Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
10.05.2021, 03:42:01

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 734351
  • Themen insgesamt: 59161
  • Heute online: 403
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 341
Gesamt: 345

Autor Thema: [erledigt] Neuinstallation - Rechnername? - /home beibehalten  (Gelesen 322 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Neuinstallation - Rechnername? - /home beibehalten
« am: 18.04.2021, 09:30:46 »
Linux Mint 20.1 Cinnamon

Hallo LM-users,
in Kürze möchte ich mein LM-Betriebssystem 18.3 auf Linux Mint 20.1 "Ulyssa" aktualisieren.
Mein /home ist in einer separaten Partition und soll bei der Neuinstallation nicht formatiert werden und
wieder als /home eingehängt werden, um wieder auf alle Einstellungen von Firefox, Nemo usw. zugreifen zu können.

Meine Fragen dazu sind ...
muß der alte Rechnername beibehalten werden, damit das neue LM 20.1 die alten Einstellungen wieder zuordnen kann?
was ist bei der Installation sonst noch zu beachten, um keinen Datenverlust des /home Ordners zu erleiden?
« Letzte Änderung: 19.04.2021, 20:17:27 von caipirinha45 »

Re: Neuinstallation - Rechnername? - /home beibehalten
« Antwort #1 am: 18.04.2021, 10:36:12 »
Deinen Rechnernamen kannst du meines Wissens nach auch ändern. Nur dein Benutzername sollte idealerweise gleich lauten. Falls du einen anderen Namen wählst, kannst du die Rechte auch nachträglich korrigieren: sudo chown -cR $USER:$USER /home/$USER
Da sich zwischen LM 18.3 und LM 20.1 einiges geändert hat, wäre es noch sauberer ein neues /home anzulegen. Dazu den alten Benutzerordner aus dem Live-System umbenennen und während der Installation einen Benutzer mit dem ursprünglichen Namen anlegen, damit ein neuer Benutzerordner im /home-Verzeichnis erstellt wird. Anschließend kannst du einfach die notwendigen Daten und Einstellungen aus dem alten (umbenannten) Benutzerverzeichnis ins neue verschieben und danach den umbenannten Ordner löschen.

was ist bei der Installation sonst noch zu beachten, um keinen Datenverlust des /home Ordners zu erleiden?
Daten vorher sichern!

Re: Neuinstallation - Rechnername? - /home beibehalten
« Antwort #2 am: 18.04.2021, 12:04:14 »
Wie skoopy schon erwähnte hat sich zwischenzeitlich einiges am System verändert, so dass du damit rechnen musst, mit den alten systemnahen Einstellungen Probleme zu bekommen. Das lässt sich aber leicht umgehen:

Wenn du das Livesystem gestartet hast, kannst du deine Home-Partition einbinden und das jetzige Heimatverzeichnis umbenennen (z.B. username.old). Dann wählst du im Rahmen der Installation die Partition wieder als /home aus (ohne sie zu formatieren). Sobald das neue System gestartet ist, schiebst du die Konfigurationsdateien der Programme (nicht des Systems) zurück an den entsprechenden Ort.

Mit
dconf dump /org/ > org.dumpkannst du deine Einstellungen (Cinnamon, Nemo u.a.) sichern und mit
dconf load /org/ < org.dumpim neuen System zurückschreiben.

Solltest du danach Probleme feststellen, hilft das Zurücksetzen mit
dconf reset -f /

Re: Neuinstallation - Rechnername? - /home beibehalten
« Antwort #3 am: 19.04.2021, 20:15:46 »
Hallo skoopy und ZeckeSZ,

habt vielen Dank für Eure Erläuterungen, die mir eine große Hilfe waren.
Inzwischen habe ich LM 20.1 mit meinem alten Benutzernamen installiert ohne /home zu formatieren und es funktioniert wirklich alles.  ;D
Sämtliche meiner alten Einstellungen sind alle noch wirksam - sogar von Firefox die Zugangsdaten, Theme und die Bookmarks.
Alle zukünftigen Installationen werde ich genau so machen mit "intaktem /home/name".

Hypnotix, als neu aufgetauchtes Programm, funktioniert auch tadellos mit seinen rund 3800 Kanälen.
Beim ersten Start hat Hypnotix den Ordner .hypnotix in  /home/name angelegt für seine m3u Dateien.

Nebenbei bemerkt, ich hätte gute 700 GB an Videomaterial zu sichern gehabt, wenn ich das alte Standard-Installationsverfahren verwendet hätte.