Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
12.12.2017, 03:30:52

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 19236
  • Letzte: Grossi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 497314
  • Themen insgesamt: 39943
  • Heute online: 179
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 57
Gesamt: 62

Autor Thema: [gelöst]  Bluray unter linux abspielen ohne gleich einen krampf zu bekommen ?  (Gelesen 378 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mal ne frage :
ist es möglich mit VLC unter linux Mint eine Bluray abzuspielen ?
(Die Option dazu wäre ja  in VLC zwar vorhanden ,die hardware dazu auch usw nur klappt das eben nicht mit disc einlegen und fertig)


Ich hab mich zwar schon etwas mit dem thema befasst aber die einzige möglichkeit die man in der richtung gefunden hat ist nicht gerade einfach in der benutzung oder funktioniert nicht normal oder ist mehr oder minder  eben nicht ganz legal.(hier ein hoch an den unsinningen DRM der filmindustrie  >:( der einen dafür straft das man alles legal hat)

OS = Linux Mint Cinnamon 18.3
« Letzte Änderung: 08.12.2017, 12:43:59 von Huntingwolf »

Ein Multimedia-Gerät verlangt nach mindestens 1 Codec. Nun wird Mint ab 17 installiert ohne daß Codecs mitinstalliert werden, wenn man vergißt den Haken zu setzen. Das läßt sich leicht nachträglich korrigieren:

Startr dynaptic
suche nach codec
Haken an die gewünschten
installieren

Film einlegen


http://vlc-bluray.whoknowsmy.name/
schon probiert?


auch schon probiert ,das spielt die scheibe nicht ab

Ein Multimedia-Gerät verlangt nach mindestens 1 Codec. Nun wird Mint ab 17 installiert ohne daß Codecs mitinstalliert werden, wenn man vergißt den Haken zu setzen. Das läßt sich leicht nachträglich korrigieren:

Startr dynaptic
suche nach codec
Haken an die gewünschten
installieren

Film einlegen

danke,  aber anscheinend hat ein update der libaacs geholfen .die scheibe läuft  ;D