Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
12.12.2017, 03:38:47

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 19236
  • Letzte: Grossi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 497314
  • Themen insgesamt: 39943
  • Heute online: 179
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 56
Gesamt: 61

Autor Thema:  Google Earth und Mint 18.3  (Gelesen 932 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Google Earth und Mint 18.3
« Antwort #30 am: 07.12.2017, 11:02:53 »
Off-Topic:
Die Anwendungsverwaltung ist zwar hpbscher geworden. Zum Finden und Install ist sie aber noch immer bestenfalls 2. Wahl. Gegen synaptic kann sie nicht anstinken - in keinem Fall,
+1

Re: Google Earth und Mint 18.3
« Antwort #31 am: 07.12.2017, 11:16:05 »
Off-Topic:
Die Anwendungsverwaltung (mintinstall) hatte immer einen schlechten Ruf, weswegen ich diese auch nie verwendet habe. Stattdessen die Paketverwaltung (synaptic) oder Terminalbefehle.
Anscheinend ist aber das aktuelle mintinstall weitgehend neu programmiert worden und bietet zusätzlich Flatpaks.
Zeit für eine Neubewertung!

Re: Google Earth und Mint 18.3
« Antwort #32 am: 07.12.2017, 11:16:26 »
@Linuxnutzer.

Deine Mittteilung, daß du 32 bit installiert hast, kam ja recht spät.

Warum du auf dem Rechner https://www.notebookcheck.com/Sony-Vaio-VGN-NW11S-S.19705.0.html 32 bit installiert hast, erschließt sich mir auch nicht.

Hast du dann die "Überbleibsel" deiner bisherigen GE Installationsversuche sauber und komplett vom System entfernt?

Wenn JA, dann versuch es noch einmal mit der Anleitung aus der Ubuntu Wiki

 

und poste mal, was sich da im Terminal abspielt.

Solche Aussagen von dir
Zitat
Habe gerade von der Seite
https://ubuntuupdates.org/package/google_earth/stable/main/base/google-earth-pro-stable
das 32bit Paket genommen UND ES GEHT NICHT. es geht immer immer pro auf und das funktioniert nicht.

helfen absolut nicht weiter.

Re: Google Earth und Mint 18.3
« Antwort #33 am: 09.12.2017, 09:35:52 »
Auf meinem Rechner hatte ich das Betriebssystem: Microsoft Windows Vista Home Premium 32 Bit und habe dann auf Upgrad auf Windows 7 Home 32bit bekommen, war so 2008. Habe jetzt auf Windows 7, läuft ja noch auch auf der Platte, Googleearth pro rauf bekommen.

Unter Synaptic steht nur unter "nicht installiert" einmal "googleearth-package" und "libgeo-googleearth-pluggable-perl" sonst steht kein Google-earth irgendwo.
Unter Anwendungsverwaltung steht nur "googleearth-package" zum Installieren.
So mit dürfte alles weg sein.
 
Ganz ehrlich gesagt ich weis jetzt nicht weiter. Da Googleearth pro unter Windows 7 läuft und unter Linux bekomme ich es nicht hin.....

Re: Google Earth und Mint 18.3
« Antwort #34 am: 09.12.2017, 11:03:23 »
Test auf altem Netbook mit LM 18.3 Mate 32bit, über Anwendungsverwaltung "Google Earth" installiert.
Starten über Menü oder google-earth-proFehler "Nicht unterstützte Grafikkarte". Wenn man die Fehlermeldung wegklickt, sieht man das Programmfenster, aber da wo die Karte zu sehen sein sollte, ist nichts (transparent).

Es läuft also nicht überall; vermutlich braucht es eine Minimalversion von OpenGL.

Re: Google Earth und Mint 18.3
« Antwort #35 am: 09.12.2017, 19:54:31 »
Unter Anwendungsverwaltung steht nur "googleearth-package" zum Installieren.
Da ist die pro drin, aber nicht die neueste Version. https://support.google.com/earth/answer/40901?hl=de#7.3.0.3832

@Linuxnutzer:

Die Linux-Version ist nur noch 64-bit : https://support.google.com/earth/answer/21955?hl=de&ref_topic=4363014
Mac genauso.
« Letzte Änderung: 09.12.2017, 20:03:56 von geobart »

Re: Google Earth und Mint 18.3
« Antwort #36 am: Gestern um 18:14:28 »
Habe es noch mal probiert das Terminal zeigt folgendes an:

 ## Google Earth installieren:
 ## (dies wird zunächst mit einer Fehlermeldung wegen fehlender Paketabhängigkeiten enden)
~ $ cd /tmp
 /tmp $ wget http://dl.google.com/dl/earth/client/current/google-earth-stable_current_i386.deb
--2017-12-11 18:03:38--  http://dl.google.com/dl/earth/client/current/google-earth-stable_current_i386.deb
Auflösen des Hostnamen »dl.google.com (dl.google.com)«... 216.58.210.14, 2a00:1450:4001:816::200e
Verbindungsaufbau zu dl.google.com (dl.google.com)|216.58.210.14|:80... verbunden.
HTTP-Anforderung gesendet, warte auf Antwort... 200 OK
Länge: 56685312 (54M) [application/vnd.debian.binary-package]
In »»google-earth-stable_current_i386.deb«« speichern.

google-earth-stable 100%[===================>]  54,06M  1,09MB/s    in 56s     

2017-12-11 18:04:34 (995 KB/s) - »google-earth-stable_current_i386.deb« gespeichert [56685312/56685312]

 /tmp $ sudo dpkg -i google-earth-stable_current_i386.deb
[sudo] Passwort für :
Das hat nicht funktioniert, bitte nochmal probieren.
[sudo] Passwort für
Vormals nicht ausgewähltes Paket google-earth-pro-stable wird gewählt.
(Lese Datenbank ... 390056 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von google-earth-stable_current_i386.deb ...
Entpacken von google-earth-pro-stable (7.3.0.3832-r0) ...
google-earth-pro-stable (7.3.0.3832-r0) wird eingerichtet ...
Trigger für desktop-file-utils (0.22+linuxmint1) werden verarbeitet ...
Trigger für mime-support (3.59ubuntu1) werden verarbeitet ...
Trigger für gnome-menus (3.13.3-6ubuntu3.1) werden verarbeitet ...
Trigger für man-db (2.7.5-1) werden verarbeitet ...
 /tmp $

Pro variante geht leider nicht.
Warum läuft aber die Pro Variante unter Windows 7 32bit. Das versteh ich auch nicht