Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.03.2017, 04:19:11

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 17832
  • Letzte: stmk23
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 448988
  • Themen insgesamt: 36260
  • Heute online: 368
  • Am meisten online: 578
  • (15.01.2017, 16:58:34)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 261
Gesamt: 264

Autor Thema: [erledigt] Welche Digital TV-Karten sind für Linux Mint Rosa 64bit 17.3 am besten?  (Gelesen 355 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hy Leute,

ich habe nen neuen Fernseher gekauft, der auch aufnehmen kann. Habe dann gemerkt, das alle aufnahmen von Privat sendern immer abgelaufen sind, und nicht anschaubar sind.
Nach rücksprache mit Philips kam heraus, dass das die Sender machen. (Hab dann den grössten gleich mal ne email geschrieben, das dass ne sauerei is... Antwort: fehlanzeige  >:()

Jetz möchte ich mir eine Digital TV-Karte holen, da würde mich intressieren, wer die besten erfahrungen mit einer gemacht hat und welche problemlos mit Linux läuft. Bitte um Ratschläge...

Dann wäre noch intressant, ob dieses ablauf-phänomen da auch auftritt, was ich aber nicht glaube... :)

Außerdem konnte mir Kabel De keine auskunft geben, wie das dann gehen soll, oder kann ich in die Karten dann auch meine Smart Card einstecken, habe nen Vertrag bei Kabel DE?

Vielen dank schon mal im voraus...


LG Chris
« Letzte Änderung: 23.12.2016, 12:54:55 von chris1509 »

TV Karten die mit Linux laufen kannst du hier sehen und auch einige andere auch noch. http://www.minidvblinux.de/wiki/mld/tv-karten_uebersicht/tv-karten Die da drin sind sind alle von uns getestet und gehen auch.
Für deine Karte die du hast von Kabel Deutschland da musst du dann mit Cardreader arbeiten und mit einem CAM (Oscam,CCCam u.s.w)

Zitat
... aufnahmen von Privat sendern immer abgelaufen sind, und nicht anschaubar sind.
Aufnahmen mit Verfallsdatum, echt jetzt?
Was schon länger bekannt ist, das man an die Aufnahmen vom TV-Gerät nicht herankommt, um sie auf den PC zu überspielen und dort wiederzugeben.

Hy Garfield,

is schon der Hammer, oder was die Privat Sender da machen. Verfallsdatum, wäre ja noch OK, aber dem ist nicht so. Ich nehme was auf, direkt nach der aufnahme ist es direkt abgelaufen, man kann es also nichtmal ansatzweise anschauen...  :(

Schreibt denen alle ne Email, wie ich, oder fals ein Reporter hier is, dass wäre mal ein Artikel wert... :D

LG Chris

Was schon länger bekannt ist, das man an die Aufnahmen vom TV-Gerät nicht herankommt, um sie auf den PC zu überspielen und dort wiederzugeben.
Das tritt vor allem bei Markengeräten auf. Fernost-SAT-Receiver machen das meist nicht. Die nehmen normale .ts Dateien auf. Hatte schon mehrere, Xoro oder Rte Maximal...
Evtl. muss man sich für das Aufnehmen extra so einen Billigkasten dazustellen...

Deswegen schreibe ich auch "Aufnahmen vom TV-Gerät".
Mit einem separaten Receiver sieht es zumeist besser aus.

Ich würde mir einen VDR (Video Disk Recorder) machen da weißt du dann auch welche Software drauf ist und kannst sie auch an deine Bedürfnisse anpassen, In der Hinsicht gibt es schon eine Menge Sachen. Arbeite schon Jahrelang auf der Basis und kann es nur weiter empfehlen.

Hi
is schon der Hammer, oder was die Privat Sender da machen. Verfallsdatum, wäre ja noch OK, aber dem ist nicht so. Ich nehme was auf, direkt nach der aufnahme ist es direkt abgelaufen, man kann es also nichtmal ansatzweise anschauen...  :(
LG Chris
Und du bist dir sicher das du ne programierte Aufnahme machts ? Und keine Timeshiftaufnahme (Aufnahme für die "Pinkelpause" ? , die laufen nehmlich ab)
Und was passiert , wenn du die "Privaten" nicht als HD Sender aufnimmst (das geht auch noch) ?
Und z.B. mal Das Erste HD oder ZDF HD ?

MfG soyo
« Letzte Änderung: 21.12.2016, 18:23:04 von soyo »

Ich benutze die Webseite
www.onlinetvrecorder.com

Gegen eine kleine Gebühr kannst Du alles aufnehmen und downloaden. Für das decodieren gibt es auch eine Linux-Version.
Ab "Mitgliedschaft" kannst Du auch alle älteren Sendungen aufnehmen. Ich seit 2014.
Formate avi,HQ,HD ...usw
« Letzte Änderung: 21.12.2016, 23:24:34 von Nuffi »

Hy Leute,

danke mal für die zahlreichen antworten, ich denke da finde ich was passendes... ;)

Ich schliesse dien treat dann mal wieder...


LG Chris

Hallo,
wenn es dir um die Privaten geht, mit ihren Restriktionen "HD+", solltest du dich auf jeden Fall vorher auf der oscam Seite umsehen,
ich weiß nicht wie das bei Kabel aussieht, aber bei Sat ist es so, das nur die Smartkarten 01 02 laufen die Aktuellen ab 03 nicht mehr.
Angeblch soll es ein paar Module geben die laufen sollen. Ich habe noch eine 02er so lange die noch verlängert wird, behalte ich sie,
aber wenn das mal nicht mehr so ist oder sie sich verabschiedet, kann ich für mich nur sagen, und Tschüsss HD+.

So fern du Sat hast, schau dir mal folgende Sat Karte an: DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 PCIe.
Die bekommst du schon für 65 €.

CI+ und HD+ sind eigen Erfindungen des Frühstückskartells Astra und den deutschen Privatsendern. Für einer höhere Auflösung nun Geld zu verlangen ist schon eine Frechheit. Oder könntet ihr vorstellen das bei der Umstellung von Schwarz-Weiss auf Farbe die Gebühren gestiegen währen. Dieses Frühstückskartell wollte übrigens schon bei der analog auf digital Umstellung Kasse machen. Doch damals gab es was von den Gerichten auf die Finger. Und was machen unsere Politiker um unsere Rechte zu schützen? Genau, die sitzen dann in den Vorständen ..... Was sagte Angela noch mal, Sie hat uns eine 10 Jahre Übergangsfrist ausgehandelt ... Ab dann gibt es Privatfernsehen nur noch gegen bares. Dabei stellt sich für mich auch die Frage, was zahlt dieses Frühstückskartel eigentlich, für die Nutzung unserer Frequenzen???

Aktuell entschlüsselt kein China Import Sat Gerät, out of the Box HD+ !!!!

Aber will nicht weiter abschweifen. Mit einer Sat Karte und entsprechenden anderen Dingen, steht dem Aufnahmevergnügen nichts mehr im Wege..........  :D