Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.02.2017, 19:46:20

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Autor Thema:  Virtualbox erkennt keine USB Geräte  (Gelesen 871 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Virtualbox erkennt keine USB Geräte
« Antwort #15 am: 11.01.2017, 16:14:18 »
Hab jetzt die Methode : Rechtsklick auf das Sticksymbol probiert, funktioniert bei mir auch. Das kannte ich noch nicht.

Re: Virtualbox erkennt keine USB Geräte
« Antwort #16 am: 11.01.2017, 17:10:18 »
Puh, gelungen! USB war in der VM auf USB3. Habe es auf USB 2 gestellt, vorher noch neu gestartet, jetzt geht es. Leider ist meine Maus nun ziemlich zickig! Überhaupt, die Performance in der VM ist grottig! Microsoft Jigsaw Puzzle) kann man fast nicht bedienen, die Steine werden langsam erfasst und ruckig bewegt! Hm, kann man daran noch was verbessern?

Re: Virtualbox erkennt keine USB Geräte
« Antwort #17 am: 11.01.2017, 17:12:26 »
Zitat
In meinem 1sten Thread zu VM haben die Kollegen meinen PC als sehr geeignet eingestuft!
Dann zeig nochmal inxi -Fz

Re: Virtualbox erkennt keine USB Geräte
« Antwort #18 am: 11.01.2017, 17:15:42 »
Hi :)
hier mal meine eckdaten win$10

Re: Virtualbox erkennt keine USB Geräte
« Antwort #19 am: 11.01.2017, 17:44:52 »
Bitte:

stefan@stefan-System-Product-Name ~ $ inxi -Fz
System:    Host: stefan-System-Product-Name Kernel: 4.4.0-59-generic x86_64 (64 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.2.7  Distro: Linux Mint 18.1 Serena
Machine:   Mobo: ASUSTeK model: P6T SE v: Rev 1.xx
           Bios: American Megatrends v: 0908 date: 09/21/2010
CPU:       Quad core Intel Core i7 920 (-HT-MCP-) cache: 8192 KB
           clock speeds: max: 2668 MHz 1: 1733 MHz 2: 1600 MHz 3: 1600 MHz
           4: 1867 MHz 5: 2000 MHz 6: 2668 MHz 7: 1733 MHz 8: 1600 MHz
Graphics:  Card: NVIDIA GF114 [GeForce GTX 560 Ti]
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: nvidia (unloaded: fbdev,vesa,nouveau)
           Resolution: 1680x1050@59.88hz
           GLX Renderer: GeForce GTX 560 Ti/PCIe/SSE2
           GLX Version: 4.5.0 NVIDIA 367.57
Audio:     Card-1 NVIDIA GF114 HDMI Audio Controller driver: snd_hda_intel
           Card-2 Intel 82801JI (ICH10 Family) HD Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Card-3 Microsoft LifeCam HD-3000 driver: USB Audio
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.4.0-59-generic
Network:   Card: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller
           driver: r8169
           IF: enp6s0 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 5641.1GB (58.1% used)
           ID-1: /dev/sda model: SAMSUNG_HD322HJ size: 320.1GB
           ID-2: /dev/sdb model: ST31000333AS size: 1000.2GB
           ID-3: /dev/sdc model: ST31000528AS size: 1000.2GB
           ID-4: /dev/sdd model: ST3320613AS size: 320.1GB
           ID-5: /dev/sde model: d2_Quadra_v3C size: 3000.6GB
Partition: ID-1: / size: 22G used: 7.7G (39%) fs: ext4 dev: /dev/sdb11
           ID-2: /home size: 30G used: 9.5G (34%) fs: ext4 dev: /dev/sdb12
           ID-3: swap-1 size: 7.81GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sdb5
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 41.0C mobo: 40.0C gpu: 43C
           Fan Speeds (in rpm): cpu: 1506 psu: 0 sys-1: 2220 sys-2: 0
Info:      Processes: 247 Uptime: 57 min Memory: 1310.2/12005.5MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.2.35
stefan@stefan-System-Product-Name ~ $
Und so ist meine Einstellung Win10:
« Letzte Änderung: 11.01.2017, 17:51:06 von stevebiker »

Re: Virtualbox erkennt keine USB Geräte
« Antwort #20 am: 11.01.2017, 21:52:46 »
Sieht eigentlich gut aus; VT-x ist auch vorhanden.
Warum VHD; ist das nachträglich virtualisiert?
VHD wird immerhin als "fully supported" bezeichnet, ich hatte bisher immer VDI.
Wo liegt die VHD (welches Dateisystem)?

Re: Virtualbox erkennt keine USB Geräte
« Antwort #21 am: 12.01.2017, 07:45:12 »
Beim Installieren einer neuen Maschine in der VBox wird doch eine (dynamisch wachsende) Festplatte erzeugt, die als .vdi gespeichert wird. Auch ich habe eine windows10.vdi.

VHD soll eine virtuelle Harddisk sein. Hast du eine solche beim Erstellen der Maschine (Windows) eingebunden, statt eine Festplatte neu zu erzeugen und dann beim ersten Start darauf Windows von einer ISO-Datei zu installieren?


Re: Virtualbox erkennt keine USB Geräte
« Antwort #22 am: 12.01.2017, 08:37:11 »
Die virtuelle Maschine hat nur 1,7 GB RAM. Ein Windows ist mit so wenig RAM schnarchlahm. Mindesten 4 GB RAM zuweisen - es sei denn der Host hat nicht mehr als 4 GB.

Einem virtuellen W10 sollte man auch 50% der real vorhandenen CPUs geben und dazu 100% Leistung.

Mrin virtuelles W10 rennt mit 2 CPU (von 2+2) und 4 GB RAM nicht langsamer als das dauf nacktem Metall.
I3, 16 GB RAM. Da ich gelegentlich 2 oder 3 virtuelle Maschinen laufen habe, muß sich jede mit 4 GB RAM begnügen.

Re: Virtualbox erkennt keine USB Geräte
« Antwort #23 am: 12.01.2017, 08:39:18 »
vhd ist doch nur ein anderes Format für virtuelle Festplatten. VHD ist von Microsoft und wird demzufolge von Windows unterstützt. Habe ich vor ein Windows-System mit VirtualBox zu erstellen nehme ich auch vhd. Diese Festplatte lässt sich dann auch unter Windows-Systemen mounten und nachbearbeiten, sofern dort ein MS unterstütztes Dateisystem drauf ist.

Re: Virtualbox erkennt keine USB Geräte
« Antwort #24 am: 12.01.2017, 14:24:21 »
Vielen Dank für die zahlreiche und hilfreiche Antworten. Die Windows Installation ist eine Einbindung meiner Windows Installation per
Disk2VHD laut dieser Anleitung:
http://www.tutonaut.de/anleitung-laufendes-windows-system-mit-disk2vhd-als-virtuelle-maschine-archivieren/Die Virtuelle Festplatte ist nicht eine feste Größe, habe es laut Empfehlung als mitwachsend angelegt! Vielleicht wäre eine feste besser? Und kann man es nachträglich überhaupt?
Ach ja, noch was. Bei jedem Neustart der VM bekomme ich eine Meldung in der Art:Eine oder mehrere abbilder sind nicht zugreifbar. Virtuelle Maschinen die diese Medien benutzen können so lange nicht benutzt werden, bis die Medien wieder zugreifbar sind. Wählen sie Überprüfen oder Ignorieren...
Kann man ignorieren, Win10 startet normal!
 
« Letzte Änderung: 12.01.2017, 14:42:37 von stevebiker »

Re: Virtualbox erkennt keine USB Geräte
« Antwort #25 am: 12.01.2017, 15:10:20 »
In der Anleitung steht dann:
Zitat
Es kann vorkommen, dass Ihr das virtuelle Windows-System neu bei Microsoft aktivieren müsst
Würde mich stören. Daher installiere ich mir in der VBox ein gekauftes Windows von einer ISO, welches ich aktiviere. Habe sozusagen einen neuen virtuellen PC (windows10.vdi) erstellt mit eigenem Windows-Key, den ich bei jeder Neuinstallation von Ubuntu auf dem Host mit "durchschleife".

Mit der Virtualisierung deines Windows-PC mit Disk2VHD und der anschließenden Einbindung in die VBox habe ich keine Erfahrung und bin gespannt, was andere hier mitteilen werden.

Re: Virtualbox erkennt keine USB Geräte
« Antwort #26 am: 12.01.2017, 15:17:37 »
Ich finde gerade das interessant, dass ich windows nicht noch einmal neu konfigurieren muss! Dauert in der Regel oft mahr als 2 Tage, bis alles so ist wie gewohnt! So ist mit einem Schlag Alles da! Nur die Performance ist schlecht, das hat aber sicher nichts mit der Einbindungsart sondern mit der Hardwareunterstützung, oder den einstellungen der VM zu tun! Momentan bin ich kurz davor Alles in die Tonne zu kloppen! Da bleibe ich lieber bei Dualboot! Funktioniert perfekt, dauert halt, runter und neu hochfahren!

Re: Virtualbox erkennt keine USB Geräte
« Antwort #27 am: 12.01.2017, 15:36:32 »
ne VM wirste nie wie ein auf derselben Kiste richtig installiertes OS hinbekommen. Ich finde es nur als Notlösung brauchbar, wenn ich wirklich mal Windows brauchen sollte. Ist das letzte halbe Jahr bei mir nicht vorgekommen. Somit führt meine Windows 7 VM nur noch ein Schattendasein auf ner externen HD für "Notfälle". :P

Re: Virtualbox erkennt keine USB Geräte
« Antwort #28 am: 12.01.2017, 15:39:52 »
Hatte ich richtig vermutet, das da Disk2VHD im Spiel ist; habe ich aber selbst noch nie benutzt.

Warum ist die Performance schlecht?
Evtl. könnte das VirtualBox-eigene VDI besser laufen als VHD (?)
Ich hatte gestern einige Kommentare in der Richtung gelesen, aber das schien mir zu vage, um das hier zu zitieren.
Wo liegt die VHD? (hoffentlich nicht auf einer Partition mit ntfs)
Also Linux Host und das virtuelle Laufwerk auf ntfs ist schlecht; jedenfalls hatte ich das für eine frühere Diskussion mal recherchiert.

Re: Virtualbox erkennt keine USB Geräte
« Antwort #29 am: 12.01.2017, 16:36:11 »
Wenn Du Deiner virtuellen Machine zu wenigh RAM und CPU gibst, muß die Performance im Keller sein. Mehr CPUI-Zeit, mehr CPUs, und vor allem mehr RAM sollten einen heftigen Performanceschub bringen.