Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.12.2017, 23:50:08

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 19251
  • Letzte: MattG
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 497663
  • Themen insgesamt: 39974
  • Heute online: 470
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online

Autor Thema:  Mint 18.2/18.3 Cinammon: NAS einbinden: fstab Problem  (Gelesen 556 mal)

1 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo

Über Ubuntu läufts (auch gestestet mit Debian und Opensuse) so. Über Mint gibts Probleme.
In meiner fstab habe ich mehrere Einträge nach dem Muster
nas:/volume1/03Video /media/NAS/NAS_03Video  nfs noauto,user,defaults 0 0
Im Ubuntu sind diese Zeilen ohne das defaults eingetragen und es funktioniert so. Selbstverständlich habe ich es auch in Mint ohne defaults probiert. Macht aber keinen Unterschied bzw. nach der Umstellung vor 2 Tagen funktionierte es mit dem Zusatz "defaults" dann problemlos. Gestern war es erst am Zicken (hat das root-Passwort angefordert (siehe Bild)), aber dann irgendwann lief es ohne. Ob das aufgrund einer Eingabe war, ist mir nicht bekannt, glaube nicht. Die fstab war jedenfalls unverändert. Das ging dann den ganzen Tag problemlos.
Heute dann das gleiche Problem wieder. Ich müsste bei jedem Share das root Passwort eingeben und würde dann natürlich alle Dateien als root anlegen was ich nicht will.

Warum klappt das unter Ubuntu aber nicht bei Mint? Mit dem Attribut "user" will ich ja effektiv festlegen, dass ein Standardbenutzer mounten kann.

Danke & Gruss,
Thorsten
« Letzte Änderung: 07.12.2017, 11:27:14 von Passwort »

Re: Mint 18.2 Cinammon: NAS einbinden: fstab Problem
« Antwort #1 am: 06.11.2017, 00:13:26 »
Ist das Problem so speziell?

Re: Mint 18.2 Cinammon: NAS einbinden: fstab Problem
« Antwort #2 am: 06.11.2017, 07:54:55 »
@Passwort

Ich tippe auf Grund der Meldung einmal darauf das es sich eher um ein Problem des Dienstes/Services als um eines der verwendeten Optionen handeln wird.
Der Ansatz aus https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=36179.0 führte dort scheinbar zum Erfolgsudo systemctl add-wants multi-user.target rpcbind.serviceOb das dein Problem löst kann ich nicht mit Gewißheit sagen. Einen Versuch ist es wert.

Re: Mint 18.2 Cinammon: NAS einbinden: fstab Problem
« Antwort #3 am: 06.11.2017, 23:20:48 »
Eigentlich ist das genau mein Problem, aber bei mir hat es keine Änderung gebracht. Auch nach einem Reboot.

Re: Mint 18.2 Cinammon: NAS einbinden: fstab Problem
« Antwort #4 am: 07.11.2017, 13:05:17 »
Was für ein NAS hast Du denn?

Meine Synology Diskstation habe ich so in die /etc/fstab eingetragen:
# NAS - Backup Home-Verzeichnis
192.168.2.26:/volume1/PC_Meiner /media/NAS_Homebackup nfs users,atime,auto,rw,dev,exec,nfsvers=3,suid 0 0
# NAS - Videoaufnahmen SAT-Receiver
192.168.2.26:/volume1/video /media/NAS_Video nfs users,atime,auto,rw,dev,exec,nfsvers=3,suid 0 0

Hylli

Re: Mint 18.2 Cinammon: NAS einbinden: fstab Problem
« Antwort #5 am: 07.11.2017, 13:09:28 »
Was für ein NAS hast Du denn?

Hier auch Synology. DS 1512+ und 1515+ (eins davon ist Backup, beide haben das identische Problem). fstab-Eintrag siehe erster Beitrag. das noauto Attribut ist wichtig, denn das NAS ist nicht immer an. Und bei anderen Distris funktioniert das so bzw. nur mit "noauto,user".

Re: Mint 18.2 Cinammon: NAS einbinden: fstab Problem
« Antwort #6 am: 06.12.2017, 22:14:29 »
Ist das ein Mint-Problem? Oder gibts ne Lösung?

Re: Mint 18.2 Cinammon: NAS einbinden: fstab Problem
« Antwort #7 am: 07.12.2017, 05:02:06 »
Es ist auf jeden Fall ein Unterschied, ob der Eintrag in der fstab „user“ (falsch) oder „users“ (richtig) lautet.
Ich würde dem kleinen Unterschied zumindest hier eine größere Bedeutung zugestehen und den Eintrag anpassen.

Re: Mint 18.2 Cinammon: NAS einbinden: fstab Problem
« Antwort #8 am: 07.12.2017, 11:23:47 »
Also "user" ist nicht falsch, zumindest laut den anderen Distris. Dort hat es ja damit auch funktioniert. Der Unterschied wurde da so beschrieben, dass mit "users" jeder das Share mounten und unmounten kann, bei "user" kann nur der unmounten der es auch gemountet hat. Ist in meinem Fall identisch, da ich der einzige User bin.

Wie auch immer, eine Lösung ist dies nicht, egal ob ich user oder users nehme, das Problem bleibt bestehen mit der selbem Fehlermeldung. Inzwischen auch bei Mint 18.3.

Re: Mint 18.2/18.3 Cinammon: NAS einbinden: fstab Problem
« Antwort #9 am: 07.12.2017, 22:11:22 »
Hallo,

hatte vor kurzen nach einem Update unter Opensuse Thumbleweed ein ähnliches Problem, allerdings mit einem cifs Eintrag.

Dabei war es auf einmal wichtig den Eintrag vers=X X kann 1-4 sein. mit in die Zeile einzutragen. Habe gerade das gefunden:
https://www.digitalocean.com/community/tutorials/how-to-set-up-an-nfs-mount-on-ubuntu-14-04

Gruß

Dirk