Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.11.2017, 16:01:48

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 19134
  • Letzte: Drechsler
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 493696
  • Themen insgesamt: 39655
  • Heute online: 301
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux Mint 18.1 MATE veröffentlicht (Codename „Serena“)  (Gelesen 12771 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

DeVIL-I386Threadstarter

  • Administrator
  • *****
Linux Mint 18.1 ist eine LTS-Version (Langzeit-Support) und wird bis April 2021 mit Aktualisierungen versorgt.

Linux Mint 18.1 mit MATE 1.16.1
Linux Mint 18.1 mit MATE 1.16.1
 
 
 
 
Eine Übersicht der Neuerungen:

  • MDM 2.0.16
    • MATE 1.16.1
      • Software-Ausstattung
        • Kernel 4.4.0-53
        • Firefox 50.1.0
        • LibreOffice 5.1.4.2

       
       
       
      Wichtige Links:


       
       
       
      Systemanforderungen:

      • 32-Bit PAE-fähiger x86-Prozessor oder 64-Bit x86-Prozessor (Linux Mint 64-Bit benötigt ein 64-Bit-Prozessor. Linux Mint 32-Bit funktioniert sowohl auf 32-Bit PAE-fähigen Prozessoren und 64-Bit-Prozessoren)
      • 512 MB RAM (1 GB empfohlen für eine komfortable Nutzung)
      • 9 GB Speicherplatz (20 GB empfohlen)
      • Grafikkarte mit einer Auflösung von 1024×768 Pixel (Bei niedrigeren Auflösungen: Man kann Fenster mit Alt + gedrückter linker Maustaste beliebig verschieben)
      • DVD-ROM-Laufwerk oder USB-Anschluss

       
       
       
        Download (Englisch, ISO-Datei):

      • MATE
             • DVD 32-Bit:    Download     • SHA-256-Hash: 6870a73d8e4667ed6799930be926c0e035e8596e1efc8bd399d7bd987dadae84
             • DVD 64-Bit:    Download     • SHA-256-Hash: b41c5258c03bd8fe4ecab5f1db33f4484bd1992ec306ea4bdde25fc7d6ea2f40



        Download (Deutsch, ISO-Datei):

      • MATE
             • DVD 32-Bit:    Download     • MD5-Hash: 5DF7F25958DC539EF30675052658B554
             • DVD 64-Bit:    Download     • MD5-Hash: 0B377F4273264CC82695C614F43DF7F0

       
       
       
        Deutschsprachiges Benutzerhandbuch:

       
       
       
      Viel Spaß!

      Wir wünschen Dir viel Spaß mit dieser neuen Version und freuen uns auf Dein Feedback!

      Quelle: http://blog.linuxmint.com/?p=3182 (englischsprachig)

      Re: Linux Mint 18.1 MATE veröffentlicht (Codename „Serena“)
      « Antwort #1 am: 23.12.2016, 16:57:47 »
      Ich habe Mint 18 auf 18.1 über den Aktualisierungsverwaltung aktualisiert.
      Es ging super einfach und es gab auch keine Probleme.
      Kein Image brennen,kein hin und her schieben von Dateien.
      Drucker und Co. wurde erkannt bzw. die alten Treiber lassen sich ohne Probleme installieren.
      Benutze Kernel 4.4.0-57

      Ich kann nur sagen .... es läuft  8)  ;D

      Grüße

      Re: Linux Mint 18.1 MATE veröffentlicht (Codename „Serena“)
      « Antwort #2 am: 24.12.2016, 14:42:27 »
      Bei mir kam am Schluß nach dem Upgrade eine Fehlermeldung dass das Upgrade nicht abgeschlossen werden kann.

      Der Rechner scheint aber trotzdem zu laufen. ??

      Xante

      Re: Linux Mint 18.1 MATE veröffentlicht (Codename „Serena“)
      « Antwort #3 am: 05.01.2017, 12:34:13 »
      hi
      Ich habe seit dem ich 18.1 installiert habe ab und zu das die Aktualisierung ,wenn es ein Update gib, immer ein rotes X hat.
      Somit kann ich mein BS,wenn ein rotes X da ist, nicht updaten.

      Es geht nur im Terminal wenn ich sudo apt-get update und danach upgrade ausführe.
      Danach geht es.--> (nur wenn Update verfügbar ist)

      Ich wollte dies hier nur mal euch mitteilen falls einer auch so ein Problem hat.

      Grüße

      Re: Linux Mint 18.1 MATE veröffentlicht (Codename „Serena“)
      « Antwort #4 am: 05.01.2017, 16:27:36 »
      Schau doch mal in die Aktualisierungsverwaltung, ob es dort nicht einen Hinweis auf die Ursache des roten X gibt.
      Ansonsten ist das hier nicht der richtige Ort, um das Problem weiter zu erörtern.
      Eröffne evtl einen eigenen Thread im Board "Erste Schritte - Erste Probleme" zB unter "Systemverwaltung" oder "Newbie Fragen"

      Re: Linux Mint 18.1 MATE veröffentlicht (Codename „Serena“)
      « Antwort #5 am: 05.01.2017, 17:27:33 »
      Hallo,
      das rote "x" hatte ich zweimal 1) bei einem zu langsamen Netz: GRPS-Breitband- Roaming, 2) bei Abruf eines HW-Herstellers, wo versucht wurde Win-SW zu downloaden.

      Re: Linux Mint 18.1 MATE veröffentlicht (Codename „Serena“)
      « Antwort #6 am: 20.01.2017, 14:15:18 »
      Hallo Admina,
      vielen dank für Deine (unangefragte!!) :-* Hilfe. Seit Tagen schlage ich mich nun als Laie mit meinem neuen Linux Mint 18.0 herum, denn ich hatte bis eben Fr. 20.01.'17 14:10 keinerlei WLAN mehr. Deine Idee eines Upgrades hat das Problem gelöst. Eeeeeeeendlich kann ich wieder ohne Kabel ins Netz. Vielen Dank!

      LG Jürgen

      Re: Linux Mint 18.1 MATE veröffentlicht (Codename „Serena“)
      « Antwort #7 am: 30.01.2017, 17:27:01 »
      Erst einmal möchte ich mich als blutiger Linux-Neuling bei "admina" bedanken. Ihre Tipps sind Gold wert. Grund: Habe mir zum Jahreswechsel für meinen doch recht betagten LENOVO 3000 N200 mit 128 GB SSD eine neue Distribution gegönnt und darum ein Upgrade von Linux Mint 17.3 auf Linux Mint 18.0 aufgespielt. Prompt hatte ich kein WLAN mehr, aber Dank admina's Tipp's und mitgeteilten Befehlssequenzen konnte ich Linux Mint 18.0 auf Linux Mint 18.1 mit Kernel 4.4.053 upgraden und darauf hin mein WLAN dann doch wieder nutzen. Aber nicht lange, ca. 10 Tage, dann fiel es immer öfters aus und nun, am 27.01.2017 war es dann leider wieder so weit, dass mir das WLAN völlig abhanden kam, warum auch immer, denn ich habe lediglich ein paar Kartenspiele aufgespielt.
      Ich probierte die Tipp's von admina wieder und wieder durch, aber das WLAN wurde nicht erkannt, oder war gesperrt, ich weiß es nicht.

      Dann habe ich jedoch eine zusätzliche Variante bzgl. "Upgrade" probiert. In der Aktualisierungsverwaltung wurde mir ständig ein ausge-ixtes "Kernelupgrade auf Linux-Kernel 4.4.059" angezeigt. Da alle vorigen Wiederherstellungsversuche fehl schlugen und ich nichts zu verlieren hatte, installierte ich am 29.01.17 einfach das neue Kernelupgrade und siehe da, WLAN ist wieder da und sogar stabiler als zuvor. Hoffe, dass ich mit meinem Tipp als Linux Neuling evtl. auch jemandem helfen kann.