur Original Datei folgen" wieder. System Mint18.2 Cin. ohne weitere Auffälligkeiten.  ;)

Einziges Manko: die Texte unter den Desktop-Icon's überschneiden sich, gibt es eine Möglichkeit die anscheinend fixe Zeichenanzahl, aktuell sind es 16, bis zum Zeilenumbruch zu verkürzen? Die Gewählte Schriftart ist "Noto Sans 8", versuchsweise habe ich die Größe und andere Schriftarten getestet, jedoch werden vor allem Condensed Schriftarten bei gleicher Größe unlesbar.
Zeilenumbruch LM18.2 Cin.
Zeilenumbruch LM18.2 Cin.
Das horizontale Raster der Icon-Abstände ist mir noch zu weit und weiter als vor dem Upgrade, wenn ich in dconf, Grid, horiz. kleiner 0.69 setze wird die Textüberschneidung um so größer da es den Zeilenumbruch ebenso wenig beeinflusst wie die einstellbare Anzahl der Zeilen zwischen 0 > 3 unter dem Icon.

Edit:
Zum Vergleich die vorherige Desktop-Icon Darstellung mit seinen Icon-Text-Umbrüchen
Zeilenumbruch LM18.1 Cin.
Zeilenumbruch LM18.1 Cin.
« Letzte Änderung: 04.09.2017, 19:27:53 von kuehhe1 »

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #146 am: 05.09.2017, 08:56:56 »
Perfekt!
Deaktiviert man use-desktop-grid (s. Foto), so ist das "alte" Kontextmenü wieder da. Man kann wie gewohnt (bei 18.1) die Icons wieder mit der Maus skalieren und die Schriftgröße bleibt erhalten. Auch nach einem Neustart bleibt alles so!
Links oben: Neu skalierte Icons
darunter die 4  "alten", nach 18.2 angelegten Icons.

Kann ich über den dconf-editor auch ausstellen, dass sich immer wieder ein neues Fenster öffnet wenn ich mich durch einen Ordner klicke? Das habe ich unter 18.1 ausgestellt bekommen, aber seid dem update auf 18.2 finde ich das nicht wieder.

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #147 am: 05.09.2017, 14:31:28 »
Wie auch schon unter LM18.1 findest du die Einstellung dazu in nemo selbst.
Dazu in nemo>Bearbeiten>Einstellungen>Verhalten "Jeden Ordner in seinem eigenen Fenster öffnen"  [ ] abwählen.
« Letzte Änderung: 05.09.2017, 18:58:17 von kuehhe1 »

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #148 am: 12.10.2017, 21:01:02 »
Hallo,
ist ja schon eine Weile her, aber hat zu meinem Problem in Antwort #145 jemand eine Idee?