Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.09.2021, 16:29:46

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 754255
  • Themen insgesamt: 60645
  • Heute online: 584
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  "Linux Mint neben Windows 7 installieren" bekomme ich nicht zur Auswahl  (Gelesen 13094 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mrrbr

  • Gast
Dann funktioniert auch die Automatik. Aber sobald ein genügend großer unpartitionierter Bereich "rumgammelt" steht diese Option nicht zur Verfügung.

Aber: Ich sehe jetzt schon den nächsten Thread kommen -> "Warum habe ich nur noch 2 Partitionen und keine separate Datenpartition?"

Selbstzitate sind scheiße, aber ich hab es ja auch schon mal erwähnt ;)

Update
Model: ATA ST9160821AS (scsi)
Disk /dev/sda: 160GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos

Number  Start   End    Size   Type     File system  Flags
 1      1049kB  106MB  105MB  primary  ntfs         boot
 2      106MB   160GB  160GB  primary  ntfs


Model: Intenso Rainbow (scsi)
Disk /dev/sdb: 7969MB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos

Number  Start   End     Size    Type     File system  Flags
 1      8258kB  7969MB  7961MB  primary  ntfs         boot

Das ist von einem von meinem (fast) vergessenen alten DELL VOSTRO Notebook auf dem auch Windows7 installiert war (32Bit)
da bekomme ich die Option und probiere es mal...
« Letzte Änderung: 23.07.2015, 20:49:24 von JohnyWalker »

Wenn das klappt: Schaue einmal das ganze mit Gparted an, dann siehst du wie es eingerichtet ist.
Ein Blick ins BIOS könnte auch nicht schaden, dann siehst du nämlich die Unterschiede.
Dann kannst du auch andere Geräte mit den Einstellungen vergleichen und Änderungen Vornehmen...

Es hat geklappt ...

Dann fiel Spass. ;D
Kannst dich mal darauf austoben. ;)

Es hat geklappt ...
"Eine schwere Geburt" wäre da noch untertrieben.... ;)

Ja Moment ...
Jetzt muss es nur noch auf dem Netbook klappen auf den ich es ursprünglich installieren wollte..
Wobei mir der alte Vostro im neuen Linux Gewand auch gut gefällt (hat ein ultrageiles Display  WSXGA Panel mit einer Auflösung von 1680x1050 Pixel !!!)
Der lag laaange in der Ecke ...

Off-Topic:
Irgendwie erscheint mir der Unterschied zwischen "es hat geklappt"und "es klappt nicht" nicht allzu groß.
Beides drei Worte mit wenig Informationsgehalt ...

1GB ist ein wenig wenig für Linux.

1024 Kilo-Bytes ist gerademal 1 GB!!
-------=......

Die Partiton Nr. 3 muß verkleinert werden., Dann ist die Mini-Oartiton 4 zu löschen. Eine Primary von den 4 muß weg und statt dessen eine Extended <aanzulegen. Dann klappt das auch mit "NEBEN Windows insrallieren.

Es werden dafür  mindestens 2 Partitons benötigt - Der Installer will neben / noch eine swap-Partition anlegen und dafür ist 1 GB wirklich absolut zu wenig.

Ich würde trotzdem über "etwas anderes" gehen. Der Installer wählt eine Aufteilung die wirklich nur als Suboptimal zu bezeichnen ist. Selber machen ist weitaus besser!

Mindestens 20 GB für /
20 mGB für /home
und RAM-Große + 10% Minimum für swap.

Zu wenig RAM kann im laufenden Betrieb immer mal passieren - und dann hilft virtuelles TAM (nichts anderes ist die swap) dem Problem ab anstatt das System explodieren zu lassen.

RAM ist durch nichts zu ersetzen - außer mehr RAM. Und wenn das reale RAM überläuft, ist entweder swap spache vorhanden oder das System streckt alle sechse von sich.

Eine separarate /home erspart einem Kummer, wenn man neu installieren muß. / will formartiert werden! /home nicht. Das klappt aber nur, wenn /home eine eigene Partiton ist.

So Kleinigkeiten wie ~/.kodi, ~./mozilla, ~/.thunderbird usw. usw. nach einer Neuinstallation unvewrändert wieder zu haben, auch und gerade wenn eine neue Version der Anwenduzng mit dem neuen System mitkommt, erspart einem viel Kunner, stundenlanges Neujonfigurieren......



1024 Kilo-Bytes ist gerademal 1 GB!!
Bist du dir da ganz sicher...? ;) ;)

Korfox

  • Global Moderator
  • *****
Off-Topic:
An einem einzigen Tag drei Leute, die sich in Zehnerpotenzen vertuen...
Einer hat 2TB RAM, aexes CDs haben 700GB Kapazität... und jetzt ham wa hier glatt einmal die MB unterschlagen... Was ist/war gestern los?!

Soo geschafft !!! ich habe die gesamte Platte mit Gpareted gelöscht ... danach windows installiert und gleich darauf Linux live hochgefahren Habe die Option bekommen und es installieren können. Beide Systeme laufen wunderbar!!!
Abschließend würde ich gerne noch zu folgenden eure Meinung/Rat hören :
1. Habe bei der Installation etwa 80 GB an Linux abgegeben ... hätte gern noch um die 200 GB gemeinsamen Speicher ...
2. Kann man das Bootsystem auch so einstellen das nach den 10 Sek. Windows hochfährt und danach wieder andersrum ...
Vielen Dank

mrrbr

  • Gast
......
Aber: Ich sehe jetzt schon den nächsten Thread kommen -> "Warum habe ich nur noch 2 Partitionen und keine separate Datenpartition?"

Warfum war mir das so klar?  ;D

Abschließend würde ich gerne noch zu folgenden eure Meinung/Rat hören :
1. Habe bei der Installation etwa 80 GB an Linux abgegeben ... hätte gern noch um die 200 GB gemeinsamen Speicher ...
Dann hättest du nicht die Automatik verwenden dürfen... ;) Wie sieht denn jetzt deine Plattenaufteilung aus?
sudo lsblk -o NAME,SIZE,FSTYPE,MOUNTPOINT
2. Kann man das Bootsystem auch so einstellen das nach den 10 Sek. Windows hochfährt und danach wieder andersrum ...
Kann man (auch wenn ich nicht weis was du mit "wieder andersrum" meinst), dafür solltest du aber einen neuen Beitrag aufmachen.

zur Ergänzung :

[sudo] password for asus:
Modell: ATA ST9500325AS (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  500GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos

Nummer  Anfang  Ende   Größe   Typ       Dateisystem     Flags
 1      1049kB  106MB  105MB   primary   ntfs            boot
 2      106MB   416GB  416GB   primary   ntfs
 3      416GB   500GB  84,0GB  extended
 5      416GB   496GB  80,1GB  logical   ext4
 6      496GB   500GB  3869MB  logical   linux-swap(v1)

geht das jetzt nicht mehr ? ich hätte einfach in Windows C: verkleinert und ein neues Volumen angelegt ?