Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.04.2021, 16:34:48

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 729580
  • Themen insgesamt: 58856
  • Heute online: 709
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Partitionstabelle zerschossen  (Gelesen 302 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Partitionstabelle zerschossen
« am: 08.01.2021, 20:45:28 »
LM Mate 20.0

Nach einem Recovery einer VM (und auch Linux Mint) meinte das Backup-Prog "Recovery fehlgeschlagen". Nachem ich von meinem Grub-Dualbootmenü aber Win7 und auch Linux (nach langer Wartezeit, weil die fstab nicht mehr stimmte) aber beide Systeme booten konnte habe ich mal Laufwerke und gparted gestartet.
Laufwerke hat mir einen undefinierten Bereich gezeigt den es in dieser Größe nicht gibt und aus meiner erweiterten Partition mit mehreren logischen Laufwerken wurden primäre Laufwerke.

Gparted wollte erst gar nicht drauf zugreifen und meinte das die Partitionstabelle defekt war. Die Backups sind übrigens valide, aber wenn sich die Symetrie der Festplatte verändert können sie natürlich nicht wieder hergestellt werden. PS: das war der erste Recoveryversuch bei meiner Crucial MX500 - vorher hatte ich nur Samsungs, da ist mir das nie passiert. Das die ersten primären Laufwerke noch ganz sind ist wohl reiner Zufall - nur die Erweiterte hats anscheinen zerrissen.

Nun, wie kann ich nun die Partitionstabelle wieder herstellen/reparieren? mit Testdisk von einem Bootstick? Ich habe auch noch Backups des MBR. Reicht das diesen wieder herzustellen?

€dit:
...habs lieber mit Testdisk wieder hergestellt. Aber warum mein Recovery meines langerprobten Backup-Prog mich diesmal enttäuschte beschäftigt mich schon. Gerade mal testweise die Linuxpatition vom Backup wieder hergestellt. Da gab es keine Probleme.
Und wie gesagt, valide war mein Backup der virtuellen Maschine. Vielleicht ist es besser demnächst nur die Datei (ist ja nur eine Datei) wieder herzustellen.

-volker-
« Letzte Änderung: 08.01.2021, 23:36:13 von Volker S »

Re: Partitionstabelle zerschossen
« Antwort #1 am: 20.01.2021, 11:44:00 »
In solgen Falle sorge ich dafur das Windows zuerst repariert wird mit Tools auf CD, DVD oder USB. Wenn Windows wieder hochfarht und alles mitmacht installiere ich ohne die ext4 Parttion zu loschen Mint wieder neu. Am Schluss wird dann der Grub multiboot von neuen eingestellt. Die Daten werden so nicht uberschrieben. Nur laufen dann wieder jede Menge Updates.

Re: Partitionstabelle zerschossen
« Antwort #2 am: 20.01.2021, 12:13:39 »
meinte das Backup-Prog
welches?