Richtig Posten

Hier eine kleine Hilfe wie man richtig im Forum postet.

Ein neues Thema erstellen

Bevor du ein neues Thema erstellst, bemühe zuerst die Forensuche mit einigen aussagekräftigen Suchworten zu deinem Problem. Versuche dabei auch, möglichst wenige Worte zu benutzen. Denn je mehr Wörter du benötigst, desto schwerer ist es für die Suche, ein entsprechendes Thema zu finden. Schlechte Sucheingaben sind zum Beispiel:

  • Was machen wenn Mint abstürzt
  • Wie kann ich Updates installieren
  • Partitionieren Windows Vista und Linux Mint 17

Bessere Suchbegriffe sind:

  • Xfce absturz
  • Updates installieren
  • Partitionieren Windows Linux

Auch wenn die Suche nicht erfolgreich ist, probiere es am besten noch mit ein paar anderen Stichworten. Sollte anschließend noch kein passendes Thema angezeigt werden, so kannst du einen neuen Thread eröffnen.

Thementitel

Beim Erstellen eines Themas ist es wichtig, dass du, ähnlich wie bei der Suche, einen aussagekräftigen Titel wählst.

  • Mate Desktop lädt lange
  • Benutzer anlegen klappt nicht
  • Suche gutes Partitionsprogramm

Hierbei kommt es darauf an, dass du dein Problem so detailliert wie möglich beschreibst. So können auch später andere Nutzer über die Suche wesentlich bessere Treffer landen.

Der Inhalt

Das Erste, was du in deinen Beitrag schreiben solltest ist (sofern es für deine Frage notwendig ist, aber im Zweifel immer), welche Linux Mint Version und welche Desktopumgebung du nutzt. Also zum Beispiel:

  • Mint 17 Cinnamon
  • Mint 13 Mate
  • Mint 17 Xfce
  • LM-17 KDE

Vom Aufbau unterscheiden sich die Versionen nicht stark voneinander, aber dennoch ist es für die Helfer wichtig. Ansonsten kann man dir nicht so effizient helfen, wie man es gerne würde.
Im Zweifel in der Datei /etc/linuxmint/info nachsehen.
Dort steht unter anderem, welche Version (Release) und Arbeitsumgebung (Edition) das System hat.
Alternativ kannst du auch den Mint Willkommensbildschirm anzeigen lassen, er lässt sich über das Menü aufrufen (notfalls über die Menü-interne Suche per Eingabe von "will" finden lassen).
Wichtig: Diese Angaben gehören in den Beitrag oder Titel, nicht in deine Signatur! Grund: nicht alle User zeigen diese an, und außerdem ändert man Signaturen im Laufe der Zeit, dann passen die Angaben nicht mehr zu den alten Beiträgen. Ferner durchsucht die Forensuche keine Signaturen.

Auch gerne gesehen ist die Einhaltung der deutschen Rechtschreibung und Grammatik, denn diese machen deinen Text wesentlich leserlicher und verständlicher, auch Absätze lassen einen Text gleich viel besser lesen. Zudem solltest du darauf achten, dein Problem so gut es geht zu beschreiben. Hier kannst du auch sehr ausführlich werden, denn desto genauer das Problem beschrieben ist, desto präziser sind die Lösungsansätze. Bitte verzichte dagegen auf "coolen Slang" und Bashing, das tut nichts zur Sache!

Fehlermeldungen

Sollten bei deinem Problem, z.B. bei der Installation von Programmen, Fehlermeldungen erscheinen, sind diese möglichst detailliert anzugeben. Leider ist es auch Linux Kennern nicht möglich von "Da kommt immer ein Fehler" auf den Fehler zu schließen, der vom System ausgegeben wird.

Terminal Ein- & Ausgaben

Du wirst bestimmt an der ein oder anderen Stelle um eine Ausgabe im Terminal gebeten. Diese solltest du in die dafür vorgesehenen "code"-Tags verpacken, so kann man die Terminal-Ausgaben nämlich besser lesen. Außerdem belegen lange Textkolonnen dann nicht so viel Platz im Forumslayout.
Die Code-Tags erstellst du entweder über das #-Zeichen im "Editor-Menü" oder mit: [code][/code]
Zwischen die Klammern dann den kopierten Text aus dem Terminal einkopieren.

Allgemeine Angaben zur Hardware

Vorarbeit kannst du bei Hardwareproblemen leisten, wenn du bereits den folgenden Befehl und die Ausgabe in deinen Beitrag kopierst:

inxi -Fz

Detaillierte Abfragemöglichkeiten

Bei Problemen mit der Grafikkarte könnte diese Ausgabe helfen:

lspci -nnk | grep -i vga -A2
Informationen zu der / den Netzwerkkarten liefert:
lspci -nnk | grep -i net -A2
Bei Fragen / Problemen zur Festplatte / bzw. Partitionierung:
sudo fdisk -l
oder
sudo lsblk -o NAME,FSTYPE,MOUNTPOINT,SIZE
Bei Fehlermeldungen der Aktualisierungsverwaltung oder der Softwareverwaltung:
inxi -r

Diese Befehle funktionieren ohne die Installation zusätzlicher Softwarepakete. Sie ändern auch nichts am System, es sind reine Abfragen.
Die Liste lässt sich noch erheblich erweitern, allerdings gibt es je nach Problemstellung viele verschiedene Informationen, die wichtig sein könnten. Wenn detailliertere Infos benötigt werden, wirst du in deinem Beitrag sicherlich darum gebeten, diese noch zu posten.