Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
27.07.2017, 00:34:58

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 18486
  • Letzte: Jerry61
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 473155
  • Themen insgesamt: 38010
  • Heute online: 163
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online

Autor Thema:  Ordner und Dateien mit Vorhängeschloss  (Gelesen 396 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ordner und Dateien mit Vorhängeschloss
« am: 26.06.2017, 17:23:55 »
Hallo Leute,

ich habe Mint im Einatz und seit ein paar Tagen sind aufeinmal alle Ordner und Dateien auf meiner SD-Karte mit einem Vorhängeschloss versehen. Ich kann sie zwar öffnen, aber keine Programme starten oder etwas kopieren.
Habe daraufhin versucht mir in den Einstellungen die Rechte dafür wiederzugeben, aber wenn ich das versuche, sagt er mir, dass der Datenträger schreibgeschützt sei (was er aber nachweislich nicht ist).
Unter Windows funktioniert dagegen alles einwandfrei.

Hat jemand eine Idee?

Re: Ordner und Dateien mit Vorhängeschloss
« Antwort #1 am: 26.06.2017, 17:32:29 »
Im Dateimanager: Rechtsklick > Eigenschaften > Zugriffsrechte
oder "im Terminal öffnen" und dort eingeben ls -la

Des weiteren wären interessant sudo parted --list und mount
« Letzte Änderung: 26.06.2017, 17:39:34 von aexe »

Re: Ordner und Dateien mit Vorhängeschloss
« Antwort #2 am: 16.07.2017, 23:14:39 »
Zugriffsrechte sehen wie folgt aus:

Eigentümer: mint - live session user
Zugriff: lesen und schreiben
Gruppe: mint
Zugriff: keine
Zugriff: keine

Wenn ich daran irgendwas ändern möchte erscheint:
Die Zugriffsrechte konnten nicht geändert werden: Error setting permissions: Read-only file system

Re: Ordner und Dateien mit Vorhängeschloss
« Antwort #3 am: 16.07.2017, 23:26:25 »
Arbeitest Du mit einem Live-System oder mit einem auf der Festplatte fest installierten System?
In letzterem Fall, falls Du es schaffst, ein Terminal zu öffnen, versuche folgende Eingabesudo chown -Rc $USER: /Pfad/zu/dem/Verzeichnis/in/dem/die/Daten/liegen* * Der Pfad muss angepasst werden

Alternativ:
Rechtsklick in das übergeordnete Verzeichnis > als Systemverwalter öffnen > PW eingeben … und dann im neuen Fenster versuchen, die Besitzrechte der gesperrten Verzeichnisse und Dateien zu ändern.
« Letzte Änderung: 16.07.2017, 23:38:56 von aexe »

Re: Ordner und Dateien mit Vorhängeschloss
« Antwort #4 am: 17.07.2017, 08:45:51 »
SD Karte wird vermutlich FAT32 sein, ergo keine Rechte zu setzen, da hilft auch kein chown.
Ist der Schieber für den Schreibschutz richtig gesetzt ?

Re: Ordner und Dateien mit Vorhängeschloss
« Antwort #5 am: 17.07.2017, 09:25:50 »
@minifutzi
Du magst dich mit dem Terminal noch nicht angefreundet haben. Aber für die Hilfestellung ist es eine extreme Erleichterung, wenn man nicht drei Seiten schreiben muss wie man etwas über die grafische Oberfläche herausbekommt und bei der Antwort wieder drei Seiten Text lesen und verstehen muss.

Das Terminal ist der Freund des Helfenden. Es muss deshalb nicht dein Freund werden. Wenn du dir unsicher bist, ob das genannte Kommando etwas in deinem System etwas verändert, frage gerne nach.

Die in Antwort #1 genannten Kommandos liefern einerseits Info über Besitz und Zugriffsrechte. Das hast du jetzt erklärt, auch wenn es gleich zu Irritation und Rückfragen kommt.
Das zweite liefert einen Überblick deiner Datenträger, wie diese partitioniert sind und welches Dateisystem diese haben.

Die Ausgaben des Terminal lassen sich mit der Maus markieren und über Rechtsklick → Kopieren. Wenn du sie dann hier in der Antwort, ähnlich einer Textverarbeitung, markierst und formatierst über die Schaltfläche , dann können wir sie auch gut lesen.

Re: Ordner und Dateien mit Vorhängeschloss
« Antwort #6 am: 17.07.2017, 09:36:55 »
Ist der Schieber für den Schreibschutz richtig gesetzt ?
Dagegen spricht:
Read-only file system

Re: Ordner und Dateien mit Vorhängeschloss
« Antwort #7 am: 17.07.2017, 10:53:44 »
Unter Windows funktioniert dagegen alles einwandfrei.
Was für ein Windowssystem? Wurde es vollständig heruntergefahren?

Wenn das System nur in den hybriden Standbymodus versetzt worden ist (Vista, 8.1, 10), könnte nämlich folgendes passieren:
Zitat
Die Zugriffsrechte konnten nicht geändert werden: Error setting permissions: Read-only file system

Auch wenn das vollständige Herunterfahren eingestellt gewesen sein sollte ist es möglich, dass diese Einstellung mit einem Update zurückgesetzt worden ist.