Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.05.2021, 03:14:30

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25585
  • Letzte: x-dd
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 734888
  • Themen insgesamt: 59203
  • Heute online: 446
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 330
Gesamt: 334

Autor Thema:  Epson Drucker WF-3640 druckt nur eine Kopie einer Seite über WiFi (Mint 20.1)  (Gelesen 1182 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Moin liebe Community, ich kann mit Linux Mint 20.1 und meinem Drucker Epson Workforce WF-3640 Multifunktionsdrucker nicht mehrere Kopien ausdrucken über WiFi, nur über USB. Der Drucker hört nach der ersten Seite einfach auf zu drucken und sagt, der Druckvorgang ist abgeschlossen. Mehrere Seiten sind kein Problem, nur eben mehrere Kopien derselben Seite funktionieren nicht. Auch  nicht, wenn ich die Linux-Treiber von der Epson-Seite installiere. Übrigens habe ich das Problem auch mit anderen ubuntubasierten Linux-Distris. Bei Manjaro dagegen geht es adhoc. Ideen?
« Letzte Änderung: 12.04.2021, 17:35:43 von toffifee »

Herzlich willkommen im Grünen! :)
Übrigens habe ich das Problem auch mit anderen ubuntubasierten Linux-Distris.
Genau, auch bei anderen Druckern kommt das vor.
Deinstalliere mal das Paket ippusbxd. Könnte helfen.

PS: Mint 20.10 gibt es nicht. ;) Habe es mal korrigiert.
« Letzte Änderung: 12.04.2021, 17:36:03 von toffifee »

ippusbxd war nicht installiert. Danke für die Korrektur.  :)

Hi,

wenn ich auch nicht direkt helfen kann, aber Du kannst die Seite in eine PDF Datei speichern und die dann entsprechend mehrmals ausdrucken.
Vielleicht hilft das vorübergehend.

Du könntest mal gucken was cups dazu sagt.
http://localhost:631/jobs/Oder in /var/log/cups gucken.

@Harry, gute Idee. Bekomme das zwar noch nicht hin unter Linux, aber das ist jetzt ein anderes Thema. In Datei drucken war es nämlich auch nur eine Seite.

@tam siehe Anhang


Harry, gute Idee.
Ja? Das ist doch dasselbe in Grün! ;D Eher noch umständlicher, denn du kannst ja gleich das Ursprungsdokument mehrmals nacheinander 1x ausdrucken.

Nein, nur die eine Seite in die PDF speichern. Dann muss nicht ständig das gesamte Dokument ausgedruckt werden.

Ich glaube, du hast das Problem nicht verstanden. Es geht nicht, Kopien eines Dokuments auszudrucken, egal, wie viele Seiten es hat.
Und man kann auch bei einem mehrseitigen Dokument sagen, dass man nur Seite x benötigt. Dazu ist kein Umweg über PDF nötig.

Nein, Du hast nicht ganz verstanden. Er schrieb: "nur eben mehrere Kopien derselben Seite funktionieren nicht". Über diesen Umweg geht es auf jeden Fall.

Wie du meinst. Ich kenne das Problem aus eigener Anschauung hier. Da hilft dein Tipp nicht.

Hallo,
Druckerkonfiguration bei WLAN-Verbindung abfragen:
sudo cat /etc/cups/printers.conf | egrep -i 'model|device'
sudo apt install nmap
# ist der Drucker erreichbar und passt das zur vorhandenen Anschlusskonfiguration?
sudo nmap -p80,427,443,515,631,9100 $(ip r | grep kernel | awk {'print $1'}) | egrep -i 'open|scan'

Er kann diese PDF mit der einen Seite dann halt so oft ausdrucken wie er möchte.

Ich habe bei mir in den Auftragsoptionen eine Voreinstellung gefunden, welche die Anzahl der Kopien anscheind grundlegend regelt,
wenn es quasi durch das Programm keine Einstellungen dazu übermittelt bekommt.
Vielleicht hast Du eine ähnliche Einstellmöglichkeit - einfach mal hoch setzen und schauen, was passiert.
« Letzte Änderung: 12.04.2021, 20:21:23 von Harry_Brot »

sudo nmap -p80,427,443,515,631,9100 $(ip r | grep kernel | awk {'print $1'}) | egrep -i 'open|scan'

Der Drucker ist ja erreichbar, sonst könnte ich gar nicht drucken.

sudo cat /etc/cups/printers.conf | egrep -i 'model|device'
MakeModel EPSON WF-3640 Series , Epson Inkjet Printer Driver (ESC/P-R) for Linux
DeviceURI usb://EPSON/WF-3640%20Series?serial=534636593034323544&interface=1
MakeModel EPSON WF-3640 Series, driverless, cups-filters 1.27.4
DeviceURI dnssd://EPSON%20WF-3640%20Series._ipp._tcp.local/?uuid=cfe92100-67c4-11d4-a45f-ac182651ad11
MakeModel EPSON WF-3640 Series , Epson Inkjet Printer Driver (ESC/P-R) for Linux
DeviceURI cups-pdf:/

nmnap habe ich installiert.

sudo nmap -p80,427,443,515,631,9100 $(ip r | grep kernel | awk {'print $1'}) | egrep -i 'open|scan'
Nmap scan report for fritz.box (192.168.178.1)
80/tcp   open   http
443/tcp  open   https
Nmap scan report for EPSON51AD11.fritz.box (192.168.178.36)
80/tcp   open   http
443/tcp  open   https
515/tcp  open   printer
631/tcp  open   ipp
9100/tcp open   jetdirect
Nmap scan report for phase0-Spin-SP111-34N.fritz.box (192.168.178.25)





Zitat
Der Drucker ist ja erreichbar, sonst könnte ich gar nicht drucken.
Ja schon aber nicht fehlerfrei.
Anschliuss-Reinstellung ändern von
Zitat
dnssd://EPSON%20WF-3640%20Series._ipp._tcp.local/?uuid=cfe92100-67c4-11d4-a45f-ac182651ad11
auf die tatsächliche, direkte Nrtzwerkadresse und Port:
HP-Jet-Direkt
IP -Adresse 192.168.178.36
Port: 9100
Du hast eine Adresse aus dem DHCP-Adresspool des Routers (verm Fritz-Box) zugewiesen bekommen. Die Option "immer die selbe Adresse zuweisen" ist verm. aktiviert. Diese Adresse kann sich bei Reset der Box oder z.B. nach einem Firmwareupdate ändern. Der Drucker wäre gf.nicht mehr erreichbar. Über die WEB-Konfiguration des Druckers müsste sich eine statische Adresse außerhalb des Adresspool der Box (z.B 192.168.178.10) fest einstellen lassen. Dann gäbe es nie wieder Probleme.
firefox 192.168.178.36 &>firefox /dev/null
« Letzte Änderung: 12.04.2021, 21:10:20 von Flash63 »