Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
29.04.2017, 13:15:20

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 455543
  • Themen insgesamt: 36762
  • Heute online: 469
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Hilfe zum Kauf eines PC benötigt  (Gelesen 986 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Boelcke

  • Gast
[erledigt] Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« am: 05.01.2017, 16:56:28 »
Hallo,
ich möchte mir einen neuen -gebrauchten- Rechner (nur Tabletop, kein Laptop, kein Tablet) kaufen, auf den ich Linux Mint 18.1 MATE 64 bit installieren will.
Haken dabei ist, dass ich von der ganzen Sache um die Hardware-Komponenten so gut wie NULL Ahnung habe und deshalb die Fachleute hier um Unterstützung bitten möchte.
Hier in der Stadt gibt es einige Händler, die auch mit gebrauchten PC's handeln, sogar welche, die sich darauf spezialisiert haben und dann auch auf die Ware noch Garantie geben und bereits seit vielen Jahren ihr Geschäft betreiben, also vermutlich seriöse Leute. Selbst wenn ich dann etwas mehr dafür ausgeben muss, ist mir das lieber, als ohne jegliche Ahnung ein Gerät von privat zu kaufen.
Nun stehen hier auf einer Seite auch die Mindestanforderungen für Mint 18.1, aber mit den Mindestleistungen kommt man ja nicht weit. Würdet Ihr mir also bitte sagen -z.B. in Form einer kurzen Liste, die ich dann den Händlern vorlegen kann- welche Leistungen die Komponenten des gewünschten PC's haben sollten?
Der Einsatzbereich des Gerätes ist hauptsächlich Internetsurfen, da soll der PC also schon stark sein, und insbesondere Medienwiedergabe, also Musik und vor allem Videos sowohl von DVD als auch gespeicherte Videos von der Festplatte. Dies ist für mich der wichtigste Punkt, da muss die Wiedergabe ohne jegliches Ruckeln und Zwangspausen ablaufen, selbst wenn z.B. für direkte Vergleiche verschiedener Bildqualitäten 3 oder 4 Videos gleichzeitig auf dem Bildschirm laufen müssen. Darüber hinaus gelegentlich Bildbearbeitung mit Gimp, sowie Speicherung und Verwaltung aller Medien. Ansonsten nur etwas Text- und Tabellenbearbeitung. Mit Computerspielen habe ich absolut NICHTS am Hut.
Wegen Speicherung der Videos müsste die Festplatte mindestens etwa 300 Gb Kapazität haben, das ist das einzige, was ich selbst dazusteuern kann und bin Euch daher schon jetzt sehr dankbar für Vorschläge, welche Anforderungs-Wunschliste ich den Händlern geben kann.
Beste Grüsse! 
« Letzte Änderung: 04.02.2017, 16:35:03 von Boelcke »

Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #1 am: 05.01.2017, 17:03:01 »
selbst wenn z.B. für direkte Vergleiche verschiedener Bildqualitäten 3 oder 4 Videos gleichzeitig auf dem Bildschirm laufen müssen.
Warum? Reichen nicht Zwei zum Vergleichen?
Ansonsten solltest du dir klar werden über die Größe des Bildschirms, matt oder glänzend, Akkulaufzeit, brauchst du den Zahlenblock, ....
... das wichtigste: was willst du ausgeben!
« Letzte Änderung: 05.01.2017, 17:11:25 von peter_deister »

Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #2 am: 05.01.2017, 17:14:23 »
Wenn du nichts mit Gaming am Hut hast:
- Solid State Disk (SSD), evtl zusätzlich eine große HDD als Datenspeicher
- genügend RAM (so ab 4-8 GB etwa)
- ein Core i5 von Intel, ebenso die Grafik ( so etwa ab 4.Gen. 'Haswell')
wären ein paar Empfehlungen, die mir gerade einfallen.

Hier in der Stadt gibt es einige Händler, die auch mit gebrauchten PC's handeln, sogar welche, die sich darauf spezialisiert haben und dann auch auf die Ware noch Garantie geben und bereits seit vielen Jahren ihr Geschäft betreiben, also vermutlich seriöse Leute.
Finde ich eine gute Idee, dort einzukaufen.
« Letzte Änderung: 05.01.2017, 17:21:15 von aexe »

Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #3 am: 08.01.2017, 09:12:42 »
die Größe des Bildschirms
Oder die Möglichkeit, einen zweiten Bildschirm anzuschliessen. Dann hast Du Platz genug.

Boelcke

  • Gast
Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #4 am: 09.01.2017, 15:20:21 »
Hallo,
wie ich schon in dem ursprünglichen Post schrieb geht es nur um ein Tabletop, kein Laptop oder Tablet, der Bildschirm ist also uninteressant.
Hier habe ich im Moment 3 Angebote, da fehlen aber die Angaben, ob es 64-bit Geräte sind. Ich schreibe jetzt einfach mal die Daten so auf, wie ich die bekommen habe, die Angaben sagen mir sowieso leider gar nichts:

1.Gerät:  HP ProDesk 400 MT i3/ 8Gb/ 500Gb
i3 - 4130
4Gb
Festplatte 500Gb
7.1 Soundkarte
245,-€
Gerät ist ein Jahr alt und hat noch Garantie, Neupreis war 540,-€
 
2.Gerät:  HP Compaq 6000 Pro E7500/ 4GB/ 320GB
Intel Core 2 Duo E7500 / 2.93 GHz
4Gb (später hinzugefügt, ursprünglich 2Gb) DDR3 SDRAM
1333 MHz
Festplatte 320Gb   7200rpm
SATA 3Gb/s
22-in1 Kartenleser
Grafik Prozessor Intel GMA 4500 Dynamic Video Memory Technology 5.0
70,-€ (Gerät ist nach Verkäuferangaben in sehr gutem Zustand, aber damit kann bei 70,-€ ja eigentlich nicht mehr viel mit los sein)

3.Gerät:  Selbst zusammengestellt in neuem Midi Gehäuse mit neuem 500W Powerteil
Asrock H97M Anniverary (LGA1150)
Intel Pentium 3,2 GHz Haswell
RAM 6Gb DDR3
Festplatte 1000Gb
Geforce GT520
220,-€
wird als "gut funktionierend und leise" beschrieben, keine Angaben zum Alter

Käme davon eins für Linux Mint 18.1  in 64-bit und für meine beschriebenen Verwendungsbereiche in Frage? Welchen würdet Ihr nehmen?

Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #5 am: 09.01.2017, 16:51:14 »
Tabletop

Du meinst einen Microtower PC. TischComputer
64 Bit haben alle - 2 und 3 sind schon sehr antik.
Wenn dann nur Gerät 1, laut Link mit integrierter Grafik HD4400
http://www.chip.de/artikel/Intel-Core_i3-4130-Desktop-Prozessor-Test_65841349.html

Wobei man schon aktuelles für ein wenig mehr bekommt
z.B.
https://www.notebooksbilliger.de/pc+systeme/ohne+windows+pc+systeme/media+center+pc/zotac+barebone+zbox+sphere+oi520+intel+core+i5+4200u
Ohne Festplatte, aber 2 einbaubar. Ohne RAM
https://www.notebooksbilliger.de/pc+systeme/msi+barebone+cubi+010beu+b3500uxx
Festplatte und RAM noch dazu kaufen.
MicroTowers findet man nur noch selten deswegen ein paar BarebonePCs, noch etwas kompakter. Sicher kann man noch weitere Micro- bzw. MiniTower zusammenstellen.
Auch was nettes mit intel i5, 120GB SSD und 4GB RAM inklusive:
https://www.notebooksbilliger.de/pc+systeme/media+pcs+pc+systeme/asus+vivopc+bundle+vc62b+b003m+intel+core+i3+4030u


« Letzte Änderung: 09.01.2017, 17:23:21 von peter_deister »

Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #6 am: 09.01.2017, 17:30:47 »
Gerät 1) und 3) sind beides Haswell, wobei der Core i3 leistungsmässig etwas oberhalb vom Pentium liegt.
Dafür 3) mit separater Grafikkarte (ist bei 1) nichts erwähnt).

Gerät 2) ist mehrere Generationen älter, daher billiger.

Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #7 am: 09.01.2017, 17:48:51 »
Was aber nicht bedeutet, daß man mit Nr.2 nicht auch arbeiten könnte - prinzipiell jedenfalls.
Das gesparte Geld könnte man zB in einen guten Monitor investieren.
Das macht mMn mehr Sinn als in neuere, potentere CPU - wenn knapp kalkuliert werden muss.

Wenn man kein Gamer ist, würde ich eine zusätzliche Graka eher für lästig halten.
Linux kommt mit der Intel Ausrüstung am besten zurecht.
Da muss man meistens nicht herumfrickeln.

64-Bit fähig sollten alle drei sein.
« Letzte Änderung: 09.01.2017, 18:00:38 von aexe »

Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #8 am: 09.01.2017, 19:59:17 »
Könnte mit DualCore und Intel GPU aber schwierig werden mit 3-4 Videos gleichzeitig...

Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #9 am: 09.01.2017, 20:12:44 »
Na ja, stimmt.
… selbst wenn z.B. für direkte Vergleiche verschiedener Bildqualitäten 3 oder 4 Videos gleichzeitig auf dem Bildschirm laufen müssen.
Siehe dazu auch Antwort #1

Aber für solche sehr speziellen Anforderungen wird man schon etwas tiefer in die Tasche greifen müssen.
Ein Rechner, der weniger kosten soll als eine potente Grafikkarte, ist dafür wohl nicht die ideale Wahl. Und ich meine eben, daß der Monitor dabei auch eine wichtige Rolle spielt, um die Unterschiede überhaupt sehen zu können.
Zum Vergleichen reichen ja vielleicht auch zwei Videofenster.
Bin mir auch nicht so sicher, ob es ein großer Unterschied bei den Anforderungen an die Hardware ist, wenn man den Bildschirm in mehrere Teile aufteilt im Vergleich zu einer Vollbilddarstellung.
« Letzte Änderung: 09.01.2017, 20:20:52 von aexe »

Boelcke

  • Gast
Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #10 am: 10.01.2017, 13:20:31 »
Also Gerät 2 und 3 fallen damit raus. Hier kam noch ein 4. Angebot:
 
DELL Optiplex GX790 MT Core i3 (2nd gen)
Intel Core i3-2100 3,10GHz L2 3Mb
4096Mb DDR3
320Gb SATA
DVD-RW
Intel HD Graphics 2000
10xUSB 2.0(4xFront, 6xRear), LAN, VGA,
DisplayPort (HDMI oder DVI
gebraucht, in gutem Zustand, 1 Jahr Garantie (Händler)
250,-€

Ist Gerät 1 oder dieses hier besser? 64 bit auch hier?

übrigens ist dieses gleichzeitige Abspielen von 3 od. 4 Videos nicht so dramatisch, wie es sich anhört: es dreht sich nur um solche kleinformatige Videoclips, aus denen die Werbung herausgeschnitten und dann in verschiedenen Formaten gespeichert wird, avi oder mp4 etc. Da es dabei Unterschiede z.B. in der Farbe gibt, ist es praktisch wenn diese zum direkten Vergleich nebeneinander laufen können.

Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #11 am: 10.01.2017, 16:19:11 »
Hm, also der 4. hat nen alten Sandy-Bridge i3 und ne kleinere Festplatte und ne alte Intel Grafik.
Ist zumal es der teuerste ist nicht so DER Hit.
Auch wenns ein Dell ist und die i.d.R. recht gute Qualität liefern.
Aber ich würde mir keinen gebrauchten holen, für das Geld oder nur wenig mehr bekommst Du auch was neues, dass Deine Ansprüche erfüllt.

Noch eine Frage, einen Monitor hast Du aber? Oder soll der zu dem Preis auch noch drin sein, dann wirds nämlich schon wieder eng.

Trotzdem schau mal hier:
http://www.dell.com/de/p/deals#!dlpgid=desktop-deals
oder auch hier:
http://www.ebay.de/itm/Dell-Vostro-3650-Desktop-Mini-PC-Intel-Pentium-G4400-4-GB-500GB-USB3-Win10-XRK8R-/262670756662?hash=item3d2865ab36:g:SQIAAOSwNRdX~jOA
oder warum nicht ein AMD Rechner:
http://www.ebay.de/itm/Komplett-mini-PC-Quadcore-AMD-Athlon-5370-4x2-20-GHz-4GB-DDR3-Windows-7-Pro-/231704153976?hash=item35f2a4cf78:g:9yoAAOSwOdpX09yR
Gut, der liegt etwas höher und hat nur eine 128 GB SSD, aber so eine große HDD als Datenspeicher ist immer noch schnell erstanden:
http://www.ebay.de/itm/Gamer-PC-Quad-Core-10-AMD-A8-7600-128GB-SSD-16GB-Komplett-Win-7-10-Computer-/272382533831?var=&hash=item3f6b43a0c7:m:m5MBHwtU5fUKOOYdwwH1mFA
oder der hier: http://www.ebay.de/itm/Gamer-PC-AMD-FX-4300-4x-3-8GHz-8GB-GeForce-GT730-nVidia-Rechner-Gaming-Computer-/192069183323?hash=item2cb837275b:g:31oAAOSwv-NWXahQ
oder hier, da fehlt nur noch die Festplatte Deiner Wahl: http://www.ebay.de/itm/aufrust-Quad-Core-Computer-AMD-Phenom-II-X4-fx-4gb-PC-Rechner-Komplett-System-/131149440119?hash=item1e891da477:g:iR4AAOxykmZTMDpp

Bei gebrauchten Desktop/Tower PC´s bin ich immer vorsichtig. Da sollte es schon wirklich günstig sein um ev. Ausfallrisiken abfangen zu können.
250 für ne alte Gurke würde ich nicht hinblättern, da müsste dieser schon elitär ausgestattet sein.

Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #12 am: 10.01.2017, 17:35:49 »
Vielleicht wäre auch das -> http://www.ebay.de/itm/HP-Compaq-8100-Elite-CMT-Core-i5-660-2x-3-2GHz-4GB-DDR3-SDRAM-500GB-HDD-DVD-RW-/172470890446 eine Möglichkeit. Die PCs sind ok und laufen perfekt mit LM. Ja, ich arbeite dort  ;)

Boelcke

  • Gast
Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #13 am: 10.01.2017, 19:16:47 »
Vielen Dank zwischendurch für die Infos, besonders die ausführliche Antwort von Tempograd hat mich zum Umdenken bewogen. Die bis dato erhaltenen Angebote zu den gebrauchten PC's kann man anscheinend so ziemlich vergessen und ich habe mich unter den Neugeräten mal umgesehen. Was die Sache etwas erschwert, ist, dass ich derzeit in Finnland wohne, möchte mir die Sachen also nicht so gerne von D aus schicken lassen, denn wie ich die Post kenne, kommen da nur noch Teilesätze an (obwohl die angeführten ebay-Links wirklich interessant sind). Ich muss mich also unter den in Helsinki ansässigen Geschäften umsehen, die Auswahl ist gut, Preise aber wohl etwas höher als in D, kann man nichts dran machen. Zuviel Moneten möchte ich zudem nicht investieren, da ich die Sachen wie gesagt hauptsächlich nur für Internet und Videos brauche. Die neuen haben dann zwar alle Windows vorinstalliert, was unnötig bezahlt werden muss, aber das kann man auch nicht ändern (und nein, Windows fliegt raus, ich will keine Dual-Installation).
Na gut, bei den ortsansässigen Händlern habe ich in dem anvisierten Preisrahmen folgende Neugeräte gefunden:

5.  LENOVO H30-05 E1-7010
CPU AMD E1-7010 1.5Gz Dual Core
4 Gb
DDR3L SDRAM
1333MHz
DIMM 240
500Gb SATA 7200rpm
AMD Radeon R2
VGA HDMI
Realtek RTL8723BE
Gigabit Ethernet
270,-e

6. HP 460-a011no
Intel Celeron J3060  (5. gen.) 2 core 1,60 Ghz
CPU 2 Mb
Braswell
DDR3
4 Gb
1600 Mhz
SATA Festplatte 500 Gb  5400 rpm
Intel HD Graphics
LAN 10/100/1000
300,-€


7. Acer Aspire XC704
Intel Celeron N3050  (5.gen.)  2 core 1,60GHz
CPU 2 MB
Braswell
Intel SoC
DDR3
4 Gb
1600 MHz
SATA Festplatte 500 Gb  7200 rpm
Intel HD Graphics
LAN 10/100/1000
HDMI
240,-€

Der bislang benutzte Viewsonic Monitor ist noch sehr gut, braucht also nicht ersetzt zu werden

Ich hoffe sehr, dass unter diesen drei Rechnern nun ein Gerät dabei ist, das Ihr empfehlen könnt (auch wenn's etwas mehr kostet als in D), denn da diese Dateninfos alles böhmische Dörfer für mich sind, würde ich gerne die Suche bald beenden ohne das Gefühl zu haben, dass mir von einem Verkäufer möglicherweise das Fell über die Ohren gezogen wurde. Daher verlasse ich mich auf Euren Rat, für den ich Euch schon vorab vielmals danke.
 

Re: Hilfe zum Kauf eines PC benötigt
« Antwort #14 am: 10.01.2017, 20:08:14 »
Ähm, die CPUs der jetzt genannten PCs, liegen von der Leistung weiter unter den bisher genannten PCs bzw. deren CPUs, soweit ich das beurteilen kann!

Die CPUs werden gerne für stromsparende HTPCs verwendet, aber nicht für PCs mit denen auch Videoschnitt betrieben werden soll.

Videoschnitt mit anschließendem Rendering, dürfte damit sehr wenig Spaß machen. Kommt allerdings auch auf die Größe (Auflösung) und Länge der Videos an.

Hylli
« Letzte Änderung: 10.01.2017, 20:13:05 von hylli »