Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.01.2017, 11:48:36

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 17273
  • Letzte: wela
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 429469
  • Themen insgesamt: 34899
  • Heute online: 400
  • Am meisten online: 578
  • (15.01.2017, 16:58:34)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Erfahrungswerte mit Thinkpad x230 oder x240  (Gelesen 209 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Erfahrungswerte mit Thinkpad x230 oder x240
« am: 03.01.2017, 10:20:12 »
Hallo Zusammen,
nachdem mir mein alter Dell Mini 10v doch etwas zu schwachbrüstig wird - mir das XPS13 anschlussmäßig einfach doch zu reduziert ist und vor allem auch zu wenig nachträglich erweiterbar (RAM) - freunde ich mich aktuell mit dem Gedanken an mir ein Lenovo Thinkpad X240 (ggf. sogar noch ein X230) zuzulegen.

Eigentlich hätte es so ziemlich alles was ich erwarte, Leistung, Erweiterbarkeit und super handlich, dazu noch ein respektables Anschlussfeld und mattes Display.

Hat jemand zufällig eines mit Linux Mint in Betrieb und einpaar Erfahrungswerte für mich?

Es geht mir vor allem um die Hardware-Unterstützung - läuft alles, WLAN, Bluetooth, Tastaturbeleuchtung, oder gibt es Probleme?

Danke schon mal vorab!
« Letzte Änderung: 03.01.2017, 15:34:53 von tempograd »

Re: Erfahrungswerte mit Thinkpad x230 oder x240
« Antwort #1 am: 03.01.2017, 10:59:07 »
X240 - sehr feines Gerät!
… wenn man sich an das Clickpad gewöhnt hat  ;)
user@x240 ~ $ inxi -Fxx
System:    Host: x240 Kernel: 3.16.0-4-amd64 x86_64 (64 bit gcc: 4.8.4)
           Desktop:   Cinnamon 3.0.6 (Gtk 3.14.5+4) dm: mdm Distro: LinuxMint 2 betsy
Machine:   System: LENOVO product: 20AMS0SQ0N v: ThinkPad X240 Chassis: type: 10
           Mobo: LENOVO model: 20AMS0SQ0N Bios: LENOVO v: GIET73WW (2.23 ) date: 04/10/2014
CPU:       Dual core Intel Core i5-4300U (-HT-MCP-) cache: 3072 KB
           flags: (lm nx sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx) bmips: 9977
           Clock Speeds: 1: 873 MHz 2: 1221 MHz 3: 995 MHz 4: 800 MHz
Graphics:  Card: Intel Haswell-ULT Integrated Graphics Controller bus-ID: 00:02.0 chip-ID: 8086:0a16
           Display Server: X.Org 1.16.4 drivers: intel (unloaded: fbdev,vesa) Resolution: 1366x768@60.11hz
           GLX Renderer: Mesa DRI Intel Haswell Mobile GLX Version: 3.0 Mesa 10.3.2 Direct Rendering: Yes
Audio:     Card-1 Intel 8 Series HD Audio Controller driver: snd_hda_intel bus-ID: 00:1b.0 chip-ID: 8086:9c20
           Card-2 Intel Haswell-ULT HD Audio Controller driver: snd_hda_intel bus-ID: 00:03.0 chip-ID: 8086:0a0c
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k3.16.0-4-amd64
Network:   Card-1: Intel Ethernet Connection I218-LM
           driver: e1000e v: 2.3.2-k port: 3080 bus-ID: 00:19.0 chip-ID: 8086:155a
           IF: eth0 state: down mac: Filter
           Card-2: Intel Wireless 7260 driver: iwlwifi v: in-tree: bus-ID: 03:00.0 chip-ID: 8086:08b2
           IF: wlan0 state: up mac: Filter
Drives:    HDD Total Size: 240.1GB (5.1% used)
           ID-1: /dev/sda model: KINGSTON_SUV400S size: 240.1GB serial: 50026B766601BD1A
Partition: ID-1: / size: 20G used: 5.0G (27%) fs: ext4 dev: /dev/sda6
Sensors:   System Temperatures: cpu: 47.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: 0
Info:      Processes: 191 Uptime: 2:15 Memory: 1302.9/7695.4MB
           Init: SysVinit v: 2.88 runlevel: 2 default: 2 Gcc sys: 4.9.2 alt: 4.8 
           Client: Shell (bash 4.3.301 running in gnome-terminal) inxi: 2.1.28
Bis jetzt funktioniert alles bestens.
Zweitsystem ist PeppermintOS, vergleichbar mit LinuxMint 18.1 System:    Host: X240 Kernel: 4.4.0-57-generic x86_64 (64 bit gcc: 5.3.1) Desktop: N/A dm: lightdm
           Distro: Peppermint Seven
« Letzte Änderung: 03.01.2017, 18:11:06 von aexe »

Re: Erfahrungswerte mit Thinkpad x230 oder x240
« Antwort #2 am: 03.01.2017, 11:10:37 »
ev wirdstm ix 220 ah sehr glücklich ist weit güngstiger http://thinkwiki.de/X220

Re: Erfahrungswerte mit Thinkpad x230 oder x240
« Antwort #3 am: 03.01.2017, 11:17:59 »
https://www.luxnote-hannover.de/lenovo-thinkpad-x240-i5-1-9ghz-4gb-500gb-webcam-win7pro.html#details
meins:
https://www.luxnote-hannover.de/lenovo-thinkpad-x240-i5-1-9ghz-8gb-240gb-ssd-webcam-win7pro.html#details
Ich hab noch 599,00 € dafür bezahlt (mit RAM 8 G, SSD 240 G), jetzt gibt es das Teil für 100 € weniger :(

Der i5 - 4.Gen. ist schon ein ganzes Stück besser als die Vorgänger.
« Letzte Änderung: 03.01.2017, 11:38:23 von aexe »

Re: Erfahrungswerte mit Thinkpad x230 oder x240
« Antwort #4 am: 03.01.2017, 11:42:13 »
tastatur halt zwischen x230/x2400 udn x220 grosser unterschied

Re: Erfahrungswerte mit Thinkpad x230 oder x240
« Antwort #5 am: 03.01.2017, 11:42:46 »
Besser!

Re: Erfahrungswerte mit Thinkpad x230 oder x240
« Antwort #6 am: 03.01.2017, 11:44:41 »
seheh ich anders aber das ist geschmack sache udn sieht jeder anders dasm us jeda für sich bselbst beurteilen

Re: Erfahrungswerte mit Thinkpad x230 oder x240
« Antwort #7 am: 03.01.2017, 13:40:59 »
Ich bin sehr zufrieden mit meinem X230.

Das ThinkLightmöchte ich nicht missen! Der Lappi kommt gerne auch Abends im Wohnzimmer zum Einsatz, da ist so ne Beleuchtung der Tastatur echt seeeehr hilfreich.

Ich hab bei meinem das UMTS-Modul ausgebaut und stattdessen  ne mSATA SSD eingebaut fürs OS, die HDD ist für Große Daten bestimmt und somit Hauptsächlich im Ruhezustand ohne Spin. Ich binde die Halt immer nur bei bedarf schnell ein. Wobei man sagen muss, dass beim X240 die SSD´s auf m.2 wohl etwas günstiger sein müssten. Ob da allerdings dann auch das OS von startbar ist, weiß ich nicht, vermute aber schon.

Ansonsten sind die Vorteile der ULV-Prozessoren beim X240 wohl auch nicht zu Vernachlässigen. Mit der neuen Tastatur komme ich an für sich gut klar. Einzig die nicht vorhandene Caps-Lock-Leuchte finde ich etwas störend. Zum Tochpad meines X230 kann ich nichts sagen, da direkt im UEFI deaktiviert.

Die bei mir verbaute WLAN-Karte Card-2: Intel Centrino Advanced-N 6205 [Taylor Peak] schafft im 2,4GHz irgendwie nicht mehr wie 100Mbit/s. Im 5GHz besteht das Problem aber nicht. Solltest du ein X240 nehmen wollen, will ich dir ganz Stark zu einem Modell mit der Intel Dual Band Wireless-AC 7260 raten! Diese hab ich mal, dank Mod-Bios, im X200 verbaut. Die ist RASEND schnell gewesen an der Fritzbox. Hat sich angefühlt wie ein Kabel-LAN.

Mit  dem IPS-Panel des X230 bin ich sehr zufrieden.
Zum Thema HW: Ich hatte nichts, was nicht direkt lief. Man könnte jetzt den Fingerprint-Reader evtl. erwähnen, aber dazu hab ich hier nen Thread aufgemacht damals. Das war allerdings noch ein X200...

Also alles in allem Sicherlich ne Abwägung aus zur Verfügung stehendem Geld und den Kompromissen...

Re: Erfahrungswerte mit Thinkpad x230 oder x240
« Antwort #8 am: 03.01.2017, 14:51:54 »
seheh ich anders aber das ist geschmack sache udn sieht jeder anders dasm us jeda für sich bselbst beurteilen

Danke erstmal an alle für die viele Infos.

Wo siehst Du den Vorteil der Tastatur des x220, nudels?
Die Tastaturbeleuchtung ist zwar etwas dekadent, aber aufgrund zunehmender Dioptrien-Zahl und somit Problemen bei gedimmtem Licht fände ich es inzwischen wirklich gut eine zu haben.


Re: Erfahrungswerte mit Thinkpad x230 oder x240
« Antwort #9 am: 03.01.2017, 14:53:32 »
Zitat
Die Tastaturbeleuchtung ist zwar etwas dekadent,
Finde ich überhaupt nicht, mein Dell hat auch eine und ich möchte sie nicht mehr missen.

Re: Erfahrungswerte mit Thinkpad x230 oder x240
« Antwort #10 am: 03.01.2017, 15:00:09 »
Ja klar Doc, ich find sie wirklich auch Klasse - wie gesagt hätte gerne eine.

Re: Erfahrungswerte mit Thinkpad x230 oder x240
« Antwort #11 am: 03.01.2017, 15:23:03 »
tastur x220 nu klasichs und x230 usw dna chiclet guck bitte in guck thinkpadsuer treffen ev lapy in natura an

Re: Erfahrungswerte mit Thinkpad x230 oder x240
« Antwort #12 am: 03.01.2017, 15:34:39 »
ok, Danke - hm, die Chiclets finde ich auch nicht so toll, aber neueres gibts ja kaum noch ohne. Na mal sehn, ich fand es auch immer gut, wenn man mal eben die Tastatur wechseln konnte ohne das ganze Gerät zu zerpflücken - was ja bei Chiclets meistens nötig ist.

Danke nochmal an alle, dann schau ich mich mal um.

@aexe: ....danke für die links.

Ich setz den Thread mal auf erledigt.