Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.04.2017, 20:20:05

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 17958
  • Letzte: Gohsti
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 454807
  • Themen insgesamt: 36710
  • Heute online: 496
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Hilfe zum Kauf eines PC benötigt  (Gelesen 979 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Boelcke

  • Gast
[erledigt] Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #15 am: 11.01.2017, 11:18:00 »
Aha, also die 1,6 Ghz sind zu wenig, wieder etwas schlauer geworden. Wie sieht es denn mit diesem Teil aus:

8. Gerät: gebraucht, anscheinend selbst zusammengestellt
"Fast and stylish PC for gaming, for example CS:GO, League Of Legends, Far Cry, Battlefield etc! It's also perfect to stream Full-HD movies, fast Internet-Surfing etc. It is including 300Mbit/s WiFi!

Technical Details:

* Windows 7 Pro
* MS Office 2013 Pro Plus
* Intel 3.2GHz Processor
* NVIDIA 1GB GDDR3 Graphics Card with HDMI
* 4GB DDR3 RAM
* 500GB HDD
* 300Mbit/s WiFi
* LAN/Ethernet "
kostet 160,-€ 
Obwohl ich mich wie erwähnt nicht für PC Spiele interessiere, sollte dieses Gerät dann doch genug Saft drauf haben, zumal, wie der Verkäufer schreibt, damit auch HD Filme gestreamt werden können.

oder dieses:
9. Gerät: gebraucht, anscheinend auch selbst zusammengestellt in neuem Nexus Brezze Gehäuse, nach Verkäuferangaben fehlerfrei und auch für Spielegebrauch geeignet (irgendwas mit "Battlefield 4" läuft einwandfrei)
 
-Windows7 pro

-AMD Phenom II x4 20

-ASRock 890GX Extreme4

-PowerColor HD 7850 V2, 2GB GDDR5

-8GB DDR3 Dual Channel

-Seagate Barracuda 320GB, 6Gb/s 7200RPM

-DVD
ebenfalls 160,-€

Käme also eins von diesen beiden in Frage?

Vielen Dank für Eure Geduld!

Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #16 am: 12.01.2017, 09:09:44 »
Hi,
also nun doch gebraucht.
Nun, wenn wir nicht erfahren welcher Intel CPU in der 8 steckt ist dazu schwer was zu sagen. Schau mal hier, vielleicht ist das hier ein Anhaltspunkt für Dich zum Thema CPU: http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Desktop-Prozessoren--index/index/id/693/
Du hast da auch was falsch verstanden nicht die 1,6 GHz sind zu wenig, sondern Du bewegst Dich bei den Geräten im "Einstiegs-CPU" Bereich, oder auch AMD E1 im Stromspar-CPU Segment. Diese sind fürs Arbeiten mit Office noch ok, nicht aber für Video-Bearbeitung. Alles was mit Video-Schnitt o.ä. zu tun hat braucht einfach Rechenleistung - da kommst Du mit Einstiegs oder Office-PC´s nicht weit.

Ich würde definitiv zum AMD Phenom II X4 raten. Habe selber den X4 945 mit 3,0 Ghz in Betrieb und kann nur sagen, der ist wirklich flott und hat auch genug Leistungsreserven, wenn Du wie angekündigt mehrere Videos gleichzeitig betrachten willst. Dass die Phenoms etwas weiter unten liegen in der Hitliste liegt einfach am Alter. Hier auch noch ein Vergleich des Celeron J3060: http://www.technikaffe.de/cpu-intel_celeron_j3060-620 mit einem Phenom II X4: http://www.technikaffe.de/cpu-amd_phenom_ii_x4_945-277
Wenn Du die Ergebnisse der einzelnen Benchmarks ansiehst erkennst Du sehr leicht wo die bessere Leistung steckt.
Da brauchts einfach einen 4-Kerner und keinen Celeron 2-Kerner.
Auch die AMD Radeon Grafik mit 2 GB und die 8 GB Ram sind hier wirklich von Vorteil.
Der Preis ist echt ok (auch im Vergleich zur Nummer 8 ) und eine größere Festplatte (falls nötig) ist schnell angeschlossen.
Ich würd sagen schlag zu!
« Letzte Änderung: 12.01.2017, 10:23:26 von tempograd »

Boelcke

  • Gast
Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #17 am: 12.01.2017, 09:30:31 »
Mist, waren beide gestern abend schon weg, nun bin ich wieder auf Null...

Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #18 am: 12.01.2017, 10:33:06 »
Nun gut, jetzt weißt Du ja ugf. worauf Du achten solltest. Sowas kommt immer wieder.

Übrigens denke ich wenn Du ev. doch einen neuen z.B. bei Dell ordern würdest (soweit Du soviel ausgeben willst), die versenden ganz sicher auch nach Finnland so, dass alles heil ankommt - nur der Versand wird halt ebenfalls nicht ganz billig sein.

Nur mal so als preislicher Anhaltspunkt, ich hab für meinen Tarox-Tower mit AMD Phenom II X4 945, 4 GB Ram, Nvidia Gforce, 500 GB Hdd, Cardreader und DVD-Brenner gebraucht, ca. 4 Jahre alt, grad mal 40,-- Euro bezahlt. Das Gerät hatte relativ wenige Betriebsstunden (lt. SMART-Werten der original HDD) und das Gehäuse sieht innen wie außen aus wie neu, hat aber lediglich USB 2.
Erst kürzlich hab ich noch drei Chieftec-Minitowers mit ähnlicher Ausstattung, allerdings schon X4 955, mit onboard-Grafik, ohne cardreader, dafür mit USB 3, HDMI Anschluss und TOSLINK Ausgang und natürlich ebenfalls 500 Gb und DVD-Brenner für je 30,-- Euro erstanden. Video7 17 oder 19 Zöller dazu gabs für nen 10ner.
Und das alles stammt nicht von Ebay!!

« Letzte Änderung: 12.01.2017, 10:51:05 von tempograd »

Boelcke

  • Gast
Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #19 am: 23.01.2017, 11:41:33 »
Hallo,
auf Eure Kommentare hin habe ich mich etwas mit der Hardware-Materie beschäftigt und habe auch solche nützlichen Internetseiten gefunden wie cpubenchmark.net, so dass ich bei der Suche nach einem neuen Rechner selbst schon Angebote vorsortieren konnte. Da die Computerei nicht mein eigentliches Hobby, sondern nur Mittel zum Zweck ist, sind mir neue Geräte einfach zu teuer und ich beschränke mich auf die Suche nach einem guten Gebrauchten.
Hier tauchte nun folgendes Gerät auf, zu dem ich gerne Eure Meinung hören möchte:

Modell Hp Compaq 8300 Elite usdt
Intel Core i5-3470S 2.90 Ghz
4 Gb RAM DDR3 1600 Mhz
Festplatte 500Gb (in 2 Teilen 250 + 250) 2,5"
integrierte Grafikkarte Intel HD Graphics
DVD-RW
Netzkarte Gigabit
die üblichen USB, Bildschirm und Audioanschlüsse
Netzteil
gebraucht, in gutem Zustand, mit Garantie (vom Händler).

Nach etwas googlen liegt das Preisniveau für dieses Modell etwa wie bei den Händlern in D, wäre also für mich ok.
Der Prozessor ist also ein Quad-Core, liegt mit 6231 in der "average CPU Mark" zwar nicht sonderlich berauschend, aber auch nicht im Bodensatz der Bewertungen. Reicht der für schnelles Internet Surfen und Abspielen von HD-Videos? (wobei ich nun dieses früher geäusserte gleichzeitige Abspielen von mehreren Videos also vergessen will)

Was haltet Ihr von dem Gerät? Würde diese zweiteilige Festplatte irgendwelche Probleme bei der Installation von Linux Mint 18.1 machen? Derzeit ist darauf noch Windows 7 pro, 64bit.
Wieso ist da überhaupt ein Netzteil bei, ist da keine "normale" Netzstromversorgung?
Für Eure Kommentare bin ich wie gehabt sehr dankbar!

Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #20 am: 23.01.2017, 12:04:05 »
Hi, weil es sich dabei wahrscheinlich um einen ultra-slim (=usdt) Desktop handelt.
Siehe Bild im Anhang.
Wichtig hierbei zu wissen ist, dass diese Mini-PC´s i.d.R. nicht oder nur wenig erweiterbar sind. Speziell wenn es um die Grafik geht wirds wohl immer bei der Intel-Grafik bleiben müssen. Alles andere müsste man noch mit einem technischen Datenblatt klären.
Das ganze ist im eigentlichen Sinn eine Notebook-Hardware in einem kleinen Gehäuse und für den Anschluss von externem Netzteil und Monitor ausgelegt.
Braucht halt irre wenig Platz und auch relativ wenig Strom.

Und nö, so hast Du schon zwei Partitionen (eine für Win und eine für Linux) ist also eigentlich ideal.

USB 3 wäre halt nicht schlecht, wenn ers schon hätte.

Ansonsten warum nicht. HP wäre jetzt nicht meine Wahl, ab und an bocken die HP Geräte mit Linux, aber das müsste sich ja mit einer Live-DVD / -Stick leicht testen lassen.

Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #21 am: 23.01.2017, 13:04:59 »
Intel Core i5-3470S ist schon ein Desktop-Prozessor, aber gegenüber dem ohne S leicht niedriger getaktet und damit etwas stromsparender.
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Intel_Core_i5_microprocessors#.22Ivy_Bridge.22_.28quad-core.2C_22_nm.29
2 Laufwerke 2.5" Zoll ist nicht schlecht, da könnte man eine austauschen gegen eine SSD.